Mitgliederübersicht pschroed

Benutzerprofil von pschroed

pschroed
offline
Dabei seit: 15.06.2010

Besucher: 8809
Freunde: 4
Forum: 7306

pschroed .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Männlich

Über pschroed

Meine Hobbies:
Hunde , bzw. alles was Spass macht.
Ich mag:
Tiere im allgemeinen, nehme nur Hunde aus den Tierheimen und gebe besonders Geschädigten einen neuen Start. Nachdem meine Jessy im November 2013 eingeschläfert wurde, nahm ich mir vor, keinen Hund mehr zu nehmen. Nach 8 Monaten sollte ein kleiner Ansporn von einer lieben Person im ST. alles ändern. Lupa zog mit ihren Koffern im Alter von 8 Monaten bei uns ein. Ein tschechoslowakischer Wolfshund :)) und die Welt ist wieder in Ordnung. Siehe Bilder. :)
Ich mag nicht:
Im allgemeinen sind mir Menschen alle gleich, gehe aber den Negativen aus dem Weg sowie ewig Gestrige. Ich bin konsequent gegen Extremismus sei es von der LINKE sowie RECHTE Seite, ich mach kein Hehl daraus für die Demokratie zu kämpfen.

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

hat auf das Thema RE: Macron "En Marche" im Forum Internationale Politik geantwortet


 Macron zieht nun sehr gschickt an den EU-Fäden, während die deutsche Bundeskanzlerin noch um ihr Amt bangen muss nach dem neuen Leitspruch:  "Merkel sondiert, Macron führt" - wie der "Berliner  Tagesspiegel" feststellt.Abgesehen davon würde Macron auch ganz gerne mit Martin Schulz, bezw. GroKo verhandeln, obwohl dieser bei seinen Wahlreden versäumte, Europa mit in den Mittelpunkt zu stellen, was unbegreiflich ist, denn gerade er strebt ein geeintes Europa an.Schulz läge eher auf der Linie Macron, der Merkel im Moment nur so lange den Rücken stärkt, wie die große Koalition in Griffnähe ist. Denn Macrons Budgetplan für die Eurozone liegt der SPD näher als den Konservativen.

Luchs35 
Liebe Luchs, Gut daß die GroKo nun mal in die Sondierungen kommt, das beruhigt schon, stimmt Schulz mit seinen europäischen Erfahrungen wäre einfacher für den weiteren Aufbau der EU gewesen, bin mal gespannt wie es mit den  Minister - Posten aussieht, Gabriel scheint ja mal Aussenminister zu bleiben oder vielleicht aber Schulz ?
Merkel wird wahrscheinlich die Message verstanden haben und sich auch kreativer in den Ausbau sowie den Interessen der EU beteiligen müssen, sonst galoppiert der Macron den DE weg.
Phil.

Macron empfängt am Montag mehr als 100 Firmenchefs.

Macron empfängt am Montag mehr als hundert ausländische Firmenchefs in Paris
19. Januar 2018, 16:26 UhrQuelle: afp
Paris (AFP) Vor dem Beginn des Weltwirtschaftsforums in Davos will der französische Präsident Emmanuel Macron rund 140 ausländische Firmenchefs in Paris empfangen und die Investitionen in den Standort Frankreich ankurbeln. Macron werde mit den Unternehmenschefs am Montag zusammenkommen, hieß es am Freitag aus dem Elysée-Palast. Bei dem Treffen sollen demnach vier bis fünf Abkommen über Investitionen in Frankreich verkündet werden.
 
hat auf das Thema RE: Macron "En Marche" im Forum Internationale Politik geantwortet

Macron gibt Gas in Frankreich und es geht  wieder bergauf.
Kehrt Frankreich wieder als Grande Nation zurück ?

Mehr Wirtschaftswachstum, weniger Arbeitslose: Der französische Präsident Emmanuel Macron setzt die angekündigten Reformen durch – und trifft dabei auf erstaunlich wenig Widerstand. Hoffentlich nimmt die SPD Abstimmung (Martin Schulz SPD) ein gutes Ende und die GroKo kommt zustande.
Europa könnte wieder gemeinsam mit DE Vertrauen zurückgewinnen.
Phil.

Reformen in Frankreich

ZITAT ZEIT ONLINE

Wenn Emmanuel Macron am Mittwoch der kommenden Woche zum Weltwirtschaftsforum nach Davos reist, dann wird er dort eine für einen französischen Präsidenten ungewöhnliche Erfahrung machen: Man wird ihn feiern. Frankreich ist für Unternehmenslenker neuerdings so etwas wie ein Sehnsuchtsort. In einer Umfrage unter Führungskräften multinationaler Konzerne gaben kürzlich 72 Prozent der Befragten an, dass sie mit steigenden Investitionen ihres Unternehmens in Frankreich rechnen. Das sind doppelt so viele wie noch vor zwei Jahren.

