Plaudereien Telefonabzocke

hafel
hafel
Mitglied

Telefonabzocke
geschrieben von hafel

Heute Morgen erhielt ich einen Anruf von einer sehr freundlich klingenden Frau, dass ich gewonnen habe. Gewonnen aus einem Lotteriespiel vor drei Jahren! Da ich keine Lotterie spiele, wurde ich stutzig. Die Frau sagte mir, dass alle ehemaligen Nichtgewinner nun noch mal in den Lostopf gekommen sind und ich den zweiten Preis gewonnen habe. Der gewonnene Preis war EURO 54.800.- !!! Ich war nun sehr gespannt, wo nun die Abzocke war.

Die Frau erklärte mir, dass das alles seine Ordnung hätte und ein Rechtsanwalt die Auszahlung organisiert. Sie gab mir folgende Telefon-Nummer; 06917326197 von einem Rechtsanwalt B. Ich rief also "erwartungsvoll" diesen RA an. Stutzig wurde ich sofort, als sich der "Anwalt" mit "Ja" meldete. Das macht kein Anwaltbüro der Welt! Der "RA" erklärte mir dann, dass er die Auszahlung vorbereite, ich jedoch (an einer Tankstelle) 8 Anteilsscheine zu je EURO 100,oo (also EURO 800,oo) kaufen müsste. Danach würde der Betrag ausgezahlt.

Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass hier irgendjemand so naiv ist, diesen Weg zu gehen, meine aber dennoch, dass man diese Abzocke einmal öffentlich machen sollte.

hafel
digi
digi
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von digi
als Antwort auf hafel vom 12.08.2011, 13:30:08
Den ersten Fehler, Hafel, den DU schon gemacht hast,
war dort anzurufen.
Der Anruf kostet 23.- €uro.

Und was das andere angeht,
wenn Du auch nur einmal JA rausgelassen hast,
weil Dich Dein Gegenüber geschickt dazu bewegt hat,
dann hast Du ein zweijähriges Gewinnspiel abgeschlossen.
Kostenpunkt 18.- €uro pro Monat.

Die Masche ist bekannt.

Achte auf Deine Telefonrechnung.
Lass evtl zurückbuchen.

Du solltest auch hier Anzeige erstatten.
Oder bei einer anderen Wache


Also, NIEMALS ZURÜCKRUFEN !
hafel
hafel
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von hafel
als Antwort auf digi vom 12.08.2011, 13:42:01
Nein da irrst Du,

ich habe mich bei der Telekom rückversichert. Das ist eine normale Telefonnummer.

Hafel

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von digi
als Antwort auf hafel vom 12.08.2011, 13:46:39
Abwarten, Hafel...
pass trotzdem auf Dein Konto auf.
Es wurden ja vor nicht langer Zeit mal Kontodaten gestohlen,
und es ist bekannt, daß sich gerade solche 'Freunde' an diesen Konten bedienen.

Einer der fiesen Tricks

Weg mit dem Geld vom Konto
hafel
hafel
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von hafel
als Antwort auf digi vom 12.08.2011, 14:27:38
@ Digi:

Danke für die Warnung, aber über Kontendaten wurde gar nicht gesprochen.
Ich habe aber VORHER von der Telekom diese Nummer prüfen lassen; - eine normale Frankfurter Nummer.

Du hast natürlich Recht, man/frau kann nicht vorsichtig genug sein.

Ich fand es nur interessant, da der Kauf von "Anteilsscheinen" eine neue Art der Abzocke ist.

Hafel
eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von eleisa
als Antwort auf digi vom 12.08.2011, 13:42:01

niemals zurückrufen

ich habe mal eine dieser Gewinn versprechenden Nummern von einem öffentlichen
Telefon angerufen - da kam nichts...nur Stille.

Anzeige

digi
digi
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von digi
als Antwort auf hafel vom 12.08.2011, 14:50:58
Schon OK, Hafel;
nein, die Anteilscheine sind nicht neu.
Aber es ist gut, wenn hier immer wieder mal auf solche Sachen hingewiesen wird.

Das ist hier im ST allerdings ein zweiseitiges Schwert.
Verbreitet man mit diesen Sachen hier im ST 'Panik'?
Oder klärt man auf?

Ich nehmen mir die Freiheit zu schreiben,
daß hier im ST keine solchen Betrügereien vorkommen.
Allerdings ist die Werbung manchmal grenzwertig.
Aber das muss man inkauf nehmen. Und nicht darauf reinfallen.
Böse Werbung nimmt Karl ja auch so schnell wie möglich raus,
aber er sitzt halt auch nicht immer auf der Stange.

