Computerhilfe (PC-Abteilung) Treibersoftware

digi
digi
Mitglied

Re: Treibersoftware
geschrieben von digi
als Antwort auf astrid vom 09.01.2011, 15:06:08
Wir wissen ja hoffentlich, wer 'Generalissimo' ist.
Obwohl es langsam -dank meiner mir von ihm angedienten Demenz und Paranoja- beschwerlich wird, sich mehr als 40 Nicknamen zu merken; obwohl ich 50 neue noch packen würde.

Treiber/Driver, so überhaupt nötig,
sind immer vom Hersteller der Hardware kostenlos erhältlich.

Gewöhnlich werden sie mit dem System mitgeliefert,
so sie denn von Microsoft zertifiziert sind.
Dazu hat MS eine eigene Sparte, wo Hardware(Driver) geprüft und zertifiziert werden.
Das ist allerdings kein Muss, und viele Driver laufen ohne diese Zertifizierung einwandfrei.
Da kommt dann beim Installieren halt der Hinweis, daß der zu installierende Driver nicht zertifiziert ist.
Total ok; denn der Hersteller würde sich ins Knie schießen, wenn er Mist liefert.
Der Mist kommt von den 'Driver-Börsen', bei denen schon bei der Installtion das gesamte System abkackt.

Alles andere ist Betrug.
Vorsicht, faule Angebote stehen bei Google oben in der Liste - wie üblich.
klaus46
klaus46
Mitglied

Re: Treibersoftware
geschrieben von klaus46
als Antwort auf digi vom 08.01.2011, 20:41:00
Generalissimo: ...Microsoft veranstaltet jeden Monat ein Update auf seine Software, dieses update verursacht teilweise Fehler auf die Hardware , besonders auf Brenner, Grafikkarten , Laufwerke und auf Sound und Netzwerkkarten

So'n Quatsch hab ich in 40 Jahren IT noch nicht gehört, Sorry, daß ich so deutlich werde.



Da kann ich dir nur recht geben.

Auch die Treibersuch+Find-Programme sind vollkommen überflüssig.

Alles nur Abzocke.

Wenn der PC zufriedenstellend arbeitet,werden keine neuen Treiber benötigt.

Anzeige