Forum Allgemeine Themen Plaudereien rentner auf dem abstellgleis

Plaudereien rentner auf dem abstellgleis

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ingo vom 12.11.2012, 18:52:15
@ingo

ach ja? ist alles nicht so schlimm? ich hoffe für dich, daß du finanziell so gut abgesichert bist,

daß deine kinder (falls du welche hast) dich nicht eines tages nach ungarn oder ähnlich abschieben

vielleicht gibts bis dahin eine "altenklappe", statt "babyklappe"....

vielleicht wäre DAS auch noch eine alternative?

alles halb so schlimm?
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von pschroed
als Antwort auf ingo vom 12.11.2012, 19:02:21
Nur mal so, pschoed: 6 € waren zu DM-Zeiten brutto 2064 DM pro Monat. Das haben die Verkäuferinnen bei Plus verdient. Und seitdem sind die Löhne nicht um 100 % gestiegen.


Hallo Ingo, siehe Link
ingo
ingo
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ingo
als Antwort auf vom 12.11.2012, 19:09:35
Unterstell' mir bitte nicht, daß ich gesagt hätte "Halb so schlimm". Ich sage allerdings, daß Du ein Thema hochbringst, das von wenigen Medien über Gebühr aufgebauscht wurde. Im Übrigen empfehle ich, meine weiteren Ausführungen zu lesen, die gesellschaftspolitisch viel wichtiger sind.

Anzeige

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ingo vom 12.11.2012, 19:15:17
"mach mal halblang" - ist für mich wie "ist nicht so schlimm"...

aber egal - ich habe keine lust auf haarspalterei.
ingo
ingo
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ingo
als Antwort auf pschroed vom 12.11.2012, 19:11:06
Was soll mir das sagen, pschroed? 12 € Mindestlohn hat zu DM-Zeiten nicht mal die Aldi-Kassiererin (die mit den Zahlen im Kopf) verdient. Das wären damals 4128 (24 DM x40 Stunden x4,3 Wochen) DM brutto gewesen. Ich habe eben mal geguckt: Das hatte ich als Amtmann 1997; also gerade mal 5 Jahre vor dem Euro. Rechne meinetwegen noch 5 % Steigerung dazu, obwohl es bei Beamten in den letzten 12-15 Jahren faktisch 10-15 % weniger geworden sind). Noch Fragen? Das Problem ist keine Mindestlohn-Problem, sondern ein Euro-Problem. Das will aber niemand wahrhaben.
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von pschroed
als Antwort auf ingo vom 12.11.2012, 19:27:11
Hallo Ingo

Kein Problem, du hast Recht

Phil.

Anzeige

ingo
ingo
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ingo
als Antwort auf vom 12.11.2012, 19:19:40
Ich will keine Haare spalten, sondern nur verdeutlichen, daß es nicht um tausende geht, wie uns die Presse zu vermitteln versucht. Nochmal: Was ich zusätzlich geschrieben habe, ist viel wichtiger. Vielleicht magst Du ja darüber mal nachdenken, statt Dich an "Bild" fest zu beißen.
Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ingo vom 12.11.2012, 19:31:04
ingo,

ich beisse mich nicht an BILD fest, sondern nehme bezug auf die sendung neulich bei Jauch.

mir tun in erster linie die alten menschen leid, die wie müll entsorgt werden, weil es eben

dort billiger ist. noch schlimmer finde ich, wenn die angehörigen nichts dabei finden, es wohl-

möglich noch für eine gute tat halten und ihr gewissen freikaufen mit solcher aktion.

die friseurlöhne sind MIR in diesem zusammenhang egal - verstehst du?

falls nicht - auch egal.
ingo
ingo
Mitglied

Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ingo
als Antwort auf vom 12.11.2012, 19:38:23
Jauch und Gäste ziehen ihr Wissen auch nur aus Zeitungsmeldungen; und Jauch ist schon oft genug für seine Thesen/Behauptungen gescholten worden. Für mich ist das mit dem "Abschieben" eine unsinnige Verallgemeinerung. Kein Mensch weiß, wieviel Menschen diesen Trip überhaupt gemacht haben. Hast Du schonmal Zahlen gehört? Wenn das 30 waren, ist das zwar u.U. traurig (obwohl man dafür auch Hintergründe kennen müßte), für mich in einem Forum aber nicht erwähnenswert. Da kenne ich schlimmere Schicksale; z.B. Menschen, die von ihren Angehörigen vernachlässigt oder im Stich gelassen werden. Davon gibt es in Deutschland Abertausende.
Nun habe ich meine Meinung aber auch genug dargelegt.
Re: rentner auf dem abstellgleis
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf ingo vom 12.11.2012, 20:31:49
tja, ingo, von den angehörigen im stich gelassen sind die armen alten auch,

wenn sie ihr dasein unter fremden fristen müssen.

Anzeige