Mitgliederübersicht mane

Benutzerprofil von mane

mane
Dabei seit: 06.04.2008

Besucher: 1813
Freunde: 3
Forum: 4332

mane .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Weiblich

Über mane

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

hat auf das Thema RE: Sexismus-Debatte im Forum Aktuelle Themen geantwortet

Die Staatsanwaltschaft München hat ein Ermittlungsverfahren gegen Dieter Wedel eingeleitet. Es gehe um den Anfangsverdacht einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat, sagte eine Behördensprecherin. Am selben Tag hatte Wedel bekannt gegeben, als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele zurückzutreten. Nach Angaben seiner Sprecherin habe Wedel eine Herzattacke erlitten und liege im Krankenhaus. In seiner persönlichen Erklärung heißt es, die Anfeindungen gegen ihn hätten "ein für meine Gesundheit und natürlich auch für meine Familie erträgliches Maß weit überschritten". Er wolle die Festspiele "aus der diffamierenden Diskussion um meine Person heraushalten".
Mane


 

hat auf das Thema RE: Fit - auch ohne Sport im Forum Fitness geantwortet

Ich habe heute die DVD bekommen. Sie hat eine Dauer von 110 Minuten und auf ihr sind acht Übungsfolgen von je etwa 15 Minuten.

Folge 1 behandelt die Stärkung und die Beweglichkeit der Füße.
Folge 2 "Gehen und Stehen"
Folge 3 "Drehen und Wenden"
Folge 4 "Die aktive Körpermitte"
Folge 5 "Heben und Tragen"
Folge 6 "Schultern und Arme"
Folge 7 "Hüftmobilisation"
Folge 8 "Balancieren"

Eine Testübung zu Beginn und am Ende jeder Folge wird eine Testübung gemacht, wo man den ganz persönlichen Fortschritt überprüfen kann.

Mane

hat auf das Thema RE: Godwins Gesetz oder die "Nazikeule" im Forum Plaudereien geantwortet

Aber ich weiß von Usern die hier nicht mehr schreiben, weil sie nicht in die Lage versetzt werden wollen, mit einem strammen Rechtspopulisten oder gar Neonazi streiten zu müssen, sie haben Angst!
Und das darf nicht sein!


Edita
 
Das ist sicherlich schade.

Erscheint dir ein mengenmäßiger Vergleich mit denen sinnvoll, die sich nicht trauen ihre Ängste zu schreiben, da sie befürchten in die rechte Ecke gestellt zu werden.
Hoffentlich eher nicht.

geschrieben von hobbyradler

Hallo Hobbyradler, hallo Edita,

ich habe mich im ST etwas umgeschaut und zum einen, viele Forumsmitglieder  gefunden, die sich in die „rechte Ecke“ gestellt fühlten und einige, wo das, in „meinen Augen“ auch geschehen ist. Da ich diese Threads wegen Crossposting und  um Forumels nicht bloßzustellen, nicht einstellen wollte, und Edita nicht in der Lage war, sich diese Beiträge selber herauszusuchen, hatte ich einen Thread, wo sie selber dran beteiligt war, eingestellt. Dieser war nicht so gravierend wie andere und fand weder bei Edita noch bei Karl größere Beachtung, weil sie meinten, er erfülle die Bedingung eines In –die-rechte-Eckestellens nicht. Der Betroffene hat dies anders gesehen und sich zurückgezogen. Gerade habe ich gesehen, dass er sein Benutzerkonto deaktiviert hat, was ich sehr schade finde, ich empfand ihn als feinen Menschen, der mir  fehlen wird.
Warum stehen in London, Paris, Moskau und anderen Hauptstädten keine Mahnmale/Denkmale der eigenen Schande?

Wenn Menschen über Aussagen und Ansichten (ausgenommen volksverhetzende Beleidigungen und Aufrufe zur Gewalt) definiert und klassifiziert werden, halte ich das für bedenklich. Denn wer bestimmt, wann eine Meinung oder Aussage rechts oder faschistisch ist (da kann man, wie immer wieder beobachtet, durchaus unterschiedlicher Meinung sein). Und rechtfertigt dies, jene Menschen auch in eindeutige Ecken zu stellen?
Dazu möchte ich einen Beitrag von Federstrich einstellen, der meine Meinung mit seinem Beitrag stützt:

Leider ist die Versuchung in unserer Aufmerksamkeitsökonomie groß, sich durch den Nazi-Vergleich schnell und ohne großen Aufwand Gehör zu verschaffen, indem auch bei der Diskussion zur AfD vor allem von den Gegenern der AfD vorschnell zu diesem rhetorischen Stilmittel gegriffen wurde/wird. Dadurch wurden viele AfD-Sympathisanten und Wähler irreführend als "Nazis" gebrandmarkt, was politisch verheerend ist. Du sagst es in deinem letzen Absatz.

Insofern kann ich Karl auch nicht zustimmen, wenn er von "Tabuisierung" spricht. Gerade wenn man rechtsextremen Tendenzen frühzeitig begegnet, wie es hier im ST der Fall ist, tabuisiert man ja gerade nicht und signalisiert eben keine "freie Fahrt". Das Gegenteil ist der Fall: die NS-Zeit darf nicht enthistorisiert werden, indem sie durch die ständige und unangemessene Verwendung des Nazi-Vergleichs bagatellisiert wird. Oder anders gewendet: Die "Tabuisierung" betrifft nicht die Auseinandersetzung mit den Nazi-Vergleichen, sondern bezieht sich auf deren Verwendung.
Gruß, Federstrich

Mane
hat auf das Thema RE: Ernste, nachdenklich machende Lieder im Forum Musik geantwortet

Eine tolle Stimme, ein schönes melancholisches Lied, liebe Wolkenschieber.

Mit diesem Auftritt auf der Sommernachtsgala in Grafenegg hatte der wundervolle Sänger, bereits von seiner Krankheit gezeichnet, seinen letzten öffentlichen Auftritt.
Mane

.
hat auf das Thema RE: Godwins Gesetz oder die "Nazikeule" im Forum Plaudereien geantwortet

Ich sehe das anders, möchte es aber dabei belassen.
Mane

hat auf das Thema RE: Godwins Gesetz oder die "Nazikeule" im Forum Plaudereien geantwortet

Liebe Edita,

ich möchte nicht mit jemandem diskutieren, der sich so echauffiert und so wenig im Griff hat. Das liegt wahrscheinlich eher an mir und nicht an Dir.
Mane

hat auf das Thema RE: Godwins Gesetz oder die "Nazikeule" im Forum Plaudereien geantwortet

Lieber Karl,

es gibt schlimmere Aussagen, da gebe ich Dir Recht, wenn es um Streitigkeiten zwischen Forumels geht Die zitierten Schreiberinnen wissen sich zu wehren, da braucht es keine Einmischungen.

Auch gibt es gravierendere (überspitzt gesagt) "Nazikeulen" hier im Forum. Diese sind besonders in den Anfangsjahren der Beiträge, die hier zu finden sind, nachzulesen. Ich denke, du möchtest nicht, dass ich sie veröffentliche.
Findest du  diese Aussage vertretbar?
Warum sucht man den Dreck in anderen Hauptstädten, wenn derselbige in der eigenen Heimat mit Hauptstadt nicht auszurotten ist!

Das ist kein Missfallen an einer andern Meinung, das ist eine Beleidigung und eine Schieben in die rechte Ecke. Missfallen hattest du mit deinen Worten in dem Thread ausgedrückt - dagegen ist auch nichts zu sagen.

Ich wollte das Thema allgemein behandeln und weniger auf den Seniorentreff bezogen. Dazu hole ich einen weiteren Beitrag hierhin:

werderanerin
Ich finde es schlimm und wenig hilfreich, wenn auch heute noch "Die Deutschen" als Nazis bezeichnet werden
Das fände ich auch schlimm. Das habe ich in dieser pauschalen Form aber auch in diesem Jahrtausend  noch nie gelesen.

Karl
Nazi-Vergleiche


Karl, der Threadtitel sagt genau aus, was ich diskutieren wollte, jedenfalls das was ich darüber geselsen hatte - also die Urfassung. Dass Godwin sein "Gesetz", besser: seine Beobachtungen vor kurzer Zeit etwas erweitert hatte, wusste ich nicht. Wenn du möchtest, kannst du ihn ändern.
Gruß Mane

 
hat auf das Thema RE: Godwins Gesetz oder die "Nazikeule" im Forum Plaudereien geantwortet

Hallo Edita,

Recht hast du mit der Annahme, dass ich nicht beurteilen kann, ob hier im Forum, „schon überzeugte Rechtspopulisten-Anhänger“ sind – weil ich mich nur selten im politischen Teil des ST bewege.

Du schreibst, dass du über dieses Thema nicht per PN diskutieren  möchest. Das habe ich auch nicht vorgeschlagen. Ich habe dir nur den Vorschlag gemacht, dass ich dir die Links mit Threads per PN zuschicken könnte, wo die „Nazikeule“, in meinen Augen, angewandt wurde. Der zweite Vorschlag war, dass wir darüber im internen (was nicht per PN bedeutet), also im nicht öffentlichen Bereich, diskutieren. Und das nicht, weil ich das Thema für nicht wichtig erachte, sondern um die Beteiligten zu schützen und kein Cross-Posting zu machen.

Zitat von Edita:
Deine Aussage, daß " hier Forumels bestimmte Beobachtungen oder Meinungen nicht sagen/schreiben dürften, weil sie sonst sehr schnell in die „rechte Ecke“ geschoben würden, oder überspitzt gesagt, mit der „Nazikeule“  gebremst würden,"  ist eine, nicht nur von Dir, mittlerweile gern formulierte Behauptung, die jeder Grundlage entbehrt,

Bitteschön:
Warum stehen in Washington, London, Paris, Moskau keine Denkmale der eigenen Schande

In diesem Thread werden bereits auf Seite 2 Nazivergleiche gebracht oder überspitzt: die „Nazikeule geschwungen“.  Meiner Meinung nach, braucht dazu nicht „du Nazi“ gesagt werden, es reicht:

Aus dem oben geannten Thread:
-Irgendwie denke ich, dass in solchen Beiträgen in diesem Tenor eine gewisse Tendenz ersichtlich ist, die mir persönlich nicht gefällt und mich nie überzeugen könnte

-Bingo liebe … …. denkt genau so! Warum sucht man den Dreck in anderen Hauptstädten, wenn derselbige in der eigenen Heimat mit Hauptstadt nicht auszurotten ist!


Der Thread nahm einen relativ friedlichen Verlauf, besonders weil der Threaderöffner nicht im gleichen Ton zurückgeschlagen hatte, sondern so wie er es in seinem ersten Beitrag formuliert hatte: „ohne gegenseitige Polemik“. Allerdings gab er nach kurzer Zeit verletzt auf.
Manche unterstützten ihn, andere verstanden seine Intention nicht oder waren anderer Meinung, so auch Karl, der jedoch besonnen und ohne Beleidigungen seinen Standpunkt vertrat.
Mane
 
hat auf das Thema RE: Fit - auch ohne Sport im Forum Fitness geantwortet

Hallo Wolkenschieber,

da ich in der Vergangenheit auch schon einige Male auf einen Rollstuhl angewiesen war und damit rechnen muss, dass dies auch in Zukunft wieder vorkommen wird, finde ich deine Anregungen sehr gut. Ich habe mir auch die 3 weiteren Übungseinheiten der Serie bei Youtube angesehen und behalte sie im Hinterkopf, fals ich sie mal brauche.
Gruß Mane

hat das Thema Fit - auch ohne Sport im Forum Fitness eröffnet

Seit Jahren gibt es im BR Fernsehen die Sendung "Aktiv und gesund bleiben mit Tele-Gym". Zuschauerinnen und Zuschauer sollen vor dem Ferneher zum Mitturnen animiert werden. Bei der heutigen Folge ging es darum, dass auch ältere oder kranke Menschen, die aus körperlichen oder gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage ( Lächeln oder keine Lust dazu haben) sind, Sport zu treiben, Übungen zu zeigen, die sich jederzeit in den Alltag integrieren lassen.

Die Folge aus der Reihe "Fit, auch ohne Sport" fand ich sehr ansprechend, sie hat mich sogar dazu motiviert, mich trotz der frühen Stunde (7.30 Uhr), aus dem Bett zu schwingen. Um  "Heben und Tragen" ging es - Übungen, die dazu führen, die Muskulatur der Beine zu stärken und weitere, zum Gleichgewicht halten, waren dabei.

Ich habe mir die entsprechende DVD bestellt, auf der 8 Folgen der Sendung gezeigt werden. Wenn einige von Euch Interesse haben, werde ich einige Übungen hier vorstellen. Hier isst der Trailer für das Gesamtpaket:


Habt Ihr Lust, hier weitereTipps zu geben, wie man, auch wenn man körperlich eingeschränkt ist, fit bleiben kann? Ich würde mich freuen.
Gruß Mane

Es wurden noch keine Blogs erstellt

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit jedem teilen


Anzeige