Haustiere Tierhaltung

old_go
old_go
Mitglied

Re: Tierhaltung
geschrieben von old_go
als Antwort auf baltus vom 23.10.2010, 00:25:40

Danke,Baltus!

wunderschön,wie Hund und Mensch offensichtlich Freude an gemeinsamen Bewegungen haben!

ich bin so begeistert!

Gudrun
baltus
baltus
Mitglied

Re: Tierhaltung
geschrieben von baltus
als Antwort auf old_go vom 23.10.2010, 14:02:55
noch ein schönes tanzvideo
astrid
astrid
Mitglied

Re: Tierhaltung
geschrieben von astrid
als Antwort auf baltus vom 23.10.2010, 14:16:25
Baltus mir fiel dabei auf,
es wurden dafür sehr oft Boder Collie's
abgerichtet.

Hab da auch noch was gefunden bei YouTube.

Viel Spass beim Ansehen, Astrid

Tina and Chandi

Anzeige

EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

RTierhaltung???
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf astrid vom 23.10.2010, 18:53:27
Also mein Hund möchte lieber das tun was hunde gern machen.
Rumtollen, mit artgenossen aller rassen spielen, schnüffeln und freie ausflüge in der natur.
Vom tanzen hält er nicht viel.
Außerdem hab ich gehört wie der HUNDESIEGER gesagt hat:
Er bekommt immer was zu fressen, wenn er mitmacht.
Hörte sich fast so an, als ob der hund sein futter mit kunsstückchen verdienen mußte und vor hunger so hart gearbeitet hat.
Belohnung für kommandoausführung ja, aber nur futter wenn kunsstück klappt, nein.
baltus
baltus
Mitglied

Re: RTierhaltung???
geschrieben von baltus
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 24.10.2010, 09:43:52
huch gram...

ich weiss nicht wie es um deinen hundeverstand bestellt ist??? und ich weiss auch nicht was du für einen hund hast!

aber es sollte einem menschen schon klar sein, das es verschiedene hunderassen gibt.

genauso wie es verschiedene menschen gibt.

faule, kluge, genuß süchtige, verspielte.

nun gibt es auch solche hunde, die gefördert werden müssen. solche die die arbeit brauchen, solche die förmlich danach lechzen...zu arbeiten. dinge zu tun. solche die extra für die menschen gezüchtet wurden( zu deren nutzen, z.b. hütehunde oder schlittenhunde)

und genau viele dieser hunde haben, in unsrer zeit, einige ihrer aufgaben verloren. keine herde mehr da. aber diese hunde sind da! bloss keine herde mehr.

aber sie wollen arbeiten. wenn sie es nicht können...werden sie zu landschaftsgärtnern, innenarchitekten...oder beissern!

deswegen ist es für mich sinnvoll, diese hunde zu beschäftigen, mit ihnen zu arbeiten. agility oder zu tanzen.

belohnst du deinen hund NIE? wenn er gehorcht?

ich verstehe dein posting absolut nicht.

ein hundekenner biste sicher eher nicht!


noch mal extra für dich nen link!
baltus
baltus
Mitglied

Re: RTierhaltung???
geschrieben von baltus
als Antwort auf baltus vom 25.10.2010, 01:12:36
ich habe übrigens einen border-collie...der kein landschaftsgärtner oder innenarchtekt ist und ich mache auch kein dogdancing mit Lucas. aber er ist reichlich beschäftigt



dir alles gute mit deinem hund


Anzeige

EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: RTierhaltung???
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf baltus vom 25.10.2010, 01:22:52
Baltus, auch wenn viele hunde heute keine herde mehr haben, aber handstand auf der schuhsohle seines herrn, ob das der richtige ausgleich ist.
Warum soll ich mit meinem hund tanzen, wenn er lieber rennen, fangen und rumschnüffeln will?
Genauso wie ich die immer sinnloseren züchtungen von lebensuntüchtigen handtaschenhündchen oder beißwütigen kampfhunden nicht mag, mag ich auch die von präsentiersüchtigen herrchen und frauchen mit ihren hunden vorgeführten unartgerechten kunsstückchen nicht.
Aber das kann jeder halten wie er will.
Mein hund bekommt seine freiheiten, kann mit artgenossen spielen, meinen garten umgraben und in der natur tollen und schnüffeln, aber tanzen muß er nicht.
Höchstens ballsuchen und fangen, aber das will er selber und bekommt er nicht aufgebrummt, damit herrchen und frauchen und verzückte zuschauer sich ergötzen.
baltus
baltus
Mitglied

Re: RTierhaltung???
geschrieben von baltus
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 25.10.2010, 08:32:28
@gram
du glaubst doch nicht wirklich, das diese hunde und ihre herrchen oder frauchen, die solche "grandiosen" leistungen vollbracht haben..wie in den videos zu sehen

nicht schnüffeln, nicht balgen, nicht spielen, fangen oder toben dürfen. sei sicher, auch diese hunde haben einen spieltrieb und ihre freiheit zu spielen

manche hunde brauchen aber einfach mehr als das!

und deswegen gibt es halt diese hundesportarten. da können sie sich austoben und ab arbeiten

schade das dein hund NUR spielen und buddeln darf bei dir
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: RTierhaltung???
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf baltus vom 26.10.2010, 01:17:11
Ich muß meinen hund nicht zum affen machen, daß er "grandiose Leistungen", wie Du solch gehopse bezeichnest,
vollbringt.
Ein hund ist ein hund und kein vorführeintänzer.
Früher hatten wir mal einen deutschen boxer, der hatte ne schutzhundstufe, der konnte was richtiges und hat auch gern mit den kindern getobt und mit uns fußball gespielt.
Zum eintänzer habem wir ihn aber nicht verkommen lassen.
Mein lieber Baltus, mach mit Deinem hund was Du willst, aber versuch nicht Deine philosophie vom glücklichen tanzhund auf andersdenkende und ihre vierbeiner artgerecht
haltende hundebesitzer überzustülpen.
Der hundetrainer, der unseren hund ausgebildet hat und den wir weiterhin kontaktieren war nicht der meinung, daß ich mit meinem hund tanzen muß, damit er glücklich wird.
Freude bereitet er dagegen ab und zu alten pflegebedürftigen patienten, wenn er mit seinem und meinem hund ins alten-und pflegeheim zur streichelstunde geht.
baltus
baltus
Mitglied

Re: RTierhaltung???
geschrieben von baltus
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 26.10.2010, 16:52:58
da du mich soooo ansprichst...

mein lieber gram,

...wer augen hat zum lesen, der lese, aber wenn, dann auch richtig! und verstehe es auch!!
ich hatte geschrieben...ich mache mit meinem border KEIN dogdancing!
ich mache in keiner weise werbung für diesen hundesport!

hunde sind klüger als du denkst!!!

vllt. ist dein hund ja ziemlich unterfordert..da er nur *dumpf* deinen garten umgraben darf? oder nur schnüffeln darf?



du bist ein hundekenner


Anzeige