Forum Allgemeine Themen Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

Plaudereien Das Leben ist (k)ein Ponyhof

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von WoSchi

Hier auch heute - grosser Katzentag!
wenngleich ich nicht viel schreiben mag -
ein blödes Stechtier hat mich ausser Gefecht gesetzt
mir das Knie, den Fuss und die Hand verletzt,
dazu kommt noch der blöde chinesische Reinigungsblubber
mit dem man laut Werbung wie mit einem magischen Schrubber
die Tastatur so toll putzen kann -
bei mir kam das ganz anders an -
das Zeug läuft bei der Wärme wie Schnott in die Ritzen
lange musste ich mit Pinseln da sitzen
um alles wieder herauszupopeln -
von wegen, Reinigungstipp, einer von den Noblen!
Dazu greift das Zeug die Finder offenbar an
ich mit Allergie nun zum Doc rennen kann -
wie konnt ich auch so dumm sein, das Zeug in die Hände zu nehmen -
es sollte mir wohl auch die Hirnwindungen verkleben?
Meine Enkelin schleppte mir den Blubberkram an,
weil sie sich nichts besseres denken kann ..
Ach, Jugend .. jaja, so leichtgläubig waren wir ja auch -
Aus Schaden klug werden, so ist der Brauch :-)

Auch wenn das Produkt hochgejubelt und bewertet wird, falsch oder echt -
ich schmeiss den Dreck gleich wieder wech(t)

Ich freu michauf Samstag, dann kommt Schnitzelchen zurück,
die kleine Mopddame ist ein Stück vom Glück -
bin gespannt was sie zu Bela sagen wird und er zu ihr -
denn ein Schnitzelmassaker will ich nicht hier :-)



 

Barbara48
Barbara48
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Barbara48

Die Tippeltante läßt grüßen


amwrg9uh1u5.jpg
das/es war einmal..........................

057f599mzsr.gif
ds finde ich einfach wunderbar

0d0aii8z7mv.jpg
auch meine Tiggy sendet Euch von der himmlischen Blumenwiese

ou15rolz3wh.jpg



c1lsebvkgbr.gif

Chopra
Chopra
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Chopra
als Antwort auf Barbara48 vom 04.06.2019, 12:43:50

Oh, oh liebe @Barbara48,

eigentlich solltest du die Decke über den Kopf ziehen und den Tag einfach passieren lassen, damit nicht noch mehr durcheinander läuft.

Decke übern Kopf.jpg

Für das kleine Wohlbefinden zwischendurch bringe ich meinen Tröste-Knuddel-Bär mit. Den habe ich immer in der KK rausgeholt, wenn es mal nötig ist.

knuddeln II.gif
Allerdings – einen kleinen Hakenhat die Sache Errötet , @CharlotteSusanne muss ihn zwischendurch auch mal haben. Ihr armer Mann leidet  im Moment ebenfalls.  Was Katzen aber auch so alles anrichten können. Mir geht es oft so mit unserem kleinen Hund. Zur Kochzeit wuselt er immer in der Küche, könnte ja was abfallen. Da sind ihm doch meine Beine egal. Er meint ich würde schon aufpassen.

Dir und Charlies Mann wünsche ich nun viel Gutes und sende herzliche Grüße in den Ponyhof, Ursula

 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Chopra vom 04.06.2019, 13:44:09

Das mit Hund und Küche kenne ich auch
liebe @Chopra, denn auch bei uns ist es Brauch,
dass Morena mitten in der Küche liegt
mit einem ganz und gar unschuldigen Blick
und dauert ihr alles viel zu lang
fährt sie mit ihren Pfoten an meinen Beinen entlang.
Bis jetzt hatte ich ja immer viel Glück,
dass ich vor einem Sturz bewahrt blieb.
Schimpfen kann ich sie ja nicht,
weil ihr Blick dann mein Herz gleich bricht.
Aber hier gibt es ja noch ein anderes Wesen,
das immer gerne in der Küche gewesen,
wenn ich sie auch mal betreten habe,
schon stand mein Männe hinter mir, das ist seine besondere Gabe Tränen lachen.
Unsere Küche ist einfach nicht groß genug
für 2 Personen und eine großen Hund noch dazu.
Ergo habe ich für mich schnell beschlossen
und die Entscheidung hat mich auch nicht verdrossen,
die Küche wird von mir fortan gemieden 
und damit ist keiner irgendwie unzufrieden Tränen lachen.
Bruny




 

Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Bruny vom 04.06.2019, 13:56:24
DSC07588.JPG

Wenn ich lese, was Ihr so alles berichtet -
da bin ich ja regelrecht "unterbelichtet"!
Ich habe weder Hund, Katze noch Mann,
von denen ich Interessantes berichten kann.

