Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Die Macht der Umstände

Aktuelle Themen Die Macht der Umstände

mane
mane
Mitglied

Re: Die Macht der Umstände
geschrieben von mane
als Antwort auf justus39 † vom 06.10.2014, 13:39:42

In meiner Kindheit......
Auch hatte damals kein Erwachsener Hemmungen ein wehrloses Kind zu verprügeln. Die Prügelstrafe wurde als notwendige Erziehungsmaßnahme angesehen und auch in aller Öffentlichkeit angekündigt oder durchgeführt.
Mein Großmutter und Großtante erzählten sogar, dass sie nach erfolgtem Prügeln den Rohrstock küssen und sich beim Vater bedanken mussten, und all das ist noch gar nicht so lange her.

Es ist erfreulich, dass unsere Kultur und Gesellschaft, da schon gewaltige Fortschritte zu verzeichnen hat, und es wäre auch zu hoffen, dass man den Krieg nicht mehr als Notwendigkeit und das Töten des Gegners nicht als Heldentat betrachten würde. Ein gewisses Umdenken hat ja auch da schon stattgefunden.
justus


Hallo Justus,

ob unsere Kultur und Gesellschaft wirklich gewaltige Fortschritte gemacht hat, bezweifle ich.

eine Studie von Unicef (am 4.9.2014 veröffentlicht), die weltweit die Daten von 190 Ländern umfasst, zeigt, dass 60% aller Kinder in einem "erschreckenden Ausmaß" Misshandlungen ausgesetzt sind - weltweit und regelmäßig. Die Dunkelziffer wird diese Zahl noch übertreffen.

"Dieser Bericht hat ja keine Zahlen aus Konfliktregionen, um die Arten von Gewalten da zu beschreiben. Wir können uns nur vorstellen, dass die Kinder dort ein Vielfaches mehr an Gewalt erleben müssen, als hier."

Unicef legt Studie zur Gewalt gegen Kinder vor

Du schreibst, dass das Töten des Gegners, immer noch als Heldentat gesehen wird.
Wie kann es angehen, dass im Krieg andere Moralvorstellungen gelten sollen, als in Friedenszeiten? Es ist für ein Volk (eine Nation, Kultur) vollkommen miteinander vereinbar, die moralischen Maßstäbe gegenüber den eigenen Leuten anzulegen und gleichzeitig Grausamkeiten gegenüber Menschen anzuwenden, denen man, aus welchen Gründen auch immer, feindlich gegenüber steht.
Eine doppelte Moral, nicht wahr?

Gruß Mane

Anzeige