Mitgliederübersicht clara

Benutzerprofil von clara

clara
Dabei seit: 07.09.2009

Besucher: 2143
Freunde: 0
Forum: 6826

clara .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Frau
Familienstand:
verheiratet

Über clara

Über mich:
Meine Homepage: www.voegel-wildlife.de
Ich mag:
...klassische Musik (bes. Mozart und Bach) ...menschenleere Natur ...heimische Vögel ;-) ...immer noch viel körperliche und geistige Bewegung.
Ich mag nicht:
Rassisten, Angeber, Wichtigtuer, Rechthaber.

Kontaktinformationen

Adresse:

25

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

hat auf das Thema Re: Goethes "Nüsse.., die Gott gibt."? im Forum Literatur geantwortet
Hallo longtime und schön, Dich zu lesen! Ja, für Nüsse ist die richtige Zeit. In unserer Garage lagern noch die zu knackenden Hasel-und Walnüsse aus den Gärten. Zum Thema: Balzac (einer meiner Lieblingsautoren in franz. Sprache) lässt in seinen "Tolldreisten Geschichten" jede Menge Nüsse knacken. Einige sind hohl, aber die meisten enthalten süße Kerne! Hier ein Text, der in der Übersetzung natürlich das Original nur bedingt ersetzen kann: http://gutenberg.spiegel.de/buch/die-drei-4855/6 Clara P.s. Gestern suchte und fand das Eichhörnchen eine seiner verbuddelten Nüsse. Ich habe es dabei erwischt.
hat auf das Thema Re: Woher hat die ISIS ihre Waffen ? im Forum Internationale Politik geantwortet
Und was ist, wenn diese Waffen auch wieder der IS in die Hände fallen? Sie hatten ihre Waffen vorher ja auch von anderen Kriegsführenden erbeutet, die sie von uns oder den USA bekommen hatten. Mehr Waffen werden die Gewalt nicht verringern, sondern erhöhen. Ich hatte im ersten Moment auch gedacht, es wäre richtig, weil man dann sehr emotional und aus dem Bauch heraus nach einer schnellen Lösung sucht. Aber nach weiterem Nachdenken komme ich zu einem anderen Schluss, und je mehr ich auch an kritischen Stimmen dazu lese, desto weniger weiß ich, was hier richtig ist.
Natürlich wäge ich genau und lange das Für und Wider bei solchen Fragen wie Waffenlieferungen ab. Bei diesem in letzter Zeit aber noch nie da gewesenen Terror, den unsäglichen mit voller religiös begründeter Überzeugung von der Richtigkeit, sogar Notwendigkeit der Gräueltaten kann ich meine Betroffenheit, bzw. Emotionalität nicht beiseite schieben. Zumal es erklärtes Ziel der Isis ist, die Welt nach ihren Vorstellungen auszurichten. Anders, als bei Einmischungen der USA und des übrigen Westens in innerpolitische Angelegenheiten von Staaten, die ich falsch finde, würde beim Sieg der Isis wirklich Barbarei herrschen. Eine Lösung wäre, wenn durch kurze, aber intensive Bekämpfung der Isis-Stützpunkte diesem Irrsinn ein Ende gemacht werden könnte. Dann wären aber wahrscheinlich wieder Unschuldige mit betroffen, außerdem befürchte ich, dass immer wieder verwirrte Menschen neue religiös begründete Terrorzellen bilden und zum "Bekehren" ausrücken. Den Kommentar von Leon de Winter in der FAZ finde ich nicht ganz abwegig. Er bemüht sich wenigstens, Gründe für die Attraktivität dieser Gruppen auf junge Männer zu finden, wenn diese Überlegungen auch momentan nicht weiter helfen. (Marina, zu Prantl kam ich noch nicht, vielleicht später) Clara
hat auf das Thema Re: Woher hat die ISIS ihre Waffen ? im Forum Internationale Politik geantwortet
... Aber auch Autos können Waffen sein, die ja nicht dafür konzipiert wurden. ...Olga
Genau wie ein Nudelholz, das auch als Waffe verwendet werden kann. Gerade dies ist der Unterschied zu echten Waffen, ob nur für den Verteidigungsfall gelagert oder in kriegerischer Absicht her gestellt und verkauft. Echte Waffen sind von vorne herein zum Verletzen oder Töten gedacht. Um ein Missverständnis zu vermeiden, im Fall der ISIS bin ich wie erwähnt für die Unterstützung extrem gefährdeter Menschen mittels Waffen. Und auch bei der Verteidigung des eigenen Landes. Nicht aber für unkontrollierte Waffenlieferungen zur Profitmaximierung der Waffenhersteller. Clara
hat auf das Thema Re: Woher hat die ISIS ihre Waffen ? im Forum Internationale Politik geantwortet
..der Kommentar liest sich natürlich sehr gut. Aber was ist denn die Alternative, die zeigt Jakob Augstein nicht auf...! sammy
Dieser Meinung bin ich auch und finde die dahinter stehenden Gedanken Augsteins illusorisch. Mit Waffen wurden und werden immer Geschäfte gemacht! Wenn Augstein schreibt.... "Bis vor Kurzem wollte die Bundesregierung bekanntlich "Leopard"-Panzer nach Saudi-Arabien liefern. Wer weiß, was Deutschland in hundert Jahren an den "Islamischen Staat" liefert?"....dann spricht er die Möglichkeit einer Übernahme der gesamten islamischen Welt und darüber hinaus durch diese Terroristen aus. Das wäre aber für die unterjochten Menschen ganz schrecklich, wenn man sich die Taten und Ziele der ISIS vor Augen führt. Terroristen finden ohnehin immer Mittel und Wege, an Waffen zu gelangen, ob amerikanische, russische, aus der Schweiz oder der BRD. Im Fall der ISIS bin ich - wenn auch mit Bedauern - auf der Seite von Rupert Neudeck, dem man nun wirklich keine Kriegstreiberei unterstellen kann. Er meint in der schon erwähnten Sendung, dass tatsächlich Waffen auch aus Deutschland den Terror stoppen sollten. Pazifismus hilft hier nicht weiter, wenn eine Verbrecherbande die Neuzeit ins Mittelalter zurück führen will. Clara
