Musik Eintagsfliegen

Via
Via
Mitglied

Eintagsfliegen
geschrieben von Via

Beim Aufräumen fand ich eine CD-Sammlung von sog."One Hit Wonders"  (Eintagsfliegen).
Vielleicht mag jemand mitmachen?

Don Fardons größter Hitparadenerfolg war eine Coverversion des Musikstücks Indian Reservation (The Lament of the Cherokee Reservation Indian) von John D. Loudermilk, die zunächst 1968 in den US-amerikanischen Charts Platz 20 erreichte und Ende 1970 in den britischen Single-Charts bis auf Platz drei kam. Auch in Deutschland erreichte die Single Anfang 1971 die Top 10 der Hitparade. (Wiki)

Davor und danach konnte er keine bemerkenswerten Erfolge mehr verbuchen.



Norman Greenbaum ist ein US-amerikanischer Sänger und Songschreiber. Bekannt wurde er durch seinen weltweiten Hit Spirit in the Sky. In Großbritannien, Deutschland und Australien erreichte das Lied die Spitzenposition der Single-Hitparaden. In den US-Billboard-Charts kam es bis auf Platz 3. Greenbaum gilt als typisches One-Hit-Wonder. (Wiki)
VG -Via

Roller45
Roller45
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Roller45
als Antwort auf Via vom 02.10.2020, 14:58:10

Hallo Via, eine gute Idee, da gibt es sicher einiges zu posten. Die ersten beiden Titel sind schon mal vom Feinsten 😊.
LG

Via
Via
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Via
als Antwort auf Roller45 vom 02.10.2020, 18:33:31

Sugar  Sugar is sweet - aber wir waren eine ganz andere Generation

VG - Via

Anzeige

Via
Via
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Via
als Antwort auf Via vom 02.10.2020, 18:47:39
One of my favorites:



Jugendsünden 👧

LG- Via


 
Roller45
Roller45
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Roller45
als Antwort auf Via vom 02.10.2020, 18:47:39

Hallo Via, wen meinst Du mit wir?  Die Archies waren auch 60er...von mir ganz zu schweigen 😉.
LG

Via
Via
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Via
als Antwort auf Roller45 vom 03.10.2020, 12:00:22

Hallo @Roller45,
ich meine schon uns - in meiner Erinnerung waren wir "irgendwie" aufsässiger, zumindest glaubten wir das wohl 😏
Aber ein bisschen "San Francisco" hatten wir offensichtlich auch im Blut:

Nie wieder etwas gehört von den Flower Pot Men, aber der Song lebt heute noch!

Völlig in Vergessenheit geraten sind dagegen Zager and Evans:

Schönen Sonntag und
LG - Via

 

Anzeige

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Der-Waldler

Danke für diesen schönen Thread. Der San-Francisco-Song erinnert mich an unsere wunderschöne Reise in diese herrliche Stadt, die damals so wunderbar frei und locker und offen und hippiehaft war, genauso wie meine Frau und ich...

Allesamt schöne Songs...
 

Roller45
Roller45
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Roller45
als Antwort auf Via vom 04.10.2020, 09:32:24

Ja, liebe @Via, das sehe ich auch so, und es gab unglaublich viel , gute, Musik.
Ich habe mal gelesen, dass die Woodstock Generation die Jugend verinnerlicht hat, weshalb auch heute Oma und Opa modisch auf der Höhe der Zeit sind, anders als Generationen vor uns und sich ein gewisses jugendliches Gefühl erhalten haben...für mich ist da schon was dran.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag.

Der-Waldler
Der-Waldler
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Der-Waldler
als Antwort auf Roller45 vom 04.10.2020, 11:19:30

Ich bin gerade richtig berührt. Obwohl der Scott McKenzie-Song einige Jahre vor unserem SF-Aufenthalt auf den Markt kam, erklang der damals noch überall in der Stadt. Und ja, ich glaube auch, dass die Leute, die kurz vor, während und um Woodstock herum groß wurden, irgendwie bis heute spüren, dass sie in einer ganz besonderen Zeit erwachsen werden durften, im Positiven (Hippiekultur, Freiheitswunsch, Opposition gegen alles, was sich anmaßte, Befehle geben zu können) wie im negativen (Vietnam, Kalter Krieg). Aber in der Erinnerung überwiegt das Positive... Danke, Roller45...

Scott McKenzies Song gehört übrigens durchaus auch in diesen Eintagsfliegen-Thread, denn nach San Francisco hatte er keinen vergleichbar erfolgreichen Hit mehr, sang aber einige Jahre bei The Mamas and the Papas mit, und schrieb gute Musik für andere Interpreten.

Gruss

DW.

 

Roller45
Roller45
Mitglied

RE: Eintagsfliegen
geschrieben von Roller45
als Antwort auf Der-Waldler vom 04.10.2020, 12:12:21

Hallo DW,
danke für Deine ausführliche Antwort und Dein Lächeln.
Schon toll, dass Du selbst mal dort vor Ort warst, ich stelle mir vor dass das gerade in dieser Zeit, also in den 70ern, bleibende Erinnerungen hinterlassen hat. 
Ich habe die Stadtgeschichten von Armistead Maupin, die dort spielen, gelesen und da bekommt man einen Eindruck von der bunten Welt dort, die uns hier immer einige Jahre voraus war in vielen Dingen.

Schöne Grüße zurück 
Peter


Anzeige