Mitgliederübersicht madameoma

Benutzerprofil von madameoma

madameoma
offline
Dabei seit: 24.05.2017

Besucher: 23
Freunde: 0
Forum: 27

madameoma .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Weiblich

Über madameoma

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

ich habe erst kürzlich gehört, dass man auf keinen Fall versuchen sollte, sich selbst den Rücken zu massieren (oder von jemand Unprofessionellem...), da man sich da wirklich gröbste "Verletzungen" zufügen könnte. Dehnübungen oder Klopfübungen sind davon aber ausgeschlossen. Ich "klopfe" ja ziemlich gerne, da dass die Muskulatur auch sehr entspannt (klopt einfach mal euren rechten Arm und Schulter...dann streckt die Arme aus und vergleich sie...der rechte wird deutlich länger sein ;-))

Es ist wahrscheinlich immer besser, auf Nummer sicher zu gehen und erstmal nur ein paar wenige Lichter tauschen, um zu sehen, wie einem das Licht, die Farbe usw. gefallen. Anschließend kann man nach und nach austauschen (einfach immer dann, wenn eine alte Lampe kaputt wird, die man sowieso zu LED tauschen wollte). Ich denke, das wäre so die effektivste Art für zu Hause. Bei der Straßenbeleuchtung oder in der Arbeit etc. würde das aber wohl kaum funktionieren, oder? Da gehört dann wahrscheinlich schnell umgetauscht und viel Zeit zum sich entscheiden hat man wohl auch kaum…

hat auf das Thema RE: Lustige Werbespots im Forum Sonstiges geantwortet

ich habe erst kürzlich im Internet einen sehr absurden Werbespot von Persil gesehen (dürfte wohl um den 2. WK herum entstanden sein) ... Pinguine die gewaschen werden...auch sehr historisch geprägt. 

ah, verstehe, also nichts für zu Hause, aber sicher interessant für das ein oder andere Unternehmen. 
ja stimmt, da hast du recht...in der Küche werde ich wohl ein helleres Licht brauchen als im Wohnzimmer. Ich werde mir das auf jeden Fall mal zeigen lassen, um zu sehen, wie welches Licht auf mich wirkt. Da es aber anscheinend schon so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, denke ich, dass man da schon etwas Schönes finden kann. 

Finde auch, das es so genanntes unnützes Wissen micht gibt.

Alles ist interessant, wenn nicht vorsätzlich gelogen und betrogen wird, um Menschen nach eigenem Willen zu manipulieren. Meist um eigene Vorteile zu erzielen. Leider allzu öft da.

Was ist eigentlich unnützes Wissen?

Z.B. Warum trifften die Planeten nicht auseinander, obwohl sie niemand an ihrem Platz fest hält?
Oder: Warum gibt es gute und böse Geistwesen? - Gute und böse Gedanken? Wo kommen die her?

Wenn wir das alles wissen, ändert es trotzdem nichts an unserem eigenen Leben. Oder doch?
Nützlich, oder unnütz?  
geschrieben von hema
 
die zweite Frage finde ich sehr interessant. Daran habe ich noch gar nicht nachgedacht, wahrscheinlich deswegen, weil ich mir dachte, dass das immer schon so war. Woher es kommt ist aber eine gute Frage. hier geht es aber eher in die philosophische Richtung. 
Unnützes Wissen ist für mich schon eher ein Wissen, das man beantworten kann (also eher naturwissenschaftlich ausgerichtet). Wer sieht das noch so?
 

Hallo ihr zwei, danke für die Antworten. naturmensch, was meinst du denn damit? Kann man Licht leicht auch mieten? Davon habe ich noch nie etwas gehört, klingt aber interessant. :-) wahrscheinlich ist das aber eher nur für Unternehmen relevant, oder?
und danke für die Empfehlung. Daran habe ich auch noch nicht gedacht, mir mal verschiedene Räume mit den Lichtern zeigen zu lassen. Mir ist es nämlich schon wichtig, dass ich mich wohl fühle.

ach, unnützes Wissen ist eines der interessantesten Dinge des Lebens, wie ich finde. 

Schönen Abend an alle und danke für die ausführlichen Antworten. Ich bin wirklich erstaunt, wie viel sich mit LED Licht tatsächlich sparen lässt. Natürlich entfallen die Energiekosten auch auf viele andere Geräte, Elko, aber allein die 20 Prozent Beleuchtung sind ja schon viel. Eine Glühlampe ist halt auch mal schnell gewechselt, ein Kühlschrank oder eine Waschmaschine nicht ganz so schnell. Hier könnte man sich aber auch die Frage stellen, ob eine Neuanschaffung dieser Geräte sinnvoll wäre…

Ich denke, ich müsste mir die Lichter zeigen lassen, online ist es schwierig einzuschätzen, ob man sich bei dem Licht wohl fühlen wird, oder eher nicht. Es wird allerdings auch darauf ankommen, wo man das Licht haben möchte, wie du sagst, digizar. Im Schlafzimmer brauche ich kein grellweißes Licht, im Gegensatz dazu sollte es dort wo ich koche oder arbeite schon hell sein.  

hat auf das Thema RE: Meine letzte Thailandreise im Forum Reisen geantwortet

Hallo Johanna, drei Monate gleich? Ich glaube, dass wäre mir auf einen Schlag zu viel. Dass Thailand schön ist, daran zweifle ich aber keinesfalls. 

Hallo zusammen. Ich hätte mal wieder eine Frage an euch, es geht um LED Lichter.

Wir wollen schon seit einiger Zeit bei uns zuhause die Glühlampen auswechseln und auf LED umstellen. Insgeheim hoffen wir, dass wir uns dadurch auch etwas an Stromkosten einsparen können…das liest man ja immer wieder in Zeitungen usw. Aber stimmt das wirklich, dass man mit LEDs Geld sparen kann? Habt ihr schon umgerüstet und könnt ihr bestätigen, dass die Stromrechnung nicht mehr so hoch ist, oder ist der Unterschied zu vorher nicht vorhanden? Und wie zufrieden seid ihr allgemein mit der Umstellung? Ich würde mich sehr über Erfahrungen und Tipps freuen (z.B. welche Lichtfarbe wäre ideal für welchen Raum / gute Qualität von LED Lampen erkennen, usw.).

Ich kenne mich nämlich mit LEDs und Lichtinstallation so gut wie gar nicht aus und möchte nicht das „falsche“ Licht an die Decke bringen. Vielen Dank für jegliche Hilfe und schönen Sonntag noch.

Es wurden noch keine Blogs erstellt

Keine Bildergalerien vorhanden!

Gästebuch

Noch keine Gästebucheinträge vorhanden!

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen


Anzeige