Damals schien das Land ein hoffnungsloser Fall zu sein. Mit François Hollande regierte in Paris ein überforderter Zauderer, und an den Weltbörsen wurde schon darüber spekuliert, ob die Franzosen Finanzhilfen aus Deutschland in Anspruch nehmen müssten. Nun vereinbart Macron mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping milliardenschwere Wirtschaftsdeals, bietet Donald Trump in der Klimapolitik die Stirn, und selbst seine innenpolitischen Gegner räumen ein, dass sie dem Präsidenten im Moment wenig entgegenzusetzen haben.
Als Macron im vergangenen Frühjahr gewählt wurde, versprach er, das Land zu "erneuern". Inzwischen mehren sich die Anzeichen, dass das Kalkül aufgehen könnte. Die Wirtschaft wächst, die bisher chronisch hohe Arbeitslosenquote sinkt, und sogar das Defizit des Staatshaushalts geht zurück. 

hat auf das Thema RE: Psychopathen in der Politik? im Forum Internationale Politik geantwortet
Wenn ich Sendungen im Fernsehen ansehe in den Trump  nach seinen Unterschriften und das Hochheben seines lezten EIES zeigt, dass e rfertig hat ereinnert mich sein Gebaren an einen anderen Diktator der die Welt auch an
den Abgrund Stürzte.Seine stets tadelige Frisur nzeigt, dass er vor den Aufnahmen  jedes al noch einmal gestylt wurde.
Hallo Bombeiro
Stimmt was zwar positiv ist, daß der US Bürger sich gegen ihn stellt, er hat die schlechtesten Umfragewerte zur Zeit, circa 37% das ist ein Rekord ich glaube es gibt kein US Präsident der jemals so schlecht da stand.
Phil.


Zehntausende demonstrieren gegen Trump

New York, Washington und Los Angeles: In vielen US-Städten sind am Jahrestag der Amtseinführung von Donald Trump Zehntausende auf die Straße gegangen, um gegen den US-Präsidenten und für Frauenrechte zu demonstrieren.
 
hat auf das Thema RE: Psychopathen in der Politik? im Forum Internationale Politik geantwortet
Gehört nicht auch TRUMP zu den Spychopaten?
Garantiert ist Trump dabei. :)
hat auf das Thema RE: Endlich geht es aufwärts im Forum Innenpolitik geantwortet

Allerdings hat man vor ca. 10 Jahren schon davon gesprochen, das durch die Eisschmelze an den Polen unzählige Inseln, selbst die Niederlande und halb Deutschland im Meer versinken.
Bis jetzt ist da noch nichts passiert was berichtenswert wäre. 
Zu Deinen Rinderherden, ich glaube vor 300 Jahren haben in Amerika mehr Bisons gegrast als jetzt in Europa Rinder und in Afrika mehr Wiederkäuer als jetzt in Afrika und Europa zusammen.
Die "Gruselgeschichte" von Versiegen des Golfstromes wurde schon viele male aufgewärmt, ist aber jetzt aus den Nachrichten wieder verschwunden, da anscheinend nicht aktuell.
Das würde dann allerdings für Teile Europas eine neue Eiszeit auslösen und keine Erwärmung.
 
Lieber Holger.
Nicht schlecht, mit was belegst du diesen Nonsens ?  Unschuldig
Es sei dir verziehen.
Phil.
 

 

Danke Hobbyradler für den Link. Daumen hoch
Phil.

Lieber Ion.

Ich bin sehr für eine überlegte Klimapolitik.
Eine Hysterie bringt es nicht weiter, es muß eine überlegte Strategie her keine ideologischen Kurzschlüsse. 
Man installiert tausende Ladegeräte welche der Steuerzahler zahlt und woher kommt der Strom ? ... natürlich aus der Steckdose > aber wird zu einem grossen Teil besonders in DE in Kohlekraftwerke  produziert, ironischerweise der Auspuff der E Autos.

Sofort kann man alles Stillegen, das funktioniert nicht, man sollte den Wandel clever angehen.

In der Hoffnung daß wir in den nächsten Jahren von der fossilen Verbrennung wegkommen,oder saubere Verbrenner haben werden, sowie viel weniger Fleisch konsumieren, was dem Klimawandel sehr zugute kommen würde. 

Ion, du kannst sicher sein sollte eine saubere Energie die Bedingungen eines auf dem Lande lebenden Bürger möglich sein, dann ist meine Wenigkeit dabei.
Phil.

