Forum Allgemeine Themen Plaudereien so sind die rheinländer

Plaudereien so sind die rheinländer

wilhelminchen
wilhelminchen
Mitglied

Re: so sind die rheinländer,nicht nur die??
geschrieben von wilhelminchen
als Antwort auf heide vom 09.01.2008, 20:08:10
Habe ein Kölner Gedicht von
Peter Berchem

De Schull eß uus!

Kei Veedel hät en Köllen am Rhing
Dat Puutespill wie Zinter Vring:
Wann et do veer Ohr des Meddags schleiht
Un an der Schull de Döör opgeiht,
Dann wääg et sich bal op der Stroß
Wie en ener große Kevverndos.
Dat wimmelt, höpp un läuf un laach,
Mer meint, et wör der Jüngsten Daag;
Et Annche schreit, der Köbes fleut,
Der Pitter schleiht de Trummeleut;
Hee springk mer Seil, do flüg enen Ball,
En Tafel basch met hadem Knall;
Zwei hann sich met der Woll gepack
Un haue sich me'm Ömmersack.
Un wann de kleinste Köttelen dann
„Mer hann kein Arbeid!« stemmen aan,
dann säht mer sich en jedem Hus:
„O jömmich noch, de Schull eß uus!«


Bin wohl Hessin und kann ein bischen
Platt lesen .
--
wilhelminchen
wilhelminchen
wilhelminchen
Mitglied

Re: so sind die rheinländer,nicht nur die??
geschrieben von wilhelminchen
als Antwort auf wilhelminchen vom 09.01.2008, 21:39:17
So klingt und liest es sich bei uns in der Region, wenn der Pfarrer Otto aus dem Nachbarort jede Woche Freitags in der Zeitung über dies und das nachdenkt.

Wie de Zidd verdriewen?
Ach, dä Liere, bahle benn ich je nu ö Rendner. So richdich kann ich’s mä noch gor nid värstellen. Iwwer finfundrissich Johre wor ich Parr, un nu sall’s uffeheeren? Alle sprähn se: „Bie enn wird’s en Unruheständ“, awwer womirre well ich mä de Zidd verdriewen? Gärne wär ich Frichesmann geworren, awwer dis Geschäfd äs ö nid meh dos, wos es mo wor. De Jünggesellen kunn jedzd im Inderned no ner Fröh guggen: „www-ländliche-Liebe-de“. Also, do kannsde ö keenen Stiwwel meh mirre verdinnen. En Hobby sall ich mä suchen. Verlichde de Hinnerzochd? Awwer mä ziehn no Udderschhüüsen in de Neubausiedlünge. Minned dä dann, do kinnde me Hinner hahlen? Wann d’r Hohne als krähd, dann giwweds glich scheiwe Schuh. Also, äs es mid d’r Hinnerfludcherei ö nix. Minn Großvooder güng on de Errer un fischde. Ich kann dos awwer nid. Dis stüngenlaange Stinn un uff’s Wasser guggen, dos machd mich gänz bimbelich. Minne Fröh minnde, ich sillde mä noch en Näwenschob als Noochdwächder suchen, will ich immer so schlächd schloofe. Dos wäre zu iwwerlähn, obwohl, wos mah ich Angesdhoose dann, wann dann wirglich wär kimmed un inbrechen well? Ich kenne wähn, där hod in minnem Ahler noch en Jachdschinn gemachd un süüsd nu als im Wahle rimmhär. Awwer ich glööwe, dos äs ö nix fär mich. Irschdens kann ich nid schießen un dann duhn mä ö de ohrmen Hoosen leere, wo’s schunn so wenich d’rvonne giwwed. Ich glööwe, ich lasse irschdemo alles uff mich zukommen. No d’m Umzuuche benn ich sowieso irschdemo fär Wochen gabud un maladde, un dann sähn me eenfach wirrer. Äs es wie me’s immer schunn gemachd honn: Mid väle Goddverdrauen in de Zukunfd geginn, hä wird schunn fär mich ne Uffgoowe honn, denge ich. Un wo me äwen vom Jächer geschwadzd honn. Do hadde mo eener von dänen ferchderlich eenen gehoowen un im besoffenen Zustänne ne Kuh uff ährer Wehre erschossen. Dovonne wurde hä wirre halwerläh nichdern un denged: „Liewes bißchen, wos mah ich dann nu? D’r Buure, däme se gehirrd, werd ohn mich ginn un Schoorenersatz honn willen.“ Un schlubs, hod hä d’r Kuh en Hoose zwischen de Zähne gequädschd un behaubded, sä hädde gewilderd.

Na, dann fänged immer ne gurre Üssrehre un macheds gud bis de angere Woche, ücher Medzer Parr.
--
wilhelminchen
mackie
mackie
Mitglied

Re: so sind die rheinländer,nicht nur die??
geschrieben von mackie
als Antwort auf wilhelminchen vom 09.01.2008, 23:06:29
hallo miriam, heide, wilhelminchen,

ich finde eure beiträge großartig. dafür, dass du mich sogar mit einem foto unterstützt hast, miriam, werde ich dir ewig dankbar sein. ich habe dich schon in mein nachtgebet eingeschlossen. hast du es noch nicht gemerkt?

