Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen WARNUNG vor dieser Connection!!!

Aktuelle Themen WARNUNG vor dieser Connection!!!

karl
karl
Administrator

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von karl
als Antwort auf oesiblitz vom 07.12.2008, 23:33:34
Nochmals danke für die multiplen Warnungen!

Ich habe den Nicknamen der Dame geändert:

gglove--->betruegerin geändert )


Beste Grüße, Karl
--
karl
oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf susannchen vom 07.12.2008, 23:41:12
ja, der Spendenmarathon beginnt alle Jahre wieder und wie Du richtig sagst sich das Gewissen rein zu spenden.
Oft spenden vermutlich Leute auch nur weil ihr Name dann unten in der mitlaufenden Spender Auflistung erscheint. Ein tolles Gefühl für ein paar Sekunden vor Millionen Menschen als edler Spender gezeigt zu werden.
Tja und wieviel bei den wirklich armen Menschen ankommt ist wirklich fraglich.
LG

--
oesiblitz
hisun
hisun
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von hisun
als Antwort auf oesiblitz vom 08.12.2008, 09:21:12

aus sicherheitsgründen muss man mir das geld persönlich vorbeibringen.....*gg

Ja mein lieber Oesi, das könnte Dir so passen, was?! Aber der Weg ist nun mal eindeutig zu weit...*gggg*

Uebrigens habe ich schon über meine private E-Mail so ähnliche Angebote bekommen. Ich habe mit meiner Bank Verbindung aufgenommen und nachgefragt. Diese Betrüger sitzen in Afrika, haben Verbindungsmänner in England und sind wohl bekannt. Man hat mir eine Tel.Nr. von der Polizei gegeben, ich solle mich dort melden. Die Polizei kann aber nichts unternehmen, weil sie im Ausland keine Einfluss hat. Diese ganze Geschichte hinterlässt schon ein mulmiges Gefühl.

hisun

Anzeige

moritzz
moritzz
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von moritzz
als Antwort auf hisun vom 08.12.2008, 09:39:05
Nun,diese Art von Briefen kursieren seit fast 20 Jahren durch die Welt, selbst per Briefpost direkt aus Nigeria haben Leute aus dem Bekanntenkreis diese Schreiben bekommen (immer an Geschäftsleute).

Die Kripo weltweit warnt davor - denn inzwischen hat sich diese Mafia (auch Nigeria-Connection genannt) auf alle möglichen afrikanischen Länder ausgedehnt.

Auszug aus einer Bekanntmachung der Kripo Berlin, die für alle gilt:

Warnhinweis zu Geschäftsvorschlägen und falschen Gewinnbenachrichtigungen aus Afrika
"Nigeria-Briefe"
Die scheinbar großzügigen, von den Versendern als streng vertraulich bezeichneten Angebote aus Nigeria, aber inzwischen auch anderen schwarzafrikanischen Staaten und Südafrika, sind seit mehr als zehn Jahren bekannt. Anfangs sind sie per Brief oder Fax verschickt worden, mit zunehmender Verbreitung des Internets werden sie fast nur noch per E-Mail versandt.

In den Schreiben wird für die Mithilfe beim Transfer von Millionenbeträgen bis zu 35 Prozent als Belohnung in Aussicht gestellt. Die Gelder stammen angeblich aus Erbschaften von tödlich Verunglückten oder politischen Flüchtlingen, aus unterschlagenem oder blockiertem Firmenvermögen nach politischen Umstürzen.

Durch Bezüge auf tatsächliche politische, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Ereignisse und die Verwendung offiziell erscheinender Dokumente soll die Glaubwürdigkeit des Angebots unterstrichen werden.

Zunehmend werden auch „Benachrichtigungen“ zu angeblichen Gewinnen versandt oder Kontakte auf Grund von Verkaufsanzeigen zu Immobilien oder teuren Fahrzeugen hergestellt. Der angebliche Kaufinteressent leitet bei einer Kontaktaufnahme das Interesse geschickt auf angebliche Geldtransfers um.

Haben Sie einen Kontakt hergestellt, werden vor der angekündigten Auszahlung immer Provisions-, Verwaltungs- oder Versicherungsgebühren oder teure „Geschenke“ gefordert. Haben Sie dann Zahlungen geleistet, ergeben sich unvorhergesehen weitere Schwierigkeiten, die nur durch die Zahlung weiterer Beträge beseitigt werden können.
Oft werden außerdem von Ihnen Blankounterschriften oder Ihre Kontodaten gefordert, die dann für gefälschte Überweisungsaufträge oder Einladungsschreiben verwendet werden.

Zu der Auszahlung der versprochen Millionenbeträge kommt es nie!

Alle vorab gezahlten Beträge sind verloren!

Daher: Antworten Sie nie!

Sollten sie bereits Zahlungen aufgrund eines solchen Angebotes geleistet haben und sich betrügerisch geschädigt fühlen, dann erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer Polizeidienststelle.
geschrieben von http://www.berlin.de/polizei/kriminalitaet/nigeriabriefe.html


Die Kripo gibt dazu auch noch mehrere Hinweise auf der Homepage.

Die Sache ist hochkriminell und dahinter steht eine Mafiastruktur, die gefährlich ist.

Also antwortet da nur ja nicht, auch nicht aus Neugier - das ist das allerbeste.
--
moritzz
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf moritzz vom 08.12.2008, 10:09:56
Der Unterschied zwischen Briefen und E-Mails:

Briefe dürfen ohne Sorge um Folgen geöffnet und dann entsorgt werden;

E-Mails aber sollte man unter keinen Umständen öffnen, sondern sogleich entsorgen.

Bei Briefen ist die Verbindung zum Absender somit sofort gelöscht. Die Verbindung mittels Internet aber bleibt gefährlich.

--
schorsch
moritzz
moritzz
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von moritzz
als Antwort auf schorsch vom 08.12.2008, 10:27:07
Lieber schorsch, was sollte denn bei einer PN hier im Briefkasten des Seniorentreffs wohl passieren?

Auch kann eine normale Textmail keinen Schaden anrichten. Aber in einem Postbriefcouvert kann sich unter anderem Anthrax befinden oder Sprengstoff?

So ganz stimmt Deine Theorie da vielleicht nicht.

glaubt der

moritzz

Anzeige

oesiblitz
oesiblitz
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von oesiblitz
als Antwort auf hisun vom 08.12.2008, 09:39:05


Ja mein lieber Oesi, das könnte Dir so passen, was?! Aber der Weg ist nun mal eindeutig zu weit...*gggg*



schaaade, aber könnten wir uns vielleicht in der mitte treffen? ab 19,00 Euro für flug nach memmingen wäre es kaufmännisch wieder sehr interessant 19,00 euro spende entgegenzunehmen....*ggggg*
--
oesiblitz
hisun
hisun
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von hisun
als Antwort auf oesiblitz vom 08.12.2008, 10:56:12
@oesiblitz
schaaade, aber könnten wir uns vielleicht in der mitte treffen? ab 19,00 Euro für flug nach memmingen wäre es kaufmännisch wieder sehr interessant 19,00 euro spende entgegenzunehmen....*ggggg*


@hisun
Ja Oesi, wäre nicht schlecht, aber nur, wenn ich der "Empfänger" sein dürfte. Ich könnte nämlich ein Spende auch ganz gut gebrauchen, vor allem in Euro....*gggg*

Grüsse Dich von der bescheidenen Schweiz!?
peter25
peter25
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von peter25
als Antwort auf oesiblitz vom 07.12.2008, 23:33:34
Hilfe-Hilfe--------!

Es ist schon öfters vorgekommen das unseriöse PN in manchen Briefkästen, des ST, gelandet sind bzw.E-Mails an "privat" Adresse.
Dürfte allen Forumsleser bekannt sein.

Nur jetzt frage ich mich, warum wurde ich bisher immer verschont, mit solchen PN und E-Mails.??? Noch nie solche unseriösen bekommen??
Mach ich da was verkehrt,oder andere??

Hilfe ---------Hilfe--------------wer kann helfen??(Mit einem Tipp?)
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: WARNUNG vor dieser Connection!!!
geschrieben von susannchen
als Antwort auf peter25 vom 08.12.2008, 11:57:03
Bist eben ein Glückspilz oder auch Pechpilz. *grins*
--
susannchen

Anzeige