ZITAT BADISCHE ZEITUNG

Warum funktionieren Batterien in der Kälte schlechter? Handy, Digitalkamera und MP3-Player machen bei Schnee und Eis oft schneller schlapp als bei Sonnenschein. Das liegt daran, dass der Strom in der Batterie (oder auch einem Akku) in Form von chemischer Energie gespeichert ist und bei Bedarf erst in elektrische Energie umgewandelt werden muss. Schließt man eine Batterie an, fließt zwischen den beiden Polen ein elektrischer Strom. Dieser wird in einer elektrochemischen Reaktion in der Batterie generiert: in den weit verbreiteten Alkali-Mangan-Batterien zum Beispiel durch die Oxidation von Zink und die Reduktion von Braunstein. Bei dieser Reaktion werden stromliefernde Elektronen freigesetzt. In einer kalten Batterie läuft der Prozess langsamer ab, folglich wird weniger Strom produziert. Bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt reicht dieser Strom manchmal nicht aus, um den Bedarf eines Gerätes zu decken. Wenn man Pech hat, leisten Batterien dann bis zu 40 Prozent weniger. Doch die Kälte schädigt die Batterien nicht: Wärmt man sie wieder auf, kann man sie meist ganz normal benutzen.
 

An EINE Variante für E-Autos scheint man noch nicht zu denken: Man könnte in den Strassenbelägen Induktionsspulen einbauen, die das Auto während der Fahrt antreiben und aufladen. Ein interner Stromzähler sendet dann die verbrauchte Anzahl Kilowatt an den Rechnungssteller.
Schorsch,  das wäre eine faßt unbezahlbare Lösung, aber richtig ist es.
Phil.

Lieber Karl.
Die ganze Bitcoin Geschichte scheint noch nicht durch zu sein, ich glaube es rentiert sich schon das System zu verstehen. Die Banken haben das Nachsehen.
Phil.

Ich glaube, wir gehen oft von falschen Bedürfnissen aus. Was hab ich gelesen...ein Elektroauto, welche bei 10 Grad Minus 500km fährt und in 10 Minuten geladen ist...das ganze sollte dann auch noch preiswert sein....
So kann man eine gute Sache klein reden. Da kann man auch noch fordern, das es fliegen kann und Freibier to Go hat.
geschrieben von Ion
Lieber Ion.
Man muß schon die breite Konsumentenpalette mit einschliessen, mag sein daß es für dich reicht ein E Auto zu besitzen mit einer Reichweite von 80km.

Meine Wenigkeit macht schon mal circa 400km in einem Stück, dann müsste ich ungefähr eine Woche in Anspruch nehmen um an mein Ziel zu gelangen, 5x80 pro Tag ist 400 km ich muß ja fast 8 Stunden Ladezeit täglich einplanen, das funktioniert nicht, sei die Idee der E Autos auch noch so gut.

Ein E-Mobil muß einem Verbrenner schon faßt gleich kommen, sonst wird das bis einigen Ausnahmen kein Erfolg werden. Was glaubst du was mit der deutschen Wirtschaft sonst passieren würde ? 

Natürlich haben Verbrenner bzw. die E-Mobile heute schon ihren Preis.
Ein Diesel EURO 6 / ADBLUE > bekommt man auch nicht umsonst.
Vom Freibier mal abgesehen  Lächeln Phil.
Gästebuch
Petronella1
Mitglied

Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel...
Ein guten Start ins Jahr 2018
das wünsch ich Dir!

 
 
           
 

mane
Mitglied

Einen Blumengruß für einen lieben Menschen,
Alles Gute,
Mane

luchs35
Mitglied


...und dazu den Wunsch, dass sich einige Deiner schönsten Träume erfüllen * ..Luchs

Motorbiene45
Mitglied

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag wünscht dir Motorbiene

Shenaya
Mitglied



... und danke für deinen unermüdlichen Protest gegen die braunen P...beulen
in unserer Gesellschaft, lieber Philippe.

S.
 

Petronella1
Mitglied

 
 

ankama
Mitglied

Lieber pschroed,

ich habe gesehen, daß Du Geburtstag hast,
darum schicke ich Dir viele gute Wünsche durch den Äther!

ankama


rabi
Mitglied

Deine Bilder schaue ich mir immer wieder gern an! Grüße von Brigitte

Marjellchen
Mitglied

Lieber Philippe,

nach der Umstellung findet man kaum jemanden wieder.

Ich möchte Dir heute ganz liebe Sonntagabendgrüße senden und hoffe, es geht Dir und Deinem vierbeinigen Freund auch gut.

Liebe Grüße

Helga

Etwas Sonne





 

Monwolf
Mitglied

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen


Anzeige