Wogendes Tränenmeer
in zerfetztem Augenblick
wirft sich wie mein Schatten
über deinen Sternenleib.
Mit sanfter Hand werde ich
dein Engelherz liebkosen,
wird mein Mund an deinem
Rosenkelch nippen,
bis im Morgenrausch
dein Sehnen besungen.

Anzeige

Kommentare (3)

meli es macht mich sprachlos. Das passsiert nicht oft. Lieben Gruß Meli
marlenchen Welch ein Genuß,den du uns hier wieder präsentierst,lg Marlenchen
...wunderschöner poetischer Erguss über Liebessehnen und deren Erfüllung bis zum Morgenrausch. Aus jedem Wort ist die Feinheit der Gefühle, zu spüren, die endlose Schönheit der Liebe. Die zarte Rose unterstreicht die zärtliche Aussage Deines Gedichtes.

Ein purer Genuss! Danke, lieber Freund.

Anzeige