hat auf das Thema Re: Ich lese gerade, im Forum Literatur geantwortet
Es gibt aber Bücher, die muss man Wort für Wort lesen,...
So geht es mir momentan mit dem unglaublich dicken Wälzer von Robert Musil "Der Mann ohne Eigenschaften". Seit langem lese ich wieder mal einen Roman, dazu einen, der mich fesselt und den ich schon "immer" lesen wollte. Neulich konnte ich ihn für 1 Euro erwerben. Er befasst sich inhaltlich mit der Epoche im Österreich kurz vor Ausbruch des 1. Weltkriegs und passt insofern auch zu dessen Gedenken dieser Tage. Wenn ich das Buch ausgelesen habe, lasse ich es auf einer Parkbank liegen. Für den Bücherschrank kaufe ich keine Bücher mehr! Clara
hat auf das Thema Re: Abschiebung und Ausweisung von Ausländern im Forum Innenpolitik geantwortet
Für Deutsche sind die Chancen, im Ausland an gute Arbeitsplätze zu kommen, begrenzt. In der Schweiz oder Skandinavien sind qualifizierte deutsche Handwerker gefragt. Ärzte werden praktisch überall gesucht, ich weiß es auch von Erzieherinnen. Abgesehen von Touristikfachleuten in "deutschen" Hochburgen auf spanischen Inseln und natürlich deutschen Arbeitnehmern bei großen Firmen oder Konzernen, die im Ausland agieren, ist die Arbeitssuche im Ausland für Deutsche nicht leicht. Die vielen ungelernten Jobsucher werden auch im Ausland kaum freie Arbeitsplätze finden, wo es z. B. in Spanien selbst für gut qualifizierte Einheimische schlicht keine gibt. Genau wie ungelernte spanische Arbeitslose auch in Deutschland nur selten einen Job bekommen. Es liegt nicht nur am Unwillen deutscher Arbeitsloser, im Ausland ihr Glück zu versuchen. Clara
hat auf das Thema Re: … and justice for all im Forum Internationale Politik geantwortet
Als Mr Obama seinen Präsidentenjob begann, hofften insbesondere die Schwarzen und auch die Latino auf eine Verbesserung ihrer Situation in den USA. Nichts ist geschehen - der Rassismus in den USA ist - ob im Stillen oder offen ausgesprochen nach wie vor extrem hoch, vermutlich noch höher als vor der Zeit als Obama Präsident wurde. Rassismus ist immer eine Ausdrucksweise ebenfalls sich benachteiligt fühlender, nicht gerade intelligenter Menschen - aber das wissen wir Deutsche ja ebenfalls gut, da ja auch in unserem Land Rassismus nach wie vor gepflegt wird. Olga
Aber bitte die intelligenten Rassisten nicht vergessen, Olga, die es gab und gibt. Und zwar nicht nur bei den Faschisten. In der ehem. Sowjetunion sahen viele "echte" Russen auf Angehörige anderer Völker im Riesenreich herab, was mir gerade heute ein Kenner der Verhältnisse bestätigte. Die Brandstifter unter den Rassisten sind die intelligenten, aber nur das dumme Fußvolk, das den Phrasen glaubt, um ein ramponiertes Selbstwertgefühl zu erhöhen, erlebt man nach außen. ... Was in den USA zu dieser schrecklichen Tat führte, wird vielleicht nie ganz geklärt. Weiße Polizisten, die in "farbigen" Vierteln für Ordnung sorgen sollen, haben es sicher nicht leicht und die Angst spielt mit. Warum auch sind in Ferguson und anderen Orten in den USA trotz großer Mehrheit farbiger Bürger fast alle, die etwas zu sagen haben, Weiße? Auch die Polizisten. Ich glaube einfach nicht, dass es dort nicht auch qualifizierte Farbige in genügender Zahl gibt. Noch schlimmer wäre es, wenn man ihnen keine Chance gäbe, sich zu qualifizieren. Ja, ein schwarzer Präsident lenkt z. Zt. die USA. Wichtiger wäre es, wenn mehr Schwarze auf unteren Ebenen wirken könnten. Clara
Der römische Konsul gehörte zu den Privilegierten. Die konnten und können ihr Schicksal meistens oder oft in die eigene Hand nehmen. Die Sklaven konnten und können es nicht. Was das finanzielle Glück betrifft, spielt der Zufall eine Rolle, d. h., es ist wichtig, in welchen Teil der Welt jemand hinein geboren wird, bzw. in welches Sozialsystem. Wo das Existenzminimum fehlt, kann ein Mensch trotz intakter Familie nicht glücklich sein, oder doch? Clara
hat auf das Thema Re: Wolfgang Leonhard ist tot im Forum Aktuelle Themen geantwortet
Danke, dutch! Den Titel habe ich ohnehin verwechselt. Dann steht ja nur die junge Welt aus! Clara
Wolfgang, Du bist offensichtlich auch Partei und ich frage mich, warum. Welcher Propaganda glaubst Du? Wieso sollten wie geschehen die Chinesen ihre Bürger aus den von den Terroristen eroberten Gebieten zurück holen? Deine Ansicht grenzt an den Glauben einer weltweiten Lügen verbreitenden Medienverschwörung! Clara
  • Das Brezelfest in Speyer