Auch geht es mir ausgesprochen gut.
Bei mir die sonnige Natur mit ihrer Wärme Wunder tut.
Damit es Euch vielleicht etwas besser geht -
guckt die Rose an, die Ihr oben seht!

Im übrigen kann ich nur Daumen drücken
und Euch mit guten Wünschen beglücken.
Ich hoffe, Ihr nehmt es mir nicht krumm -
sicher geht´s auch bei mir irgendwann anders herum! Zwinkern

Einen erträglichen Nachmittag wünscht
Klara
Klara39
Klara39
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Klara39
als Antwort auf Klara39 vom 04.06.2019, 14:13:57
Kuchen von Liesel.JPG
Es ist ja bald Kaffeezeit -
ich stell mal ein paar kleine Stückchen Kuchen bereit!
Dazu noch ein paar Tassen Kaffee,
das ist doch auch bei Wärme scheee? Lachen

3 Tassen Kaffee.JPG
Guten Appetit wünscht
Klara

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Klara39 vom 04.06.2019, 14:59:30

Habe mich für euch in die Küche gewagt
und ein leckeres Spaghetti Eis gemacht.
Dazu eine Tasse Kaffee
und ein Stückchen Kuchen von @Klara, juhee
Greift nur alle ganz schnell zu,
denn es ist geschmolzen sonst um Nu Tränen lachen
A8E6464B-A1B2-4D25-911F-DA1C96D5953A.jpegBruny

Seija
Seija
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Seija
als Antwort auf Bruny vom 04.06.2019, 15:06:41
Ein Tässchen Kaffee, danach ein Eis - so läßt es sich leben!
Ansonsten bin ich platt - die Hitze schafft mich.
Aber vielleicht habt Ihr durch die Leckereien die Lebensgeister bei mir geweckt.....
Morgen geht es wieder zu den Enkelkindern, da werde ich "aktiviert"Zwinkern
Wünsche Euch noch einen schönen Tag.
LG Seija
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Seija vom 04.06.2019, 16:01:09

Ich verstehe es ist ein wenig heiß
ich helfe ab und sende Kristalle aus Eis Errötet

6EFD71D6-C856-433E-B135-43D44AACEF38.jpegViel Spaß mit den Enkelkindern Daumen hoch

RE: Das Leben ist (k)ein Ponyhof
geschrieben von Vicinus

Eis und Kuchen, wunderbar,
nehm' ich gerne, ist doch klar,

den kreativen Damen hier,
gilt meine volle Verehrung schier,

und ich hab' heute was gemacht,
was vor langer Zeit mal ausgedacht,

habe genommen einen Meter zwanzig Rundstahl,
zurechtgesägt nach meiner Wahl,

dann schnell nach draußen mit dem Schweißgerät,
das so schön alles zusammenbrät,

habe dann nach meiner Kopfvorlage,
ganz genau und nicht nur vage,

die Teile passend zusammengefügt,
und das ist wahrlich nicht gelügt,     (logen)

nun hab' ich ein Werkzeug, wollt ihr wissen wofür?,
nein, es ist nicht zum Zusperren einer Tür,

es ist zum Lockern dessen, was in der Biotonne wohnt,
denn ich bin es inzwischen schon gewohnt,

daß die Tonne nicht vollständig wird entleert,
weil sich der Inhalt dagegen sperrt,

das Grünzeug pappt halt gern mal zusammen,
was ich mußte jedesmal arg verdammen,

doch nun lockert mein neues Hakenstabgerät,
alles auf, von früh bis spät.



Gerade ist mir aufgefallen, daß ich heute noch überhaupt gar nichts gegessen habe. Das ist schon eigenartig. Wenn ordentlich was zu tun ist, spürt man den Hunger nicht. Sitzt man aber nur so rum, mir geht das jedenfalls so, renne ich jede halbe Stunde zum Kühlschrank und fühle mich trotzdem nicht anhaltend satt.
Tja, aber jetzt schnassele ich mir ein Belohnungsbier. Lachen


 


Anzeige