Forum Allgemeine Themen Plaudereien Ob wenig manchmal mehr sein kann...???

Plaudereien Ob wenig manchmal mehr sein kann...???

peter25
peter25
Mitglied

Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von peter25
Ich lese ja gerne hier im Forum.Und ich frage mich manchmal sind Menschen eigentlich nicht mehr in der Lage mit ihren eigenen Worten uns das mitzuteilen, kurz und bündig,was sie eigentlich sagen wollen?? Da werden ellenlange Beiträge verfasst und noch Wiki zitiert,wenn ich es geschafft habe bis zum Ende des Beitrages, dann weis ich nicht mehr was am Anfang stand oder was wollte Er/Sie uns sagen??------------------

Da frage ich mich manchmal, wie haben solche Menschen das geschafft, wo sie evtl. noch im Berufsleben standen, kurz und bündig eine Mitteilung zu verfassen.Denn viel geschreibsel kann manchmal "hinderlich" sein oder "verwirren?"

Aber wahrscheinlich ist das heute "In"------und deswegen wird nicht mehr alles verstanden bzw. misverstanden.Die Botschaft kommt nicht mehr an?

Und wenn ich an mein Berufsleben zurück denke ,da war das bei einigen auch sehr ausgeprägt.Eine Frage kann man manchmal mit Ja oder Nein beantworten-------aber neee, eine halbe Stunde hat einer geredet. Bis mir das zu bunt vorkam,da sagte er dann entlich nein.--------und ich war froh------denn "nebenbei" mußte ich auch noch arbeiten----

Deswegen lobe ich mir Beiträge die kurz und bündig sind.Die überwiegende Zahl der User, die schreiben auch so.---Gott sei dank.--




baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von baerliner
als Antwort auf peter25 vom 02.03.2009, 20:37:21
Peter,

es hängt wohl mehr vom Thema ab, ob man kurze oder längere Beiträge schreibt und Quellen zitiert.

Kurz genug?
--
baerliner
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von susannchen
als Antwort auf peter25 vom 02.03.2009, 20:37:21
Man kann mit viel Worten wenig sagen oder mit wenig Worten viel. Ich orientiere mich am letzeren.
--
susannchen

Anzeige

heide
heide
Mitglied

Re: Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von heide
als Antwort auf peter25 vom 02.03.2009, 20:37:21
Gab’s hier etwas zu lesen, was bestimmt nur eine Person schafft zu schreiben, deren endlosen Gedankengänge nicht selten ins ziellose greifen.
--
heide
karl
karl
Administrator

Re: Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von karl
als Antwort auf heide vom 02.03.2009, 22:39:00
Es gibt so viele Autoren, dass für jeden etwas dabei sein sollte. Nicht jeder muss alles lesen oder verstehen, aber es den anderen gönnen.
--
karl
Re: Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf heide vom 02.03.2009, 22:39:00
ich les die sachen von bertha ausgesprochen gerne. ihre glosse ist doch super.
--
plumpudding

Anzeige

hummer
hummer
Mitglied

Re: Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von hummer
als Antwort auf vom 02.03.2009, 22:55:32
Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
mfg
hummer
darklady
darklady
Mitglied

Re: Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von darklady
als Antwort auf peter25 vom 02.03.2009, 20:37:21

So ellenlange Beiträge von manchen Usern tue ich mir erst gar nicht an, damit fahre ich bestens. Denke aber mal dass es auch viele User gibt, die sehr gerne Texte lesen,die mir endlos erscheinen.Ist wohl für jeden was dabei.
darklady
nasti
nasti
Mitglied

Re: Ob wenig manchmal mehr sein kann...???
geschrieben von nasti
als Antwort auf peter25 vom 02.03.2009, 20:37:21
Hi Peter,


ich lese mehr als 25 Jahre lang NUR Kurzgeschichte. Wir sind so bombardiert mit Werbungen—neue Bücher, Infos, Erkenntnisse..etc., das ein Mensch ist unfähig das alles durchlesen.
Wenn jemand braucht Hinweise und „neue“ Erkenntnisse aus Forum, sollte es tun. Ich persönlich bin nicht fähig alles, was MICH interessiert, bewältigen, Also brauche ich keine Hinweise , suche mir alles alleine aus was mich interessiert.
Zum Intelektueller Snobisten gehöre ich 100% nicht.

Nasti

Anzeige