    Da ich schon lange nicht mehr in meiner ursprünglichen Heimat, der Pfalz, lebe, zehre ich von Erinnerungen meiner Kindheit und Jugend. Diese sind schön, auch wenn das Leben "damals" für Erwachsene nach dem Krieg nicht ganz leicht war...

  • Die Glocken zu Speyer

    Liebe Rheinfreunde, nach meiner Vorstellung der Rheinpfalz und der Stadt Speyer am Rhein mit ihrem Kaiserdom möchte ich heute die Sage "Die Glocken zu Speyer" vorstellen. Diese Sage erzählt von Kaiser Heinrich IV, der vom Fenster der kaiserlichen Burg i

Gästebuch
Gillian
Mitglied
Profil

Liebe Clara Gillian -
Wie ich Deiner HP entnehme, schaust Du doch hin und wieder mal ins ST-Forum rein, schreibst aber (leider) nichts mehr.
Mit einem Busch Adonisröschen

die zur Zeit an den Oderhängen üppig blühen,
möchte ich Dich herzlich grüßen
und will die Hoffnung nicht aufgeben, dass Du Dich auch mal wieder an Diskussionen beteiligst.
Gisela, die Alte von der Oder
marianne
Mitglied
Profil

Ich schicke einfach marianne -
"ins Blaue hinein" (oder doch nicht?!)
ganz herzliche Grüße!
Marianne
pippa
Mitglied
Profil

Moin, liebe Clara, pippa -
hier schneit es wie verrückt und man könnte glatt vergessen, dass Ostern vor der Tür steht.
Von wegen "aber die Sonne duldet kein Weisses", sie macht sich ja einfach rar.
Trotzdem wünsche ich Dir fröhliche Ostern, und vielleicht wird es ja doch was mit dem "Osterspaziergang".
Wir sind in Leipzig bei den Thomanern und werden die Johannes Passion erleben. (Habe ich mir schon lange gewünscht).
Nach Dresden in die Semperoper fahre ich vorläufig aus Prinzip nicht mehr.
Vor kurzem waren wir am Gardasee. Dort konnte man den Frühling förmlich riechen, obwohl die Berge ringsum noch verschneit waren.

