Mitgliederübersicht rolfwalter

Benutzerprofil von rolfwalter

rolfwalter
offline
Dabei seit: 22.09.2007

Besucher: 21
Freunde: 0
Forum: 127

rolfwalter .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Herr

Über rolfwalter

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

hat auf das Thema Re: Zurück in die Zukunft! im Forum Innenpolitik geantwortet
" DIE PARTEI DIE PARTEI DIE HAT IMMER RECHT" Habt ir das vergessen? Da braucht man nix zu studieren wenn man in der SED war (am liebsten noch wäre) -- rolfwalter
@angelottchen <> Ich verstehe den letzten Satz Deines Zitates nicht, ich denke alle entstehenden Kosten trägt sowieso der Patient bzw. dessen Angehörige? -- rolfwalter
@ carlotta ich applaudiere und bin neugierig, wann man sich wohl einmal entschliessen wird, den restlos antiquierten Hippokratischen Eid durch eine neue, der Zeit angepasste Formulierung zu ersetzen. Bis dahin soll mir niemand vormachen wollen, ich könne über mich selbst bestimmen.-- rolfwalter
ich bin mir sicher, dass da was dran ist - der Gedanke stammt ja nicht von mir, es sind eine ganze Reihe von Wissenschaftlern an dem Thema . Ich wünsche Dir einen schönen Abend -- rolfwalter
hat auf das Thema Re: Zurück in die Zukunft! im Forum Innenpolitik geantwortet
na, dann besprecht mal schön Servus -- rolfwalter
hat auf das Thema Re: Kleine Ergänzung ... im Forum Aktuelle Themen geantwortet
Bekommst eigentlich eine Provision, weilst gar soviel Werbung für dieses buch machst??? -- simba
Erst lesen, Simba, dann drüber reden - aber mit der Provision hast mich auf was gebracht .... *lach* -- rolfwalter
hat auf das Thema Re: Zurück in die Zukunft! im Forum Innenpolitik geantwortet
<< Auch wenn Dir so einige Beiträge inhaltlich nicht passen und Du dadurch die dazugehörigen Schreiber gerne für doof, blöd und unnatürlich hinstellen möchtest,,,muss das sein, kannste Dich nicht en wenige beherrschen und zusammenreißen >> -- Ich gehe wohl nicht fehl in der Annahmde, dass du nicht 12 Jahre lang Nazidiktatur mitgemacht hast. Sonst würdest du mich nämlich verstehen. Was das 'Auseinandernehmen' von Argumenten betrifft, so hat das Klaus bereits sehr gründlich und der gut getan - warum also nochmal. Eva Herrmann stampft man wegen einer unbedachten Äusserung in Grund und Boden - hier kann historischer Unsinn zur Glorifizierung eines 'verbecheriscbhen Systems' (so sagte man dochg allgemein damals, oder?) verzapft werden, und wer dagegen Einspruch erhebt wird zur Ordnung gerufen. Schön ! rolfwalter
hat auf das Thema Re: Zurück in die Zukunft! im Forum Innenpolitik geantwortet
Rolfwalther! Warum hast du nicht den Mut, mal ehrlich auf die Argumente vom Dunkelgraf zu antworten! Fehlt es Dir an Wissen! sicher solange man als geBILDerte auf die Titelzeilen diese bekannten Zeitung runterleiern braucht und damit ungewollt zugibt sich noch nie mit den Gesetzlichkeiten auseinander gesetzt hat sich nie die mühe machte wissen zu wollen, das es neben dem Schiessbefehl und alldem andren miesen Gesetzlichkeiten gegeben hat,( was im übrigen von niemanden bestritten wird)das es auch noch eine ganz normale zivile Gesetzlichkeit gab. Das ist das eignartige in der gesamten Diskussion Darüber will niemand reden-Könnte es sein das diese Art der rechte noch nicht im neuen Deutchland angekommen sind. Mit Deiner unschönen Art der Widerrede zu Dunkelgraf zeigst Du doch öffentlich Deine Einstellung, das Du gegen solche Arz von verbrieften Rechte für die gesamte deutsche Bevölkerung bist. Du bist also gegen das Recht auf Bildung Du bist gegen das Recht auf Arbeit Du bist gegen kostenfreie Gedundheitliche Versorgung usw..usw. Bist aber für Kriegshetze-Völkerhass Bist also für die Probleme womit sich die Mehrheit der deutschen Bevölkerung befasst nämlich friedlich zusammenleben zu wollen!??? Wenn man neu in einen Forum einsteigt muss man nicht zwangsläufig andere erstmal darüber aufklären zuwollen wie sie gefälligst zu denken haben! Das ist nicht die Netikette. Befass dich doch mal mit der historischen Entwicklung dieser zwei teile deutschen Landes mulde
