Forum Allgemeine Themen Plaudereien In die freie Wildbahn

Plaudereien In die freie Wildbahn

heijes
heijes
Mitglied

In die freie Wildbahn
geschrieben von heijes
Umweltpolitiker aller Bundestagsfraktionen wollen 10 Tage die schönsten Nationalparks Kenias und Tansanias besichtigen- eine Safari, von der jeder Afrika-Tourist träumt.
Der aktuelle Programmentwurf verspricht Sighseeing der Extraklasse. Mit ausgedehnten Besuchen in Wildreservaten und Nationalparks scheint die Tour eher eine opulente Vergnügungs- als eine anstrengende Arbeitsreise zu werden. Theoretisch können Afrika-Besuche deutscher Öko-Experten sinnvoll sein. Der Kontinent ringt mit vielen Umweltproblemen, aber darauf scheint es der Reisegruppe weniger anzukommen.
Am politischem Ertrag scheinen manche Abgeordnete bereits vor dem Abflug zu zweifeln. Auf ihren Internetseiten, wo Politiker sonst gern ausführlich mit ihrem vollen Terminkalender prahlen fehlt von diesem Afrika-Trip fast jede Spur.
Ganzer Bericht siehe Link, dort gibt es die detaillierte Reiseroute.

Vielleicht hätte ich doch in die Politik gehen sollen, da bekommt man sogar einen Extra-Urlaub vom Steuerzahler bezahlt.
--
heijes
old_go
old_go
Mitglied

Re: In die freie Wildbahn
geschrieben von old_go
als Antwort auf heijes vom 10.02.2009, 12:54:36

...lach,Heijes...
nicht nur das............

also:
auf in die Politik-ich komm mit)

Gudrun


oder sollen wir doch lieber "sauber" bleiben??????????
lotte
lotte
Mitglied

Re: In die freie Wildbahn
geschrieben von lotte
als Antwort auf old_go vom 10.02.2009, 13:03:39



oder sollen wir doch lieber "sauber" bleiben??????????
geschrieben von gudrun_d


Das ist eine unzulässige und obendrein pejorative Verallgemeinerung über einen Berufsstand, ohne den unsere Gesellschaft nicht mehr auskommt: zumal es doch wohl bei jeder/ jedem von uns gelegen ist, selber " unsauber" = Politiker/In zu werden.


Zum Beispiel könnte die Verfasserin der von mir beanstandeten Zeilen immer noch politisch werden, indem sie ein Volksbegehren gegen Politikerreisen initiiert.


lotte

Anzeige

rolf †
rolf †
Mitglied

Re: In die freie Wildbahn
geschrieben von rolf †
als Antwort auf lotte vom 10.02.2009, 15:23:53
...
Zum Beispiel könnte die Verfasserin der von mir beanstandeten Zeilen immer noch politisch werden, indem sie ein Volksbegehren gegen Politikerreisen initiiert.

lotte

Du vergißt, wir sind in Deutschland (BRD)
--
rolf
lobomir
lobomir
Mitglied

Re: In die freie Wildbahn
geschrieben von lobomir
als Antwort auf lotte vom 10.02.2009, 15:23:53
Getroffene Hunde bellen. (Sprichwort)
--
lobomir
lotte
lotte
Mitglied

Re: In die freie Wildbahn
geschrieben von lotte
als Antwort auf lobomir vom 10.02.2009, 15:33:06
Getroffene Hunde bellen. (Sprichwort)
--
lobomir



Wie meinst Du das ?


Ich war immer nur in sehr bescheidenen Funktionen politisch tätig.... man lud mich nie ein, eine Reise zu machen .. * lach*

Aber - als ehemalige Ossi, die fast ihr ganzes Leben in einer Demokratie verbrachte, kenne ich die demokratische Möglichkeit , freiwillig politisch tätig zu werden --- im Sinne meiner eigenen Überzeugung ..


Und im Zusammenwirken vieler " Überzeugungen" entsteht demokratischer Konsens. Dazu stehe ich.

Ich hasse, es, wenn "man" seine Meinungsküche immer nur mit Eintöppen versorgt.

lotte
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: In die freie Wildbahn
geschrieben von susannchen
als Antwort auf lobomir vom 10.02.2009, 15:33:06
Ich sehe schon die Schlagzeile:

Entführer von deutschen Parlamentariern fordern Lösegeld!
--
susannchen

Anzeige