PC-Expertenforum Nur für XP Anwendern !

Nur für XP Anwendern !
geschrieben von crosby
Ich habe mir gedacht machste mal ein Thema auf für die Leute die noch XP benutzen !

Meine Frage heisst : Hat jemand Probleme mit XP seit es keine legale Updates mehr gibt von Microsoft oder ist irgend etwas nicht normal was sonst immer funktionnierte ?

Bei mir war vor einigen Tagen der Bluescreen aufgetaucht hätte Hardware Software Probleme stand in der Anzeige durch ein Vollbackup kam es nicht wieder Uff

Gruss crosby :)
digi
digi
Mitglied

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von digi
als Antwort auf crosby vom 11.09.2014, 17:49:37
Natürlich habe ich, wie vorausgesagt, KEINEN Fatzen Unbill mit XP-SP3. Auch das update für den IE ging an mir vorüber, weil ich den nie brauche. Von M$ kriege ich bewußt keine Updates mehr, auch nicht für das Office- Paket.

Windows-7/8 war eine groß angelegte Show von M$, die nochmal Kohle in die Kasse und Glanz in die M$- Teilhaberaugen gebracht hat, mehr nicht.

Was meinst Du mit 'Vollbackup'.
(1) Wirklich mit einem anderen Programm (Paragon) von einem separaten Medium (USB- Festplatte) wieder hergestellt?
(2) Oder das übliche System wieder hergestellt?

Falls bei ersterem (1) der BSOD (Blue Screen Of Death) wieder erscheint, dann könnte was kaputt sein an der Hardware.
Im zweiten Fall (2) hat das System eine defekte Sicherung angelegt; dann bau das System komplett neu.

Sicher erhältst Du noch mehr hilfreiche Hinweise.
Specht
Specht
Mitglied

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von Specht
als Antwort auf digi vom 11.09.2014, 18:30:09
Der Hauptzweck aller neuen Versionen ist sowieso das Kohle machen. Es ist wie bei den Autos und den Kleidern: Neue Modelle braucht man nicht, aber sie werden trotzdem gebaut und gekauft.

Anzeige

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von crosby
als Antwort auf digi vom 11.09.2014, 18:30:09


Was meinst Du mit 'Vollbackup'.
(1) Wirklich mit einem anderen Programm (Paragon) von einem separaten Medium (USB- Festplatte) wieder hergestellt?
(2) Oder das übliche System wieder hergestellt?



Tagchen @digizar mit Vollbackup meinte ich Paragon und zur Zeit ist alles in Ordnung wieder der Bluescreen ist nicht wieder aufgetreten .

Ich habe mal vor XP solange zu Benutzen bis die Hardware aufgibt !

schönes Wochenende Dir

Crosby :)
digi
digi
Mitglied

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von digi
als Antwort auf crosby vom 12.09.2014, 03:36:23
Ich habe mal vor XP solange zu Benutzen bis die Hardware aufgibt! schönes Wochenende Dir, Crosby :)
Daran tust Du Dir eine großen Gefallen.
Und -wichtig!- schalte jetzt den vollautomatischen update aus. Man könnte Dir sonst was unterjubeln.
Und achte darauf, dass Du bei manuellem update anderer Programme keine 64-Bit- Version erwischt.

Dann kann Deine Hardware älter werden als jede zukünftige Version vom Windows.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf crosby vom 12.09.2014, 03:36:23
Ich hatte 12 Jahre XP: Ein Bluescreen tauchte nur auf, wenn eine Hardware eine Macke hatte. Eventuell ein Fehler der HDD oder im RAM.

Die Updates für XP gibt es vermutlich noch lange Zeit bei http://winfuture.de/downloadrubrik,21.html.

Das Problem jedoch ist, diese Patches für die Betriebssysteme der Bankautomaten gedacht sind. Deren System wurde vermutlich mit einem Tool ähnlich XPlite http://www.heise.de/download/xplite-professional-1157062.html auf das Nötigste reduziert. Faule Codezeilen in den nicht mehr benötigten Modulen werden von M$ nicht mehr beachtet. Damit mutiert XP zum russisch Roulette.

XP-Home und XP-Prof hat nur noch eine Chance, wenn es virtual betrieben wird und keine Verbindung zum Internet besitzt. Wenn du die 30 eus für den Strassenpreis von win7 nicht zur Verfügung hast, dann benutze ein Linux oder kümmere dich in der Grauzone

Anzeige

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von crosby
als Antwort auf hinterwaeldler vom 13.09.2014, 13:35:19
@Hinterwaeldler Gruss an Dich !

Alles was du im Text stimmt in meinen Augen (gibt bestimmt Andere die es anders sehen ;) )

Es ist nie die Rede gewesen dass ich mal ein anderes Betriebssystem benutze werde es ging nur darum solange mit XP zu arbeiten bis die Hardware ihren Geist aufgibt :

Das Geld für einen neuen Pc hätte ich aber zur Zeit funktionniert noch alles mit XP.