Was unterstellst du mir für Unsinn. Ich hab eine De Facto Bilanz gezogen und die stimmt auch. So. Und jetzt will ich dir - und allen anderen hier auf deiner Linie etwas berichten: Ich hatte, ehe ich in Ruhestand ging, einen kleinen Betrieb, und wir litten permanent an Mitarbeitermangel (das war damals so). Dann öffnete sich 1989 die Mauer, und die Arbeitsämter quollen über von Bewerbern. Wir gewannen damals 4 Männer. 6 Frauen und zwei Paare als neue Mitarbeiter, und von ihnen weiss ich ziemlich genau wie es im Arbeiter- und Bauernparadies zuging. Alle Männer waren schon mindestens einmal im Gefängnis gesessen wegen grässlicher Verbrechen. einer hatte die DDR ein Sch...system gednannt, der andere hatte sich auf eibem Klappsessel einem Bagger in den Weg gestellt, der grade dabei war ein Biotop zuzuschütten. Dafür sass er zwei Jahre in Bautzen. Und nein es gab auch keine Arbeitslosen in der DDR, alle hatten ein Arbeitsvderhältnis im real existierenden Sozialismus. Aber hatten sie auch Arbeit? Alle unsere damaligen Leute aus der DDR kamen aus Betrieben, in denen sie zwar weisse Mäntel trugen, aber den ganzen Tag herumsassen und nichts zu tun hatten - ohne Aufstiegs- oder Weiterbildungschancen. Aber - der Sachse aus dem Saargebiet konnte befriedigt feststellen, dass es keine Arbeitslosen in der DDR gab. Ausserdem: Wenn dem jemand widersprochen hätte, hätte er schnell für ein paar Jahre einen Arbeitsplatz in Bautzen (oder so) gehabt. Mir fehlt jedes Verständnis dafür, wie man einem solchgen Staat auch nur eine einzige Träne nachweinen kann. -- rolfwalter
hat auf das Thema Re: Zurück in die Zukunft! im Forum Innenpolitik geantwortet
Rolfwalther! Warum hast du nicht den Mut, mal ehrlich auf die Argumente vom Dunkelgraf zu antworten! Fehlt es Dir an Wissen! sicher solange man als geBILDerte auf die Titelzeilen diese bekannten Zeitung runterleiern braucht und damit ungewollt zugibt sich noch nie mit den Gesetzlichkeiten auseinander gesetzt hat sich nie die mühe machte wissen zu wollen, das es neben dem Schiessbefehl und alldem andren miesen Gesetzlichkeiten gegeben hat,( was im übrigen von niemanden bestritten wird)das es auch noch eine ganz normale zivile Gesetzlichkeit gab. Das ist das eignartige in der gesamten Diskussion Darüber will niemand reden-Könnte es sein das diese Art der rechte noch nicht im neuen Deutchland angekommen sind. Mit Deiner unschönen Art der Widerrede zu Dunkelgraf zeigst Du doch öffentlich Deine Einstellung, das Du gegen solche Arz von verbrieften Rechte für die gesamte deutsche Bevölkerung bist. Du bist also gegen das Recht auf Bildung Du bist gegen das Recht auf Arbeit Du bist gegen kostenfreie Gedundheitliche Versorgung usw..usw. Bist aber für Kriegshetze-Völkerhass Bist also für die Probleme womit sich die Mehrheit der deutschen Bevölkerung befasst nämlich friedlich zusammenleben zu wollen!??? Wenn man neu in einen Forum einsteigt muss man nicht zwangsläufig andere erstmal darüber aufklären zuwollen wie sie gefälligst zu denken haben! Das ist nicht die Netikette. Befass dich doch mal mit der historischen Entwicklung dieser zwei teile deutschen Landes mulde
Was unterstellst du mir für Unsinn. Ich hab eine De Facto Bilanz gezogen und die stimmt auch. So. Und jetzt will ich dir - und allen anderen hier auf deiner Linie etwas berichten: Ich hatte, ehe ich in Ruhestand ging, einen kleinen Betrieb, und wir litten permanent an Mitarbeitermangel (das war damals so). Dann öffnete sich 1989 die Mauer, und die Arbeitsämter quollen über von Bewerbern. Wir gewannen damals 4 Männer. 