zu euren beiträgen heide und wilhelminchen habe ich 2 nachrichten. erst die schlechte:
sie waren für mich schwierig, aber ich habe mich durchgearbeitet.
die gute:
ich habe letztendlich alles verstanden auch den humor, der im dialekt liegt.
ich rate jetzt einmal, wo diese sprachen gesprochen werden.
heide:
es gibt rachenlaute, die mich zunächst auf schweiz tippen liessen. dann waren da wieder elemente, bei denen ich an holland dachte aber auch rheinische elemente. spricht man so im bergischen Land?
habe e-mail von kardinal frings aus dem himmel bekommen: ablass genehmigt. du kannst wieder sündigen aber nur lässlich.
wilhelminchen:
ich habe freunde aus der p(f)alz. die pälzer tun sich schwer mit dem f. ist dein beitrag aus der palz?
--
mackie

Anzeige

rosel
rosel
Mitglied

Re: so sind die rheinländer,nicht nur die??
geschrieben von rosel
als Antwort auf mackie vom 10.01.2008, 11:18:08
In de Palz geht de Parrer mit de Peif in de Kersch...
Es grüßt eine Rheinländerin aus de Palz .........
--
rosel
wilhelminchen
wilhelminchen
Mitglied

Re: so sind die rheinländer,nicht nur die??
geschrieben von wilhelminchen
als Antwort auf mackie vom 10.01.2008, 11:18:08
Hallo Mackie,
es ist leider kein Pfälzer Dialekt sondern ein Hessischer aus der Gegend
um Kassel.Als Kind konnte ich auch noch
platt,lang-lang ists her.

--
wilhelminchen
mackie
mackie
Mitglied

Re: so sind die rheinländer,nicht nur die??
geschrieben von mackie
als Antwort auf rosel vom 10.01.2008, 12:59:05
ja wilhelminchen, als linguist bin ich ein versager. aber dafür hat sich rosel geoutet und das wars wert.
rosel du weißt: butter bei de fisch oder de pann vom herd. (aha auch kein f) ich erwarte mit spannung deine anekdote.

übrigens, rheinländer können auch anders:
als ich vor über 40 jahren meine schwangere Frau ins aachener krankenhaus zur entbindung brachte, bekam sie in der aufnahme zwischen 2 wehen wegen einer mischung aus nervosität und galgenhumor einen lachkrampf. da sagte die aufnahmeschwester zu ihr: ihnen wird das lachen noch vergehen.
richtig feinfühlig muss man zugeben.
--
mackie

Anzeige

eko
eko
Mitglied

Re: so sind die rheinländer
geschrieben von eko
als Antwort auf heide vom 08.01.2008, 19:13:24
@ heide:

Es gab mal eine Zeit, da mochte ich die Kölner nicht leiden. Sie fielen mir allzuschnell mit der Türe ins Haus und ihre "Kölsche Sprôch" zog mir die Strümpfe aus!

Nun lebe ich seit einigen Jahren in der Nähe Kölns und bin öfters in Köln. Zwangsläufig habe ich mich auch mit dem Kölner Karneval auseinandergesetzt. Heute darf ich sagen: Die Kölner wachsen mir langsam ans "Häätz", ehrlich! Von keiner anderen Stadt kenne ich das, dass die Bewohner ihre Stadt sooo besingen wie die Kölner. Es soll dem Vernehmen nach an die 1400 Lieder und Songs über Köln geben. Und wenn ich die verschiedenen Gruppen wie die "Bläck Fööss", die "Höhner". die "Paveier" und wie sie alle heißen, ihre Lieder singen höre, dann ist da oft so viel Gefühl drin enthalten, da bekomme ich manches Mal Gänsehaut.

Gewiß, wo viel Licht ist, da ist auch viel Schatten. Ich sehe durchaus auch die Kehrseite der Medaille. Aber man muss ja das Negative nicht gleich vornedran setzen. (
--
eko
rosel
rosel
Mitglied

Re: so sind die rheinländer,nicht nur die??
geschrieben von rosel
als Antwort auf mackie vom 10.01.2008, 16:00:09

--Eine Junge Frau aus dem Rheinland-Niederrhein zog 1963 mit ihre große Liebe in de Palz,sie wollte sich de Leut zeigen mit ihrem Baby im Kinderwagen,nun ratet mal was sie als ertes von der Nachbarin hörte...
ach,is dat een scheene Schees,mein super Kinderwagen als Schees zu bezeichnen,bei und war das Wort eine alte Karre,glaubt mir...die Tränen standen mir in den Augen,als alles aufgeklärt war...habe ich angefangen den Pfälzer Dialekt zu lernen)
Nur 4 Wörter für heute:
Krumbeere.....Kartoffeln
Leweerworschdt...Leberwurst
Bagaasch....Familienangehörige
Bääm....Baum...Bäume
Alle hop,dann legge mer mol los..........

rosel
mackie
mackie
Mitglied

Re: so sind die rheinländer
geschrieben von mackie
als Antwort auf mackie vom 08.01.2008, 11:47:53
damit hier kein falscher eindruck entsteht.
ich bin kein kölner und auch nicht in einer anderen, rheinischen großstadt geboren. ich stamme aus einer kleinstadt am fusse der eifel. aber eins, so meine ich, haben wir rheinländer alle gemeinsam, wir sind etwas rührselig (wenn ich so an ming heimat denke...) und fremden gegenüber aufgeschlossen (so sin mer all hierher jekomme...).
--
mackie
mackie
mackie
Mitglied

Re: so sind die rheinländer,nicht nur die??
geschrieben von mackie
als Antwort auf rosel vom 10.01.2008, 22:12:20
hallo rosel,
das war bestimmt nicht bös gemeint. inzwischen hast du sicher erfahren, dass die pälzer auch nette menschen sind. mein freund sagt, sie haben nur eine unart: sie trinken ihre besten weine selber.
--
mackie

Anzeige