Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXXVI (Nr. 136)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXXXVI (Nr. 136)

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
Loretta,

hier ist leider nichts zu sehen von Sonne und blauem Himmel.

Piccolotime:



Auf das Wohl unserer Rosi!

Chris
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
Guten Appetit:



Malinda
Malinda
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von Malinda
als Antwort auf chris vom 03.05.2013, 12:07:44
Ich schnapp mir die Suppe, einen Piccolo und verzupf mich in den Garten.
Wer weiß, wie lange das schöne Wetter hält. Irgendwie traut man dem Braten ja noch nicht so richtig.

Anjeli, Du lebst momentan wohl aus dem Koffer und hast Bilderreserven für schlechte Zeiten, oder?

Heute Morgen hab ich mit Göga auf dem Markt Cappu getrunken. Erst kamen 2 Freunde dazu. Als die sich grad verabschiedeten der Dritte und dann noch ein guter Bekannter. Schön, sowas mag ich

Aber jetzt lockt sie... die Sonne.
Vorher lass ich der Rosi unbekannter Dinge einen

Herzlichen Glückwunsch


hier.
Jetzt bin ich weg, sonst schmilzt die Sonnencerme
Malinda

Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von omaria
Nanu???

Alle bei Rosi zum Feiern???

Oder nix los in *****???

Ich bin schwer beschäftigt mit WARNEMÜNDE & Co...

Aber sonst geht es mir gut!




omaria wünscht eine angenehme Ruhe... aber nur bis Morgen früh!!!
Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 03.05.2013, 21:18:45
Morgen ist Feiertag - wie schön, da ist länger schlafen angesagt.
Auch für Dich liebe Chris, wir frühstücken morgen alle spät.

Mein Kühlschrank ist gefüllt, das frische Brot ist in einer Stunde fertig gebacken. Ein Roggen-Dinkel-Weizen Brot mit Sauerteig und vielen Körnern, so wie es gern esse.

Es war ein langer Tag mit Lord Windel und beiden Töchtern, der ganz tapfer alle Zähne auf einmal bekommt.
Wir saßen im Freien mit ihm in einem kleinen Park fast 2 Stunden, nachdem er endlich einmal eingeschlafen war.

Bevor wir erfroren sind, wurde er rücksichtsvoll wach und wir spazierten dann durch die Stadt mit ihm nach Hause.

Jetzt werfe ich mich in die Nachtjacke und werde lesen.
So lange, bis mein Brot fertig ist.

Euch allen eine gute Nacht!

Meli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
Der verliebte Maikäfer

"Glühwürmchen, steck's Laternchen an!
ich will ein Ständchen bringen,
zur roten Tulpe führ' mich hin,
da wohnt meine schöne Fliege drin,
die hört so gern mich singen!"

Maikäfer spricht's, der eitle Geck;
er knüpft nach Stutzerweise
sein braunes Röckchen zierlich auf,
zieht kraus die Flügel draus herauf,
und macht sich auf die Reise.

Auf gold'nem Stühlchen saß daheim
schön' Fliege gar app'titlich,
trank ihren Tau in guter Ruh,
aß etwas Blumenstaub dazu
und war so recht gemütlich.

Da leuchtet's durch die rote Wand,
sie war gar fein gewoben;
da summt es drauß,
da wankt und schwankt das Tulpenhaus,
Maikäferchen saß oben.

Schön' Fliege denkt: „Du alter Narr,
du kommst mir recht zu passe!"
Sie fliegt zum Dach und gießet schlau
einen ganzen großen Tropfen Tau
dem Käfer auf die Nase.

Kalt Wasser, von so zarter Hand
auf heißes Blut gegossen,
das kühlt ein ewnig heftig ab,
Maikäfer stürzt im Nu herab,
als wär' er tot geschossen.

Doch kaum erholt er sich vom Schreck,
da spricht er ohn' Verdrießen:
„Das Zuckerkind! wie denkt sie mein!
wollt' mich mit süßem Trank erfreu'n,
tät nur zu viel vergießen!"

Schön' Fliege macht die Äuglein zu
und meint: der kommt nicht wieder;
da summt es drauß, da brummt es drauß,
es wankt und schwankt das Tulpenhaus,
Maikäferchen kam wieder.

Schön' Fliege denkt: „Nun warte, Wicht!
Ich will im Takt dich rütteln!"
Sie fliegt vom Wand zu Wand herum,
dass sich die ganze Tulpenblum',
als wär ein Sturm, muss schütteln.

Wer hoch in Liebesträumen schwebt,
sieht nicht auf Steg und Wegen;
die Tulpenwände waren glatt,
und eh's der Käfer merken tat,
hat unten er gelegen.

Doch kaum erholt er sich vom Schreck,
vergessen war das Leiden:
„O je! wie bin ich doch beglückt,
mein Ständchen hat sie so entzückt,
dass hoch sie sprang vor Freuden!"

Schön' Fliege, bald im Schlummer schon,
sie denkt: der kommt nicht wieder;
da summt es drauß, da brummt es drauß,
es wankt und schwankt das Tulpenhaus,
Maikäferchen kam wieder.

„Jetzt hab' ich den Gesellen satt,
soll mir nicht wieder kommen;
ist nur die Sonne erst erwacht
und hat mein Häuschen aufgemacht,
dann soll's ihm schlecht bekommen!"

Und wie die liebe Sonne
durch die ersten Fügen blinket,
da stürmt im Fluge sie hervor,
schlägt mit den Flügeln ihm um's Ohr,
dass tief ins Gras er sinket.

Doch bald erholt er sich vom Schreck:
„Nun ist mein Glück vollkommen!
Sie wollt' mich küssen offenbar,
da musste grad ich dummer Narr
ihr untern Flügel kommen!

Glühwürmchen! Glühwürmchen!
Glühwürmchen, lisch dein Lichtchen aus,
musst nicht so viel vergeuden!
wir brauchen's heute Abend doch,
da kommen wir viel früher noch!
es macht ihr tausend Freuden!

Robert Reinick
(1805-1852

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hallo und guten Morgen Kleine Kneipe!

Das Morgengedicht ist heute ein wenig lang, aber er gefällt mir so gut.

Wünsche allen ein schönes Wochenende.

Chris






Anzeige

omaria
omaria
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von omaria
Heute lade ich euch zu einer *Mini-Kreuzfahrt* ein:


Naaaa - ist das ein schöner Start ins Wochenende???

omaria
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 04.05.2013, 09:23:50
Liebe Omaria,

danke für den clip. Da kriegt man richtig
Fernweh.

Chris
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von chris
iccolotime:

Re: Die Kleine Kniepe Nr. CXXXVI (Nr. 136)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 04.05.2013, 10:30:33
Guten Morgähhhn,

ja, nach der AIDA vertrage ich auch ein Piccolo auf nüchternen Magen.
Das lässt mich dann ein wenig weiterträumen.

Danke für die Bilder Maria, ich habe mich sehr darüber gefreut!

Jetzt überlege ich mal, ob und was ich wo zum Mittagessen zu mir nehme.

Frühstück um diese Zeit ist gestrichen.

Euch allen einen schönen Samstag, bis später mal...

Meli

Anzeige