Ich bin ehrenamtlich an verschiedenen Anti-Abzocker-Foren beteiligt, und ich habe auch meine eigene Webseite zu dem Thema.
Demnach halte ich auch hier beim ST ein wachsames Auge offen.
Und niemand sollte so stolz sein und sagen, das könne ihm doch nicht passieren. Die Methoden sind perfide. Mir ist es auch passiert, aber ich habe nicht gezahlt.

Eine (von sehr vielen) Sendung zu dem Thema:
von ZDF - Frontal-21 und Antispam-e-V. (Video 7 Minuten)

Ich möchte auch ausrücklich betonen, daß nun keine Panik entstehen sollte, daß das Internet grundböse ist.
Das ist es nämlich nicht.
Nur ein paar Kriminelle versuchen immer wieder, andere reinzulegen.
Denen geht es aber mittlerweile in letzter Zeit von Staats wegen endlich arg an den Kragen wegen bandenmäßigen Betruges.
Und darauf stehen drastische Knast-Strafen.
rena123
rena123
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von rena123
@ Hafel,
danke, dass Du den Vorfall hier geschildert hast. Man kann wirklich nicht oft genug aufmerksam machen.
Ich hatte gerade eben einen ähnlichen Anruf wie Du zu einem angeblichen Gewinn, direkt von dieser Rufnummer, die Du nanntest (nur die letzten 3 Ziffern anders).

Bei mir war es der Herr „Notar Stolle“ aus FFM höchstpersönlich, der um einen Rückruf meines Mannes bat. Ich ließ mir Namen und Telefonnummer für den Rückruf nochmal ansagen, mit der anschl. Bemerkung, dass ich dies nun der Polizei und Verbraucherzentrale übermittle.
Daraufhin wurde der „Herr Notar“ sehr ärgerlich und „volkstümlich“ in seiner Ausdrucksweise … und weil ich kommentarlos auflegte, rief er ein zweites Mal an, um meine Kontonummer abzugleichen. Er hatte die richtige, wenn auch mit einem Zahlendreher - was mich wiederum ärgerte *seufz*

Nein, Digi, in Panik sollte niemand verfallen, wenn solches geschildert wird und da es auf so vielen Webseiten (auch zweifelhafte) Werbung gibt, finde ich es gut, dass Ihr immer mal wieder an Vorsicht beim Anklicken erinnert.

Ich gehe jetzt Geburtstag feiern.

rena
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von Felide1
vor zirca 10 Tagen hatte ich einen Anruf ich hätte gewonnen, nur wie kann ich gewinnen wenn ich nirgends mitgespielt habe.Als ich mein Desinteresse kund tat, forderte mich dieses Frauenzimmer auf ich solle zuhören,darauf habe ich den Hörer aufgelegt. Am nächsten Tag das selbe Spiel von vorne, worauf ich meinen Anrufbeantworter eingeschalten habe und sehr deutlich und für jeden De..en ( dieses Wort kann sich jeder denken) verständlich draufgesprochen habe,dass ich diesbezüglich nicht angesprochen und gestört werden will.Von da an hatte ich Ruhe.

Felide
FrauOberschlau
FrauOberschlau
Mitglied

Re: Telefonabzocke
geschrieben von FrauOberschlau
als Antwort auf hafel vom 12.08.2011, 13:30:08
wir bekommen immer noch post von einer gewinnausschüttungszentrale

vor 8jahren hat mein mann aus jux ein rätsel gelöst, und weil es portofrei war, abgeschickt

natürlich hatte er gewonnen, eine fahrt in den harz mit kostenlosem mittagessen und molkereiprodukten zum probieren. natürlich mit begleitung.

weil wir urlaub hatten, sind wir mit einem klapprigen bus in den harz, bzw. nach gieboldehauen am a.... der welt, gefahren worden auf einem einsamen gasthof mitten im wald.

wir wussten was kommt und haben den spass mit gemacht. eine superdusselige verkaufsveranstaltung, wo dann die polizei kam und den verkauf stoppte. die molkereiprodukte, die wir verkosten konnten, waren ein joghurt, der auf jedem platz stand. das mittagessen war okay, dafür dass es umsonst war. was hatten wir spaß

heute noch bekommt mein mann post von dieser auslosung, er hätte noch guthaben aus dieser veranstaltung und solle sich melden, sonst verfalle es, die punkte wurden in geld umgewandelt. dabei haben nichts gekauft auf dieser veranstaltung.

erst waren es 247,18 €, dann wurden daraus plötzlich 1231,47 €, weil die gewinner sich nicht meldeten und die nicht abgeholten gewinne wieder in den lostopf fielen, beim letzten brief waren es so um die 6000 €. ganz dringend melden, sonst verfällt das guthaben, jedesmal stand das drunter.

anscheinend gibt es immer noch leute, die darauf rein fallen.

Anzeige