Innenpolitik Crystal Meth

Edita
Edita
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Edita
als Antwort auf Cheval vom 08.07.2014, 19:21:50
Das kristalline Metamphetamin, abgekürzt Crystal Meth, ist ja nur so überaus gefährlich und die Wirkung verheerender als bei anderen Drogen, weil es erstens mit noch giftigeren Substanzen gestreckt wird, und zweitens in einer 30 mal höheren Dosis durch die Nase eingenommen wird, als das ursprüngliche Medikament, dessen Dosis aus 3mg bestand und bis 1988 als Medikament bei uns erhältlich war! Die Wirkung ist deshalb so verheerend, weil Crystal Meth sich sofort im Belohnungssystem des Gehirnes ausbreitet und so ununterbrochen Adrenalin und Dopamin freigesetzt werden!

Edita
Re: Crystal Meth
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Edita vom 08.07.2014, 20:39:35
Moin, Edita,

erwähnt werden sollte noch, dass diese Chemikalie auch als
Dopingmittel benutzt wird.
Analytisch wird der Wirkstoff durch eine enzymatische Analyse
nachgewiesen.

Gruß Grums
Edita
Edita
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Edita
als Antwort auf vom 08.07.2014, 21:24:07
Ich hatt vergessen zu erwähnen, daß die Hauptgefährlichkeit darin liegt, daß man schon nach einer einmaligen Einnahme süchtig werden kann, und dann nimmt das Drama in Rekordzeit seinen Lauf, und anders als bei den anderen Drogen, verändert Crystal Meth schon zu Beginn des Konsums, innerhalb kürzester Zeit, den Charakter eines Menschen!

Edita

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Edita
als Antwort auf puckin vom 08.07.2014, 16:59:14

Deshalb und überhaupt würde ich es begrüßen, wenn nicht bei jedem Thema sofort nach Untaten der Nazis oder Amerikaner gegraben wird und sachbezogener Meinungsaustausch abgewürgt wird.


Sodele Puckin, waren meine Beiträge Deiner Meinung nach sachbezogen genug ? Meinungsaustausch abwürgen.........tz-tz-tz-tz!

Edita
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf Edita vom 09.07.2014, 09:45:23
Vielleicht sollten es die charakterlosen Drogen-Kuriere selber konsumieren.

Crimmscher
Edita
Edita
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Edita
als Antwort auf Crimmscher vom 09.07.2014, 10:27:15
Crimmscher,

Dein Wort in Gottes Ohr, aber sie werden einen Teufel tun, denn die wollen ja nur an die große kohle ran, das ist denen ihre Droge!
Aber.......in unserem System stimmt es hinten und vorne nicht mehr, wenn so viele Jugendliche, und nicht nur die, sondern Manager, Handwerker, Banker und was weiß ich wer sonst noch, zu Drogen greifen müssen, um ihr seelisches Gleichgewicht entweder zu halten oder zu finden! Im Moment geht unser System , gesellschafts-politisch gesehen, den Bach runter, nicht nur die Schere arm und reich weird immer größer, sondern auch kaputt und nicht kaputt!

Edita

Anzeige

Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf Edita vom 09.07.2014, 10:37:28
Die Erfahrungen meines Lebens sagen mir, dass wir alle von den gesellschaftlichen Verhältnissen geprägt werden.

Wirtschaftliches Wachstum, in allen Bereichen schneller, höher und effektiver zu sein, überall mitzuhalten und den Anschluß nicht verlieren, das erfordert seinen Tribut.

Entweder man schafft es, oder man fällt zurück in die Bedeutungslosigkeit.

Wer nicht nach seinen Möglichkeiten persönliche Grenzen zieht, wer nicht seine Nische in der Gesellschaft findet, greift zur Droge.

Als Rentner kann man, fern aller Konkurrenzen, leicht darüber daher plappern.

Dessen bin ich mir bewusst und froh darüber, in anderen Zeiten erfolgreich gelebt zu haben.

Gruß Crimmscher
Edita
Edita
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Edita
als Antwort auf Crimmscher vom 09.07.2014, 11:27:14

Wer nicht nach seinen Möglichkeiten persönliche Grenzen zieht, wer nicht seine Nische in der Gesellschaft findet, greift zur Droge.
Gruß Crimmscher


Das ist eine sehr wichtige Erkenntnis, die die meisten unserer Generation noch durch die Erziehung gelernt haben, und viele unserer Kinder wahrscheinlich auch noch, aber dann wird es schon kritischer......

Als Rentner kann man, fern aller Konkurrenzen, leicht darüber daher plappern.


Das stimmt leider so auch nicht mehr, denn unter den Rentnern ist die Droge Alkohol und der Medikamentenmißbrauch sehr verbreitet, jeder 5. Rentner zwischen 75 und 89 begibt sich regelmäßig in den Vollrausch! Koma-Saufen im Alter, hier ist es nicht der Leistungsdruck, sondern Einsamkeit und Geldsorgen, aber das sind ja auch gesellschafts-politische Ursachen!

Edita
Crimmscher
Crimmscher
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Crimmscher
als Antwort auf Edita vom 09.07.2014, 12:04:12
Um ehrlich zu sein, was Du schreibst ist für mich nicht vorstellbar.
Wenn es regional zutreffen mag, dann man es sicher auch nicht verallgemeinern.
Unsere Stadt ist überaltert, die "Jungen" sind zum großen Teil vor Jahren schon in die neuen Länder abgewandert, doch das Club-Leben in der "Volkssolidarität" wie in den kirchlichen Gemeinden verhindert derartige Erscheinungen.
Zumindest sind sie nicht als Sucht erkennbar.

Gruß Crimmscher
Edita
Edita
Mitglied

Re: Crystal Meth
geschrieben von Edita
als Antwort auf Crimmscher vom 09.07.2014, 12:47:13
Um ehrlich zu sein, was Du schreibst ist für mich nicht vorstellbar.
Gruß Crimmscher


Gell das ist unglaublich, war es für mich auch, als ich das letztes Jahr schon gelesen oder im Radio gehört habe!
Ich hab es jetzt mal geklugelt, bin auch fündig geworden, sonst könntest Du ja behaupten, ich sei eine Märchentante !

Alkoholmißbrauch im Alter nimmt zu

Edita

Anzeige