Sonnenuntergang am Gardasee

Liebe Grüße
und weiterhin ganz viel Spaß, dort, wo Du jetzt schreibst und Deine herrlichen Fotos zeigst.
Heidi
pippa
Mitglied
Profil

Moin, liebe Clara, pippa -
natürlich weißt Du, wie sehr ich Dich vermisse (nicht nur ich).
Wenn Du wider Erwarten doch mal wieder hier herein schaust, sollst Du wenigstens ein pasar Grüße aus dem Harz finden.
Dein tolles Foto gucke ich mir übrigens immer wieder an!
Vor kurzem hatten wir ständig Morgennebel, den dann aber eine schon ziemlich kräftige Sonne vertrieb.
So sah das aus.



Heute allerdings ist es "gruselig". Vom Sturm waagerechte nasse Schneeschauer vermiesen einem das Rausgehen, aber es nützt ja nichts, wir müssen raus, denn wir haben wieder unseren "Pflegemops".
Ganz liebe Grüße
Heidi
pippa
Mitglied
Profil

Frohe Weihnachten pippa -
und ein gesundes und friedlicheres 2015 wünscht Dir
Heidi

Ach wie schön, wieder einmal von Dir zu lesen, aber vor allem zu schauen.
Mit Recht kannst Du stolz sein - Dein Foto ist einfach toll, da bleibt mir glatt die Spucke weg.
Hier ist das Wetter genauso bescheiden. Der Dauerregen ist ja für sich allein schon nervtötend, aber dazu noch der Sturm.......
Wäre ich zu Hause, würde der mich nicht stören, aber hier gibt es zu viel Bäume...
Nein, ich fotografiere zur Zeit nicht, nicht einmal zu den spärlichen Wanderungen nehme ich meine Digi mit.
Das Foto vom Brocken ist daher vom Dezember vorigen Jahres.
Liebe Grüße
von Heidi



pippa
Mitglied
Profil

Moin, liebe clara, pippa -
ich hoffe von ganzem Herzen dass Du nicht krank bist.
Freuen würde ich mich, wenn Du quietschvergnügt an irgendeinem Lieblingsort die Seele baumeln lässt.
Da ich mich jetzt nicht mehr so oft draußen rumtreibe, sitze ich wieder etwas mehr am PC.
Habe jetzt einen IMac und bin nach Anfangsschwierigkeiten ganz begeistert.
Mein MacBook hatte mich ja grußlos einfach so verlassen.




Wochenende und Sonnenschein .....

Liebe Grüße
Heidi














liebe clara -
.
FUSSBALL-WELTMEISTER
BRASILIEN 2014


4 STERNE
.

ich freu' mich,

liebe grüsse,
margarit

.
pippa
Mitglied
Profil

Moin clara, pippa -
ich habe mich auf meine alten Tage verliebt!!!
Auf den ersten Blick und Atemzug - in H E L G O L A N D .
Als ich ankam, waren meine Augen schwer entzündet und ich hatte auch sonst noch einige gesundheitliche Probleme.
Schon am ersten Tag war alles wie weggeblasen.
Dabei war ich früher schon oft auf der Insel - aber immer nur für ein paar Stunden.
Über die Tierwelt brauche ich Dir wohl nichts zu erzählen, oder?
Es war so unbeschreiblich schön. Vormittags Basstölpel, Trottellummen, Eissturmvögel uvm, nachmittags Seehunde und Kegelrobben. Eine Woche voller Glück.











Liebe Grüße
Heidi


hisun
Mitglied
Profil

Herzlichen Dank hisun -
für den netten Gruss zum Sommeranfang, liebe clara,
und das wunderschöne Foto Deiner Sommerwiese.
Von dem schönen Lied gefällt mir besonders die Musik.
Ja, und ausgegangen bin ich und habe grosse Freude gefunden
Schöne Grüsse ... hisun




marina
Mitglied
Profil

Herzlichen Dank, marina -
liebe Clara. Du hast mir so ein wunderschönes Foto in mein GB geschickt, dazu dieser Text, den ich auch sehr liebe und gern singe.
Ja, der Sommer ist da, aber leider bedeutet das auch, dass die Tage schon wieder kürzer werden, es geht einfach immer alles viel zu schnell.

Auch dir wünsche ich noch eine weitere schöne Sommerzeit mit einem kleinen Foto von Burg Heisterbach, wo du mich sogar ganz klein stehen siehst.

Liebe Grüße
Marina

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen