Blog - Eigene Themen - Pflege

Titel
Text

Aufrufe

  • Wünsche eines Wachkomapatienten....

    Für Alle,die mein Zimmer betreten,Hallo ich bin d.Wachkomapatient! Ich brauche Deine Hilfe,den meine Sinne liegen im Wachkoma. Das kann viel bedeuten.....-das ich Dich vielleicht nicht richtig höre, das ich Dich vielleicht nicht richtig sehe, das ich Dich

    Autor: Ewunia60
  • Kooperation mit Pflegeportal

    Der Seniorentreff kooperiert mit dem Deutschen Pflegeportal. Hierdurch können wir im Seniorentreff eine umfassende Suche nach Alten- und Pflegeheimen anbieten. ...

    Autor: webmaster
  • Achtung Seniorenheim !

    Seit einem Kurzzeitpflege- Aufenthalt in einem Seniorenheim (nach einer Operation) bin ich von der dortigen 'Pflegesituation' doch sehr enttäuscht... Was ich dort erlebte, war schlichtweg Menschen- verachtend! Ich habe es mir daher zur Aufgabe gemacht, al

    Autor: daphnew
  • Zeitbank – was sagen Sie dazu?

    „Die Idee, mit der Zeitbank fürs Alter vorzusorgen, stammt aus Japan. Dort etablierte sich bereits in den 90er Jahren ein geldloses Pflegesystem mit mittlerweilen über drei Millionen Mitgliedern. „Fureai Kippu“ heißt „Pflege-Bezieh

    Autor: Dnanidref
  • Diplomarbeit: "Senioren in den sozialen Netzwerken"

    Liebe ST-Mitglieder! Eine gute und seriöse Bekannte von mir ist an einer Berliner Hochschule Studentin der Sozialwissenschaft. Nach ihrem Abschluss wird sie in der Seniorenarbeit tätig sein. Zur Zeit schreibt sie an ihrer Diplomarbeit mit dem Titel "Senio

    Autor: MichaelKuss
  • "Eine Träne hat mich gerettet"

    Wegen starke Kopfschmerzen wird eine Frau in die Notaufnahme gebracht.Als sie das Bewusstsein verliert,versetzt man sie in ein künstliches Koma,aus dem sie nicht mehr aufacht.Die Ärzte erklären sie für tot und raten dem Ehemann,die Beerdigung vorzubereite

    Autor: Ewunia60
  • ist die Delphintherapie eine Wundermedizin?

    Die Delphin-Therapie ist kein Wundermedizin.Sie kann Krankheiten nicht heilen,aber könnte der Krankheitsverlauf bei teilnamende Patienten durch die Delphin-Therapie sehr,sehr positiv beeinflusst werden ...

    Autor: Ewunia60
  • Hilfe am Telefon...

    Wer einen an Demenz erkrankten Angehörigen pflegt,meistert eine seelisch und körperlich sehr anstrengende Aufgabe.Eine Studie von Forschern -der Uni Jena hat jetzt gezeigt,das eine am Telefon durchgeführte Psychotherapie die Gesundheit und Lebensqualität

    Autor: Ewunia60
  • Kommunikation-Einführende Gedanken-Hilfreiche Gespräche und heilsame Berührungen im Pflegealltag

    Das Thema Kommunikation liegt im Trend der Zeit.Kommunikation ist "in.Dies wird uns täglich bewusst,wenn wir die Werbeseiten der Zeitungen und Zeitschriften durchsehen oder die Werbeeinschaltungen am Fernsehschirim verfolgen...

    Autor: Ewunia60

Kommentare

    Es wurden noch keine Blogs kommentiert

Aufrufe

  • Wünsche eines Wachkomapatienten....

    Für Alle,die mein Zimmer betreten,Hallo ich bin d.Wachkomapatient! Ich brauche Deine Hilfe,den meine Sinne liegen im Wachkoma. Das kann viel bedeuten.....-das ich Dich vielleicht nicht richtig höre, das ich Dich vielleicht nicht richtig sehe, das ich Dich

    Autor: Ewunia60
  • Kommunikation-Einführende Gedanken-Hilfreiche Gespräche und heilsame Berührungen im Pflegealltag

    Das Thema Kommunikation liegt im Trend der Zeit.Kommunikation ist "in.Dies wird uns täglich bewusst,wenn wir die Werbeseiten der Zeitungen und Zeitschriften durchsehen oder die Werbeeinschaltungen am Fernsehschirim verfolgen...

    Autor: Ewunia60
  • Angehörige v.Wachkoma-Patienten--HOFFNUNGEN UND ÄNGSTE

    Der lebensbedrohliche Zustand des Patienten ist in den ersten Tagen der intensivmedizinichen Behandlung von ständigen Veränderungen und Zustandsschwankungen gekennzeichnet.Der Altag der Angehörigen wird von der Ungewissheit und Angst um das Überleben sowi

    Autor: Ewunia60
  • "Eine Träne hat mich gerettet"

    Wegen starke Kopfschmerzen wird eine Frau in die Notaufnahme gebracht.Als sie das Bewusstsein verliert,versetzt man sie in ein künstliches Koma,aus dem sie nicht mehr aufacht.Die Ärzte erklären sie für tot und raten dem Ehemann,die Beerdigung vorzubereite

    Autor: Ewunia60
  • Wachkoma-(Apallische Syndrom)

    Wachkoma--kann die betrofene Person nicht essen,nicht trinken und kaum bis gar nicht Kommunizieren.Dennoch schlafen sie und manchie reagieren auch auf Reize.Doch viele erwachen niemals ganz aus ihrem Dämmerschlaf...

    Autor: Ewunia60
  • Hilfe am Telefon...

    Wer einen an Demenz erkrankten Angehörigen pflegt,meistert eine seelisch und körperlich sehr anstrengende Aufgabe.Eine Studie von Forschern -der Uni Jena hat jetzt gezeigt,das eine am Telefon durchgeführte Psychotherapie die Gesundheit und Lebensqualität

    Autor: Ewunia60
  • Die Pflege von Menschen im Wachkoma...

    Die Pflege von Menschen im Wachkoma stellt eine besondere Herausforderung dar Pflegende die sich dieser Herausforderung stellen,brauchen,um sich in Menschen mit Wachkoma und ihren Bewusst seins-und Seinszustand einzufühlen,eine besondere Bereitschaft und

    Autor: Ewunia60
  • WACHKOMAPATIENTEN

    Wachkomapatienten nehmen mehr wahr als wir glauben..--Wissenschaftlicher Beweis,das Sprache und Vertrautes ankommt.Patienten bekommen viel mit!Vielfach meldet sich dazu Familienangehörige,die erleben mussten...

    Autor: Ewunia60
  • ist die Delphintherapie eine Wundermedizin?

    Die Delphin-Therapie ist kein Wundermedizin.Sie kann Krankheiten nicht heilen,aber könnte der Krankheitsverlauf bei teilnamende Patienten durch die Delphin-Therapie sehr,sehr positiv beeinflusst werden ...

    Autor: Ewunia60
  • Wachkoma häufig falsch diagnostiziert

    Rund 40 Prozent aller Wachkoma Patienten sind bei minimalem Bewusstsein,ohne dass Angehörige und Ärzte dies erkennen und werden daher häufig nicht ausreichend therapiert.Derzeit prognostizieren Ärzte den Bewusstseinszustand mithilfe einer komplexen Skala,

    Autor: Ewunia60

Kommentare

    Es wurden noch keine Blogs kommentiert