Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.

Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf Adoma vom 26.05.2016, 20:02:49
Einen lieben Gruß an alle im Ponyhof Fünf.
Mit dem Rad unterwegs - nicht auf Strümpf -
durften kurz den Kletterern zuschauen,
die helfen bei dem Windrad bauen.
Wünsche ihnen stets gutes Gelingen
Mich? Mich würd dort nichts hinbringen!
Ich stand nur staunend davor,
den Mund aufgerissen wie ein Tor.
/storage/pic/sys-userpics/58226e87294ed2b4b02f130b16ad509a/natuerliches/686742_1_Berufskletterer.gif?version=1464284877[/img]

Adoma


Mal abgesehen von den mutigen Kletterern (mir gehts wie dir, um nichts in der Welt würde ich mich kletternd in so schwindelerregende Höhen wagen ) bin ich immer wieder erstaunt, wie riesig diese Windkraftanlagen sind.
Wenn ich durch die Magdeburger Börde fuhr, erstaunten mich die Wahnsinns-Dimensionen dieser Teile.

[i]"Heute dominiert der dreiflüglige, horizontal gelagerte Rotor
mit einem Durchmesser von ca. 40-90 Meter." Quelle: Wikipedia


Wie auch immer man stehen mag zur Gewinnung erneuerbarer Energien durch Windkraftanlagen - im Landkreis Starnberg sind die weltweit bisher größten Windkrafträder geplant mit einer

HÖHE von ca. 200 Metern
und einem
Durchmesser der ROTORBLÄTTER von ca. 100 Metern...



Quelle

Schon gigantisch, wenn die "vor der Haustür" stehen, aber irgendwie und vor allem irgendwo muss ja nun mal die Atomkraft ersetzt werden durch andere, 'erneuerbare Energien'.

Shen

P.S.: Ich schicke Sonnenstrahlen und Wolkenwegpuster in den hohen Norden.
Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Shenaya vom 27.05.2016, 12:42:33
Hab Eure Beiträge mit Interesse gelesen -
meine Gedanken dabei sind gewesen,
ob man nicht mal überlegen könnte,
dass man nicht mehr so sinnlos (vielfach!) Energie verschwende
Ich kann mir die Natur nicht vorstellen mit unendlich vielen Rotorblättern,
die dann noch mehr Vögel zerschmettern.
Der goldene Mittelweg wäre wichtig,
sonst sind unsere Bemühungen eines Tages null und nichtig...
Klara
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Klara39 vom 27.05.2016, 13:05:15
Liebe Klara Du sprichst mir aus dem Herzen,
Mutter Natur windet sich ohnehin schon unter Schmerzen.
Gerne will ich ein wenig dazu beitragen,
nicht zu verschwenden Strom, auch nicht an heißen Tagen.
Denn ist es draussen auch erdrückend heiß
ich nicht die Klimaanlage gleich anschmeiß'.
Erst wird die Sonne ausgesperrt,
das ist schon mal einiges Wert.
Wäsche wird dann erst gewaschen,
wenn sich häufen die zu waschenden Sachen
und getrocknet wird ausschließlich in der Sonne,
wenn sie nicht scheint, sorgt der Wind für trocknende Wonne.
Auch auf den Fön habe ich seit langem verzichtet,
die Haare werden auch in der Sonne gerichtet.
Und so läßt sich eins zum anderen addieren
und ich hab das Gefühl richtig zu agieren.
Saludos, Bruny

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Margareta35 vom 27.05.2016, 12:19:52
So, nun bin ich wieder hier angekommen,
aber ich bin noch etwas benommen.
Aber nicht der Doc ist daran schuld,
denn der hatte genau wie ich viel Geduld.
Nun geht der Medi- Zirkus von vorne los,
welches sind die richtigen Pillchen bloß??

Ist auch nicht so spannend, solange es warm und sonnig ist,
da heißt es einfach : R A U S – und werde Opitimst.

Bruny, ich hoffe, Du bekommst vom Doc bald wieder grünes Licht,
denn ich glaube, ein krankes Frauchen mag Morena nicht!

Shen, Du kannst Deinen Parapluie ruhig weitergeben,
denn der Süden kommt noch aus ohne den Regen-Segen.

Margareta, tröste Du Dich mit Deinem leckeren Kuchen,
ehrlich gesagt: ich würde jetzt auch gerne ein Stückchen versuchen.

