Du gehst fort.
Immer wieder.

In mir bleibt
ein Stern,
macht mich leicht
und reich.

In mir bleibt
ein Stein,
macht mich schwer
und stumm.

Mein banges Herz
erstirbt langsam.
Verbietet das Fragen.

22.05.2008/IBü


Anzeige

Kommentare (2)

immergruen einer wiederkommt, kann das Weggehen doch nur die Erwartung der Freude auf das nächste Mal sein. Erst wenn das Wiederkommen ausgeschlossen ist, muss man sich das Fragen verbieten, und trotzdem kann man es nicht.
Der Mut, dem "immer wieder" ein jähes Ende zu setzen, bleibt wohl der einzige Weg, jene Wunde, in die immer wieder geschlagen wurde, der Heilung freizugeben.

Anzeige