Forum Blog-Kommentare „Hortensien ~ der Hit“

Blog-Kommentare „Hortensien ~ der Hit“

Syrdal
Syrdal
Mitglied

-.-.-.-
geschrieben von Syrdal
In so mancher "Schönheit" verbirgt sich ungeahnt todbringendes Gift. Oft wirkt es zunächst schleichend, wird nicht erkannt und erst die später einsetzende fatale Wirkung erringt Aufmerksamkeit. So erzeugt eine Hortensien-basierte, rauschbegleitete Blausäurevergiftung u.U. einen äußerst qualhaften Zustand mit Halluzinationen, Hämatemesis, sich steigernder Atemnot und unkontrollierbaren Erstickungssymptomen, die selbst ein gut ausgerüsteter Notarzt - wenn überhaupt - nur mit Mühe beherrschen könnte. - Aber Kiffer greifen halt zu jedem Mittel...
Dein Warngedicht ist hochaktuell und wichtig!
Gruß
Syrdal

nnamttor44
nnamttor44
Mitglied

Während meiner Berufstätigkeit
geschrieben von nnamttor44
erwischten Mitarbeiter eine Gruppe jugendlicher Patienten, die sich von den im Gartenbereich stehenden Engelstrompeten Pflanzenteile gepflückt und daraus Tee zubereitet hatten. Ihnen war abends nach den Therapien langweilig - da konnte man ja mal einen "Rausch" ausprobieren!! Haben sie Gott sei Dank nicht mehr geschafft, das wäre für die Rehaklinik einer Katastrophe gleich gekommen!

Engelstrompete wird wie auch die Hortensie gern in Gärten geplündert.

nnamttor44 - Uschi
Hallo Uschi
geschrieben von Elbstromerin
trotz aller darin enthaltener Ermahnung und Aufklärung mußte ich schmunzeln, als ich Dein Gedicht las.

"...die Atmung wird gehemmt
die Folgen des Hortensien-Trips
nur noch ein Notarzt stemmt.."

Meine Hortesien bewahren mich wohl dieses Jahr vor Rauschzuständen, keine einzige Blüte ist bislang gekommen, also kein Notarzt vonnöten

Lg
Elbstromerin

Anzeige

uschipohl
uschipohl
Mitglied

Hallo Mitmenschen
geschrieben von uschipohl
sehr gerne schaue ich die Sendungen ~ Auf Streife ~ und ~ Auf Streife-die Spezialisten ~, da war letztens auch so ein Fall von Hortensien-Mißbrauch. Ab und an kam auch schon mal ein Bericht über Hortensien-Klau in den Nachrichten.
Die Engelstrompete ist ebenfalls eine sehr gefährliche Pflanze, über sie habe ich auch schon einmal geschrieben. Es wäre natürlich fatal, wenn gerade in einer Rehaklinik Pflanzengifte gekifft würden und solch ein Vorfall dann bekannt würde.

~

Zweckentfremdung ist nicht ratsam

~

bei Flora sich bedienen

mal so in der Natur

wenn ich mich nicht auskenne

rächt sich manch Rezeptur

ob Blätter ~ Samen ~ Blüten

auch Früchte ~ die wir kennen

wenn man sie zweckentfremdet

beginnt oftmals ein Flennen

die Pflanzen ~ ihre Stoffe

sie können vieles heilen

doch falsch mal angewendet

winkt Krankheit ~ Tod

~ bisweilen

~

( Urheberrecht Uschi Pohl )


Bedanke mich für eure Gedanken
euer Interesse freut mich sehr
herzliche Grüße
uschi
nnamttor44
nnamttor44
Mitglied

Das Bekanntwerden ...
geschrieben von nnamttor44
könnte im Ernstfall ja nicht verhindert werden! Schließlich hatte der Hausmeister diese Pflanzen ja in den Gartenbereich gestellt, weil sie so schön blühen! Und die Eltern der Jugendlichen dürften das wohl eher nicht unter der Hand gehalten haben, wenn etwas passiert wäre.

Vor einigen Jahren blühte unsere Hortensie im Vorgarten auch nicht: Der Hortensien-Blütenklau war umgegangen! So stand es in der Zeitung und wir waren auch "bestohlen" worden.
nnamttor44 - Uschi
uschipohl
uschipohl
Mitglied

Hallo Uschi
geschrieben von uschipohl
die Pflanze ist ja auch wirklich ein Hingucker und wer kommt schon auf die Idee, dass sich irgendwer aus ihr einen Tee kochen will.

Ich denke mal, die Eltern stehen in der Pflicht, sie müßten ihre Sprößlinge schon früh aufklären, was man darf und was man nicht tun sollte und welche Pflanzen brisant sind. Aber leider ist es so, dass sich kaum noch einer für die Natur interessiert, weder Groß noch Klein und so manchem Zeitgenossen ist ja eh alles egal

ich bedanke mich
herzliche Grüße
uschi
immergruen
immergruen
Mitglied

Als Schule noch beliebt war
geschrieben von immergruen
und auch einen Lehrauftrag erfüllte, hatten wir Unterricht am Objekt.
Unser Biologielehrer ging mit uns in die Natur und wir lernten vor allem etwas über giftige oder bedenkliche Pflanzen. Das könnte vielleicht aufklären helfen und vor Missbrach bewahren, auch wenn Neugier ein starker Antrieb ist und Sucht nach jedem Mittel greift.
Grüße vom immergrün
uschipohl
uschipohl
Mitglied

Hallo immergruen
geschrieben von uschipohl
da sagst du wahre Worte.
Ich denke auch, dass vieles vermeidbar wäre, wenn der Mensch sich wieder intensiver mit wichtigeren Dingen beschäftigen würde, anstatt sich auszudenken, wem er als nächstes eins auswischen könnte oder sich nur fragt, welcher Schlammschlacht er sich hingeben möchte

herzliche Grüße
uschi

Anzeige