Forum Allgemeine Themen Schwarzes Brett Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet

Schwarzes Brett Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet

Forscherin
Forscherin
Mitglied

Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet
geschrieben von Forscherin
Hallo ihr Lieben,
ich schreibe gerade an meiner Bachelorarbeit mit dem Thema "Trauerbewältigung im Internet". Viele von Euch haben bestimmt schon einen geliebten Menschen verloren und die eigene Trauer danach zu bewältigen, ist ein wichtiger, aber oft auch schwieriger Aspekt des Lebens.
Deshalb will ich herausfinden, ob und inwieweit das Internet einem dabei helfen kann.
Um eine repräsentative Umfrage zu erhalten,benötige ich natürlich auch eine ausgeglichene Stichprobe.
Deshalb wende ich mich hilfesuchend an Euch.
Ich hoffe Ihr habt ein paar Minuten Zeit und füllt meinen Fragebogen aus.
Hier ist der Link zum Fragebogen:
https://www.soscisurvey.de/webtrauer/
Einen großen Dank an alle, die sich die Zeit dafür nehmen. Ihr helft mir sehr damit!
Liebe Grüße an alle,
eure Forscherin
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Forscherin vom 02.08.2012, 15:15:04
Ich habe die Umfrage mal angeklickt im Glauben und mit dem Willen, etwas beitragen zu können.

Wenn aber schon auf den ersten beiden Seiten nur nach den Internet-Nutzer-Gewohnheiten gefragt wird, dann werde ich skeptisch - und glaube nicht mehr daran, dass es da wirklich um das im Titel genannte Thema geht!
karl
karl
Administrator

Re: Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet
geschrieben von karl
als Antwort auf schorsch vom 03.08.2012, 11:11:09
Hallo schorsch,

es geht in der Umfrage wohl darum herauszufinden, ob das Internet in Zukunft zur Trauerkultur beitragen kann. Es ist dabei schon nicht unwichtig zu wissen, wie die Internetgewohnheiten derjenigen sind, die den Fragebogen ausfüllen. Persönlich hätte ich es besser gefunden, wenn diese Fragen am Ende gestellt worden wären, wo auch nach dem Alter des Beantworters gefragt wird.

Ich stehe diesem Problem "Trauer im Internet" mit zwiespältigen Gefühlen gegenüber. Je mehr das Internet begonnen hat, Teil unseres Lebens zu werden, umso evidenter wird die Frage, ob dieses Medium zur Erinnerung an Verstorbene und zur Trauerbewältigung der Hinterbliebenen beitragen kann. Das ist eine legitime und wichtige Frage. Persönlich glaube ich schon, dass z. B. das Schreiben eines Trauerbeitrags in Erinnerung an einen Verstorbenen hilfreich sein kann. Die Gedanken werden geordnet und formieren sich neu.

Die Antworten werden aber sicherlich sehr individuell ausfallen. Gerade in diesem sensiblen Bereich sollte jeder seinem eigenen Gefühl folgen und das der anderen respektieren.

Beste Grüße, karl

Anzeige

Forscherin
Forscherin
Mitglied

Re: Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet
geschrieben von Forscherin
Lieber schorsch,
schade dass du schon nach der zweiten Seite aufgegeben hast, denn ab der dritten Seite widmet sich der Fragebogen ausschließlich der Trauer.
Es war nie meine Intention, den Fragebogen unter einem falschen Thema zu veröffentlichen. Deswegen tut es mir Leid, dass es wohl den falschen Anschein erweckt hat.
Danke an Karl, für deine Anregungen.
Ich hatte mich dafür entschieden, die Fragen zur Internetnutzung an den Anfang zu stellen um sozusagen das Eis zu brechen, da Trauer doch ein sehr persönliches Thema ist, zu diesem nicht jeder sofort etwas preisgeben will.
Davon abgesehen hatte die Frage nach der Internetnutzung, wie Karl richtig erkannt hat, auch einen Sinn. Schließlich kann man nur beurteilen, ob Trauern online hilft, wenn man das Internet auch "vielseitig" nutzt.

Ich bin immer offen für Anregungen und freue mich, dass ihr euch mit dem Thema auseinandergesetzt habt.

Großen Dank, an alle die sich bis jetzt die Mühe gemacht haben und den Fragebogen ausgefüllt haben.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet
geschrieben von schorsch
Vom schlechten Gewissen geplagt habe ich die Umfrage nochmals angeklickt - und ausgefüllt.

Ich muss anerkennen, dass sich die FragerInnen etwas Sinnvolles dabei gedacht haben.

Zeitbedarf: Etwa 10 Minuten.
Forscherin
Forscherin
Mitglied

Re: Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet
geschrieben von Forscherin
Das freut mich, Dankeschön=)
herra
herra
Mitglied

Re: Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet
geschrieben von herra
als Antwort auf Forscherin vom 06.08.2012, 11:45:07
Auch ich habe deinen fragebogen ausgefüllt. Im internet würde ich aber nichtmit trauernden schreiben. zu schn ell wird ein wort evtl. mißverstanden. die trauerbewältigung erfordert eine sehr sensibele umwelt ( Freunde, verwandte nachbar usw. )
das persönliche gespräch ist wichtig um sich auf einen jeden einzelnen trauernden einzustellen . das kann das internet nicht erfüllen. Ich arbeite im Hospiz und in einem trauercafe und erlebe auf vielfältige weise, wie hinterbliebene
mit ihrer trauer umgehen.da ist es manchmal hilfreich nur den anderen mal in den arm zu nehmen oder schweigend die hände zu halten. kann das das internet !!!!!!! Meines erachtens ist es viel wichtiger anlaufstellen für hinterbliebene zu schaffen. vielleicht machst du dir darüber auch mal gedanken ???
alles gute für dich
Forscherin
Forscherin
Mitglied

Re: Hilfe bei einer Umfrage zur Bewältigung von Trauer im Internet
geschrieben von Forscherin
Danke für deine Anmerkungen herradam.
Es ist interessant zu lesen, was jemand denkt, der im direkten Kontakt mit verschiedenen Trauernden steht.
Natürlich gehe ich nicht davon aus, dass das Internet die Trauer-Unterstützung von Familie und Freunden ersetzt.
Manche haben jedoch niemanden an dem sie sich in so einer schweren Zeit wenden können und so ist das Internet doch eine mögliche Alternative um Anteilnahme zu finden.
Ob es eine gute Möglichkeit ist, versuche ich durch meinen Fragebogen herauszufinden.
Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse und eure Antworten!
Liebe Grüße
Forscherin

Anzeige