Doch das bleibt zum Geburtstag von Susi vorbehalten,
ich hoffe, sie mag ihren Ehrentag auch richtig freudig zu gestalten.
Den guten Wünschen schließe ich mich an,
damit sie ein Jahr lang davon zehren kann….Luchs


Herzlichen Glückwunsch liebe Susi



PS: Ich habe rumgetrödelt, da ist die reinste Kavallerie vorbeigezogen
muss erst mal lesen ....
Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Shenaya


Luchsi, lass uns zuversichtlich zu den "richtigen" Pillen greifen.

Klara und Bruny, ich schließe mich an, allerdings kommen wir mit "hätte und wäre" ja leider nicht weiter, was die künftige Engergieversorgung betrifft. Ich schätze, dem größten Teil unserer Mitbürger/innen ist der o.g. Wunsch ziemlich einerlei, heißt, wie die Heizung warm wird, solange nur die "Kasse" stimmt und natürlich die Windkraftriesen nicht vor der eigenen Haustür stehen.

~~~~~~~~~~

Zur Entspannung:



Wer lächelt so verführerisch?
Das ist doch sicher schnell 'vom Tisch' .



... glaubt Shen
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Shenaya vom 27.05.2016, 14:50:49
Huch, Shen, die Augen haben mich angelockt.
ich denke fast,die Lösung habe ich nicht verbockt:
Georges Clony heißt der Mann,
der so verführerisch gucken kann ...Luchs

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von luchs35
als Antwort auf Shenaya vom 27.05.2016, 14:50:49
Leider war der Blick in diese Augen keine Munter-Spritze,
da ich gerade total benebelt vor dem PeeZee sitze,
Zwar ist der Blutdruck nun etwas runter-
aber leider werde ich einfach nicht munter.
Was habe ich da nur aus dem „Pott“ gezogen,
irgendwie habe ich mich selbst betrogen.

Zum Windradgedöns möchte ich nur sagen,
wenn ringsum in Europa unzählige,löchrige Atomtürme ragen,
was bringt bei uns dann der „saubere Windrad-Strom“,
mit dem ersetzt werden sollen die Meiler des Atom?
Ja, klar: einer muss den Anfang machen …
ich hör schon ringsum die Verantwortlichen lachen.
Ja, deutscher Michel, geh Du nur voran,
Frau Merkel hebt ja schon den Taktstock an....Luchs
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Bruny
als Antwort auf luchs35 vom 27.05.2016, 16:54:55
Tja Luchsi, irgendwie haben wir zwei wohl ins Kloo gegriffen,
denn auch von mir ist die Beschwerde nicht gewichen.
Der Fuß ist dick und will nicht laufen,
von den Sprüchen kann ich mir auch nichts kaufen.
Bewegung ist das Zauberwort,
dabei hatsche ich doch schon von hier nach dort,
aber komme ich dann wieder zu Hause an,
ich keine Fußknochen nicht mehr sehen kann.
Sie sind verschwunden in einer dicken Masse,
bis jetzt hat man mich nur gebeten heftig zur Kasse.
Nun ist es aber genug mit der Jammerei
ich schnappe mir Morena und es ist mir einerlei
ob der Fuß bei meinem Gang durchs Campo mitmachen kann,
die Bescherung sehe ich mir dann später an.
Halt die Ohren steif, das rat ich Dir
dieser Rat kommt kostenlos von mir,
Bruny
Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Zsuzsannaliliom
als Antwort auf Bruny vom 27.05.2016, 17:16:59
Hallo an Alle im Ponyhof!
Ich bin wieder da!
Ich lade euch zur Geburtstagstorte essen ein.

Ich bin gar nichts so untreu, nur ein bisschen.
Ich war mehrmals im Ponyhof. (im Geheimnis)
Ich freue mich, dass euch gut geht, (mir auch),
und begrüße die V Ponyhof mit Luchsi!
Und Klara danke dir für die IV Ponyhof!

Einen schönen Abend wünscht euch Susi Zsuzsannaliliom(Zsuzsannaliliom)

Klara39
Klara39
Mitglied

Re: Das Leben ist (k)ein Ponyhof V.
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Zsuzsannaliliom vom 27.05.2016, 17:50:20
Danke Susi, dass Du Dich mal wieder gemeldet hast und auch für die wunderbare Torte!
Da kann man nur ein ganz kleines Stückchen essen -
sie schmeckt sicher nach Konfekt
mit allem, was in ihr steckt!

Du musst auch nicht immer schreiben,
wenn die Zeit nicht reicht - lass es lieber bleiben!
Hauptsache, wir wissen, Du bist nicht malade
wie leider einige andere gerade.

An alle: das Bilderrätsel ist ja wohl geraten?
Mir haben die Augen leider nichts verraten...
Aber verratet mir doch mal, wie die Pflanze zu diesen Blüten heißt!



Klara

Anzeige