Linux habe paar Versionen probiert bin nicht warm geworden damit !

Dass einmal ENDE ist mit meinem Pc ist mir schon bewusst

Abwarten und Tee trinken ;)

gruss crosby :)
digi
digi
Mitglied

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von digi
als Antwort auf hinterwaeldler vom 13.09.2014, 13:35:19
XP-Home und XP-Prof hat nur noch eine Chance, wenn es virtual betrieben wird und keine Verbindung zum Internet besitzt. Wenn du die 30 eus für den Strassenpreis von win7 nicht zur Verfügung hast, dann benutze ein Linux oder kümmere dich in der Grauzone
Das, HW, sehe ich natürlich ganz anders, und ich sehe das auch als berechtigt. Da schreibst Du (nachgeplapperten?) Murks, leider. Sorry, Compadre.
Ich weiß sehr genau was sich da unter der Haube verbirgt.
Ich nehme auch bewußt von W-7 und folgende Abstand, weil ich es als sehr hinderlich empfand bei meinen Arbeiten. Zudem alter Wein in neuen Schläuchen, in die 'aus Versehen' auch schon mal Essig nachgefüllt wurde.

Was soll das auch, dass ich die '30€us nicht übrig habe'
Die habe ich zwar übrig, aber NICHT für M$.
Dazu sind die Jungs einfach nicht gut genug; besser gesagt nicht mehr gut genug.

Wichtig ist es nochmal zu erwähnen:
Bei XP die automatischen Updates ausschalten.
Und den InternetExplorer nicht verwenden.

Beachtenswert ist auch:
Bei Updates und Downloads darauf achten, dass man sich keine 64-Bit-Version reinzieht.

Ansonsten ist jetzt von mir aus alles zu XP gesagt.
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf digi vom 13.09.2014, 15:55:44
Das, HW, sehe ich natürlich ganz anders, und ich sehe das auch als berechtigt. Da schreibst Du (nachgeplapperten?) Murks, leider.
[...]
Wichtig ist es nochmal zu erwähnen:
Bei XP die automatischen Updates ausschalten.
Und den InternetExplorer nicht verwenden.

Das zu erwähnen ist alles dein gutes Recht.

Leider gibt es Programme und noch mehr Spiele, die von Linux-Wine nicht unterstützt werden und/oder Menschen, die mit deinen Tipps nicht viel anfangen können/wollen. Dem musst du Rechnung tragen. Sorry Für alle diese geplagten Menschen gilt dieser Hinweis: http://www.youtube.com/results?q=XP+Virtualbox[/url]

XP in den Videoclips ist nur als Beispiel genannt. Es ist wurscht, welches das Hostsystem und welches das Gastsystem ist. VirtualBox (o.ä.) kann bis zu 16 verschieden Betriebssystem zur gleichen Zeit verwalten. Man benötigt nur eine Festplatten-Partition mit ausreichend freiem Platz.

Um bei deinen Tipps zu bleiben: Den IÄ im Gastsystem kann man deinstallieren und gewinnt dadurch zusätzlich Platz auf der Festplatte.

[u]Für Nichtfachleute
und Kinder:
Das Hostsystem ist das Betriebssystem, was ihr schon auf der Festplatte installiert habt und das Gastsystem ist das, welches ihr zusätzlich installieren wollt. Beide funktionieren gleichberechtigt.

Das Hostsystem sollte aus Gründen der höheren Sicherheit und besseren Stabilität immer ein Linux sein. In dem Fall ist einer LTS-Version der Vorzug zu geben. LTS-Versionen bieten m.W. Ubuntu, Debian und ab Ende des Jahres auch Linux-Mint. Zusätzlich werden die meisten Linux-Distris ab der kommenden Version

OpenSuse wird nicht extra deklariert, weil dieser Distributor seit jeher seine Versionen mindestens 4 Jahre unterstützt. Ob bei der nächsten Version im November eine Verlängerung der Unterstützung eintritt ist mir nicht bekannt.

Es lohnen sich also die Überlegungen Xp noch mal neu zu installieren.
det
det
Mitglied

Re: Nur für XP Anwendern !
geschrieben von det
als Antwort auf hinterwaeldler vom 15.09.2014, 11:07:40
OpenSuse wird nicht extra deklariert, weil dieser Distributor seit jeher seine Versionen mindestens 4 Jahre unterstützt. Ob bei der nächsten Version im November eine Verlängerung der Unterstützung eintritt ist mir nicht bekannt.


Das sollte aber bekannt sein, denn die Release-Ankündigung ist frei verfügbar. Dort steht:
Wie üblich wird dieses Release weiterhin Fehlerbehebungen und Sicherheits-Updates für mindestens 2 Releasezyklen + 2 Monate erhalten. Aber das openSUSE Evergreen Team hat bereits angekündigt den Sicherheits- und Fehlerbehebungs-Support um zusätzliche 18 Monate zu verlängern, so dass die Lebensdauer von openSUSE 13.1 3 Jahre beträgt.
geschrieben von de.opensuse.org


det

Anzeige