Des alten Mannes Traum



Seit langem traeumt er wie ein Kind
von einer heilen, guten Welt
in der die Menschen gluecklich sind
und jeder tut was ihm gefaellt

Wo’s weder Krieg noch Boeses gibt
sich alle Menschen gut verstehen
ein jeder seinen Naechsten liebt
und nie was Arges wird geschehen

Er traeumt, dass immer Sommer ist
die Voegel staendig lustig singen
ein jeder Mensch sein Leid vergisst
und frohe Lieder hell erklingen

Dass Kinder nicht mehr traurig sind
weil Eltern ihnen Liebe geben
und froehlich wirbelnd wie der Wind
voll Glueck erfreuen sich am Leben

Davon traeumt er schon viele Jahr
und hofft, es wird bald Wirklichkeit
er faende es ganz wunderbar
wenn sie bald kaem, die schoene Zeit.

guana/Guntram

Anzeige

Kommentare (4)

guana Vielen Dank fuer die schoene Formulierung,
finde ich gut.
Lieber Gruss
Guntram
Ok
alles braucht sehr lange
auch wenn ich sie nicht selber erleben werde..

Ist dein wunsch auch meiner, die zeit ist nicht die Zeit.
Aber gedanken schwingen sich in die Lüfte werden zu Träume
und auch zur sehnsucht...

Diro LG
guana Traeume sind selten Realitaet
oft "leider", und manchmal "Gott sei Dank".
Deshalb habe ich diese kleine Zeile auch
"des alten Mannes Traum genannt".
Also nix Verstand sondern nur Traum.
Gruss
guana
Ps. Dir noch viel Spass mit Deinem Nachbarn ??

Schnelli Mein Verstand sagt so etwas wird und kann es nicht geben -nicht hier auf Erden -
mein Gefühl sagt hatte ich diesen Traum nicht auch .? Kinder ,die wissen ich bin einmalig -bin ein geliebtes Kind - stabilität für die Welt den Alltag in ihrem Elternhaus bekommen .

wünsche Dir das in kleinen Schritten der Tarum seine Wirklichkeit findet und sei es nur in der Nächstenliebe.. besonders bei dem Nachbar der arg gräßlich ist -....Schnelli........

Anzeige