6 Frauen und zwei Paare als neue Mitarbeiter, und von ihnen weiss ich ziemlich genau wie es im Arbeiter- und Bauernparadies zuging. Alle Männer waren schon mindestens einmal im Gefängnis gesessen wegen grässlicher Verbrechen. einer hatte die DDR ein Sch...system gednannt, der andere hatte sich auf eibem Klappsessel einem Bagger in den Weg gestellt, der grade dabei war ein Biotop zuzuschütten. Dafür sass er zwei Jahre in Bautzen. Und nein es gab auch keine Arbeitslosen in der DDR, alle hatten ein Arbeitsvderhältnis im real existierenden Sozialismus. Aber hatten sie auch Arbeit? Alle unsere damaligen Leute aus der DDR kamen aus Betrieben, in denen sie zwar weisse Mäntel trugen, aber den ganzen Tag herumsassen und nichts zu tun hatten - ohne Aufstiegs- oder Weiterbildungschancen. Aber - der Sachse aus dem Saargebiet konnte befriedigt feststellen, dass es keine Arbeitslosen in der DDR gab. Ausserdem: Wenn dem jemand widersprochen hätte, hätte er schnell für ein paar Jahre einen Arbeitsplatz in Bautzen (oder so) gehabt. Mir fehlt jedes Verständnis dafür, wie man einem solchgen Staat auch nur eine einzige Träne nachweinen kann. -- rolfwalter
hat auf das Thema Re: Zurück in die Zukunft! im Forum Innenpolitik geantwortet
Rolfwalther! Warum hast du nicht den Mut, mal ehrlich auf die Argumente vom Dunkelgraf zu antworten! Fehlt es Dir an Wissen! sicher solange man als geBILDerte auf die Titelzeilen diese bekannten Zeitung runterleiern braucht und damit ungewollt zugibt sich noch nie mit den Gesetzlichkeiten auseinander gesetzt hat sich nie die mühe machte wissen zu wollen, das es neben dem Schiessbefehl und alldem andren miesen Gesetzlichkeiten gegeben hat,( was im übrigen von niemanden bestritten wird)das es auch noch eine ganz normale zivile Gesetzlichkeit gab. Das ist das eignartige in der gesamten Diskussion Darüber will niemand reden-Könnte es sein das diese Art der rechte noch nicht im neuen Deutchland angekommen sind. Mit Deiner unschönen Art der Widerrede zu Dunkelgraf zeigst Du doch öffentlich Deine Einstellung, das Du gegen solche Arz von verbrieften Rechte für die gesamte deutsche Bevölkerung bist. Du bist also gegen das Recht auf Bildung Du bist gegen das Recht auf Arbeit Du bist gegen kostenfreie Gedundheitliche Versorgung usw..usw. Bist aber für Kriegshetze-Völkerhass Bist also für die Probleme womit sich die Mehrheit der deutschen Bevölkerung befasst nämlich friedlich zusammenleben zu wollen!??? Wenn man neu in einen Forum einsteigt muss man nicht zwangsläufig andere erstmal darüber aufklären zuwollen wie sie gefälligst zu denken haben! Das ist nicht die Netikette. Befass dich doch mal mit der historischen Entwicklung dieser zwei teile deutschen Landes mulde
Was unterstellst du mir für Unsinn. Ich hab eine De Facto Bilanz gezogen und die stimmt auch. So. Und jetzt will ich dir - und allen anderen hier auf deiner Linie etwas berichten: Ich hatte, ehe ich in Ruhestand ging, einen kleinen Betrieb, und wir litten permanent an Mitarbeitermangel (das war damals so). Dann öffnete sich 1989 die Mauer, und die Arbeitsämter quollen über von Bewerbern. Wir gewannen damals 4 Männer. 6 Frauen und zwei Paare als neue Mitarbeiter, und von ihnen weiss ich ziemlich genau wie es im Arbeiter- und Bauernparadies zuging. Alle Männer waren schon mindestens einmal im Gefängnis gesessen wegen grässlicher Verbrechen. einer hatte die DDR ein Sch...system gednannt, der andere hatte sich auf eibem Klappsessel einem Bagger in den Weg gestellt, der grade dabei war ein Biotop zuzuschütten. Dafür sass er zwei Jahre in Bautzen. Und nein es gab auch keine Arbeitslosen in der DDR, alle hatten ein Arbeitsvderhältnis im real existierenden Sozialismus. Aber hatten sie auch Arbeit? Alle unsere damaligen Leute aus der DDR kamen aus Betrieben, in denen sie zwar weisse Mäntel trugen, aber den ganzen Tag herumsassen und nichts zu tun hatten - ohne Aufstiegs- oder Weiterbildungschancen. Aber - der Sachse aus dem Saargebiet konnte befriedigt feststellen, dass es keine Arbeitslosen in der DDR gab. Ausserdem: Wenn dem jemand widersprochen hätte, hätte er schnell für ein paar Jahre einen Arbeitsplatz in Bautzen (oder so) gehabt. Mir fehlt jedes Verständnis dafür, wie man einem solchgen Staat auch nur eine einzige Träne nachweinen kann. -- rolfwalter

