Forum Kunst und Literatur Literatur Vielleicht gibt es Interessenten...

Literatur Vielleicht gibt es Interessenten...

qilin
qilin
Mitglied

Vielleicht gibt es Interessenten...
geschrieben von qilin
Giacomo Casanova, von dessen zwölfbändiger 'Histoire de ma vie' unzählige verkürzte und verfälschte Raubdrucke kursieren, hat in seinen letzten 13 Jahren als Bibliothekar auf Schloss Dux in Böhmen nicht nur diese Memoiren geschrieben, sondern auch ca. 20 wissenschaftliche und politische Schriften, die im Staatsarchiv in Prag verwahrt sind, und 1788 (im gleichen Jahr wie Knigge sein 'Über den Umgang mit Menschen') einen fünfbändigen utopischen Roman 'Icosameron', in dem er Auto, Flugzeug, Fernsehen und Giftgas vorwegnahm. 1922 ist eine gekürzte deutsche Übersetzung erschienen, die man unter Icosameron herunterladen kann. [Also irgendwie scheint das Setzen von Links hier nicht recht zu funktionieren...]

Der Autor entwickelt hier teilweise einen beißenden Sarkasmus, der etwas an Jonathan Swift erinnert, etwa in dessen 'Bescheidenem Vorschlag' oder in 'Gullivers Reisen' (natürlich nicht in dem stark gekürzten Jugendbuch ). Hier ein Beispiel:

"Aber trösten Sie sich: es gibt noch unbekannte Länder in unserer Welt, die sich nicht vom Fleck rühren; die können Sie entdecken gehen, sobald Sie Lust haben, und können sie als guter Engländer der britischen Krone einverleiben. Diese armen Länder! Welch Unglück für sie, unbekannt zu sein! Wie können sie überhaupt existieren, ohne englisch, spanisch oder französisch zu sein! Man muß sie der Barbarei entreißen, in die sie sicherlich versunken sind. Gehen Sie nur hin, sie dem Nichts zu entreißen, und wenn Sie mich mitnehmen wollen, will ich gerne sterben oder mit Ihnen siegen."

() qilin
Re: Vielleicht gibt es Interessenten...
geschrieben von crosby
als Antwort auf qilin vom 16.04.2013, 13:59:56
Dankeschön !

Was mir zu Denken gibt ist das Denken der Menschen in der Zeit wo Sie Lebten !
Menschen befreien von Barbarei oder ein anderes Beispiel Indianer zu Christen zu erziehen und von dem Bösen zu Befreien ¨!

Gruss crosby :)

P:S @qilin wie bist du überhaupt auf das Werk gestossen Zufall ??? :)
qilin
qilin
Mitglied

Re: Vielleicht gibt es Interessenten...
geschrieben von qilin
als Antwort auf crosby vom 16.04.2013, 15:32:04
Ja, zu dieser Zeit (Ende 18. Jh. - Knigge tendierte ja in eine ähnliche Richtung, Rousseau lebte kurz davor)
begann man gerade, diese Missions/Erziehungs/Befreiungs/Eroberungsgeschichte kritisch zu sehen...

Auf Casanova bin ich gestoßen, weil ich in einem anderen Forum an einem Thread 'Unnützes Wissen' beteiligt war,
dort habe ich mal ein Posting über ihn 'reingestellt, und da ist mir beim Recherchieren die Geschichte begegnet.
Seine 'Flucht aus den Bleikammern von Venedig' hatte ich schon als Kind mit heißen Ohren gelesen, und SF ist für
mich auch interessant - da war's natürlich ein gefundenes Fressen für mich, dass der 'notorische Weiberheld'
auch noch ganz andere Seiten hatte
ella
ella
Mitglied

Re: Vielleicht gibt es Interessenten...
geschrieben von ella
als Antwort auf qilin vom 16.04.2013, 13:59:56
Hallo Qilin,

danke für den Hinweis auf das auch mir unbekannte Buch von Casanova. Ich habe es mir gleich heruntergeladen und hoffe, dass ich bald Zeit finden werde, es zu lesen. Schon der Anfang ist vielversprechend.

Herzlich grüßt
Ella

Anzeige