Keine Bildergalerien vorhanden!

Gästebuch
kleiber
Mitglied
Profil

Happy Birthday kleiber -
Alles Liebe zumGeburtstag wünscht kleiber
Geburtstag GB Pics
silhouette
Mitglied
Profil

Schade, schade, silhouette -
Herr Dr. Schuler, dass man von Ihnen nix mehr hört nocht sieht.
L.G.Ulla
regenbogen
Mitglied
Profil

Glückwunsch regenbogen -
Alles,alles Gute zum Geburtstag und weiterhin viel Spass im ST wünscht regenbogen
pharaox
Mitglied
Profil

Herzlichen Glückwunsch pharaox -
zu Deinem Geburtstag, vor allem Gesundheit, viel Glück und alles Gute für das neue Lebensjahr übermittelt Dir
der pharaox vom Bodensee
seelchen
Mitglied
Profil

H-E-R-Z-L-I-C-H-E-N G-L-Ü.C-K-W-U-N-S-C-H- !!! seelchen -
zu deinem geburtstag,alles gute und viel gesundheit wünscht dir seelchen..
marianne
Mitglied
Profil

Du kommst wohl nicht mehr her... marianne -
trotzdem:
Viele herzliche Glückwünsche zum Geburtstage!
Es grüßt
Marianne
musikerin1
Mitglied
Profil

herzliche Glückwünsche zum Geburtstag, musikerin1 -
sowie noch weitere gesunde Jahre wünscht herzlichst Katharina aus Wien !
laura
Mitglied
Profil

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag laura -
http://community.seniorentreff.de/storage/pic/gaeste/1d09add20616c6dacb6708f16c7b8e1c/61906_1_1869_Heiko.jpg[/img]

[i]
Der größte Nachteil am älter werden ist,
dass die Zeit mit jedem Lebensjahr
an Schnelligkeit zunimmt.
Der Sand in der Sanduhr
dürfte feiner geworden sein.

Lemmie



alles Liebe
und Gute
Laura
Auch für dich -

Alles Gute fur > 2009 <
L.Gr. Beth



nasti
Mitglied
Profil

ales gute zum geburtstag nasti -
wünscht dir nasti

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen