Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???

Aktuelle Themen Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???

hema
hema
Mitglied

Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von hema
als Antwort auf carlotta vom 14.05.2008, 20:00:35
Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
( carlotta antwortete [14.05.08 20.00]



Eine Luege bleibt immer eine Luege. Sie wird niemals zur Wahrheit. Es dauert oft nur laengere Zeit bis wir es erkennen!

selbst wenn wir hinsehn. was können wir ändern?

Wir koennen zur Wahrheit stehen! Sie SAGEN und falsches ABLEHNEN! Meinungsbildung ist wichtig.


--
hema
hugo
hugo
Mitglied

Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von hugo
als Antwort auf hema vom 24.05.2008, 11:46:50
das hugo als unsanfter, pausenloser Kritiker der US-Außenpolitik hier im ST gilt, dürfte bekannt sein,,,es hat ihm auch schon deftige Anfeindungen eingebracht, die sogar ausuferten, bis hin zur Einstufung als Amerikahasser.

Ich bin ja mal gespannt, ob und wann und wie sich diese "USA-Freunde" auch zu diesem Thema äußern,,,

Leider gibt es tausend schlechte Gründe und Beweise dafür das vieles aus dem Eingangsbeitrag stimmt und noch untertrieben ist.

Jahrzehntelang hat diese Politik (auch nach Innen ) dazu geführt das die Ostpolemiker, Aufputscher und Einpeitscher wie Schnitzler usw immer und immer wieder brandaktuelle Beweise und Bestätigungen ihrer amerikafeindlichen Propaganda aus erster Hand erhielten.

dadurch konnten sie ihre Behauptungen (auch die falschen und erfundenen) mit jeder Menge schlimmster Wahrheiten spicken und als relativ seriös verkaufen.

Unterstützt wurde -und wird bis auf heute wie ich täglich auch hier erkennen kann- die breite Zustimmung zur US Politik durch die, überwiegend auf Wahrheit verzichtende bundesdeutsche Berichterstattung der Medien.

So kann es eben passieren das auch noch heute viele Bundis der Meinung sind,,alles was die USA in Angriff nimmt (und das im wahrsten Sinne des Wortes) sei rechtens, human, sinnvoll und zu unser aller Nutzen,,und jede Kritik daran sei verwerflich und überführe den Kritiker, kommunistische Propaganda zu betreiben usw,,

Wenn sich erstmal die US-Archive der Geheimberichte der letzten 20 -30 Jahre öffnen, wird das Entsetzen bei Einigen noch viel größer sein, vorausgesetzt, der Schredder hat nicht ganze Arbeit geleistet,, .

Auch solche Meldungen wie: "Die BRD verzögert ein internationales Verbot von Streubomben, Landminen" steigern meine Unruhe, meine Unbehagen, meine Kritikfreudigkeit permanent.

es ist ein Unterschied ob ein Staat etwas kritisiert oder verbietet,,ob er es rügt und annmahnt oder selbst vorreitend, tätig wird,,und da hat die BRD noch riesige Reserven,,
--
hugo
astrid
astrid
Mitglied

Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von astrid
als Antwort auf hema vom 24.05.2008, 11:46:50
Liebe Hema,wie recht Du damit hast:

Wir koennen zur Wahrheit stehen! Sie SAGEN und falsches ABLEHNEN! Meinungsbildung ist wichtig.
****************************************************
Wahrheit sollte Wahrheit bleiben und nicht
verdreht werden.Es gibt genug Leute,denen
es spass macht,Lügen als Wahrheit zu verkaufen.
Denn Sie haben ja auch Vorteile davon.

Es gibt nur immer jede menge Mitläufer,
denen liegt wenig an der Wahrheit.

Und das gilt für jeden Bereich,ob in
der Politik oder Religion,sind nur zwei
Beispiele.



Lieben Gruß zum Wochenende

Anzeige

hema
hema
Mitglied

Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von hema
als Antwort auf astrid vom 24.05.2008, 12:34:36
Gebe dir in allem Recht, liebe Astrid.
Deshalb ist es wichtig sich nicht einschuechtern lassen und einfach sagen, wenn einem was nicht gefaellt.

Ich nenne da z.B. die moderne Kunst.
Scheusliche Schmiererei, negativ, pervers und grauslich. Fuer sowas bezahle ich kein Geld.

Oder Kirchenkonzerte:
Ich lehne das ab und besuchte auch noch keines, weil für mich Kirchen Gebets- und keine Konzerthaeuser sind. Tempeln und Moscheen werden noch voller Ehrfurcht betreten und die Menschen sind andaechtig.
Bei uns ist das leider verloren gegangen.

Es ist eine Luege, dass der Mensch alles darf was er will!



--
hema
Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf hema vom 26.05.2008, 14:15:43
da bin ich aber froh liebe hema, dass es massenhaft menschen gibt die das anders sehen.
--
plumpudding
hema
hema
Mitglied

Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von hema
als Antwort auf vom 26.05.2008, 14:18:27
Nimmst es halt mit der Wahrheit nicht so genau.
Sieht man auch an deinen 203 Jahren.

Trotzdem ganz liebe Grüße.


--
hema

Anzeige

Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf hema vom 26.05.2008, 19:04:16
wo liest du 203 jahre ?
ich wiege 230 kg bei einer grösse von 2,03 meter und weder im sept. 108 jahre alt.

meine wahrheit ist gott sei dank eine andere als deine.

--


plumpudding
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf hema vom 26.05.2008, 14:15:43
@hema

die mauer wäre nie gefallen, wenn die kirche im osten nicht ihre gotteshäuser und gebäude für politische, systemkritische veranstaltungen und sogar punk-konzerte geöffnet hätte. das hatte alles in allem nichts mit beten, gott, engeln und dem himmel zu tun, hat aber geholfen uns zu organisieren und den widerstand zu planen.

das war wohl die fortschrittlichste einstellung der kirche in den letzten tausend jahren. zum glück haben damals die ostdeutschen kirchenfürsten nicht wie du gedacht. nach der "wende" wurden alle priester wieder so konservativ wie zuvor und verfielen erneut ins KOMM GIB MIR DEINE HAND gesinge.

zu moderner kunst muss man einen einstieg und einen weg finden - das ist nicht leicht und erfordert zuweilen ein gewisses maß an intellektueller arbeitsleistung. ich finde es spannend diesen weg zu gehen und kann mich an diesen "schmierereien" durchaus erfreuen.
adam
adam
Mitglied

Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von adam
als Antwort auf poldi vom 14.05.2008, 11:18:11
@poldi

Was ist Moral? Das, was man dem anderen vorwirft nicht zu haben oder das, was man selber zu haben glaubt?

Was ist Gerechtigkeit? Die, die einem wi(e)derfährt oder die, die man selber ausspricht?

Wie ist der Tod, aus eigener Sicht? Ist er gerechter, wenn er einen anderen ereilt?

Wer liebt seine Kinder mehr? Man selber oder der Feind?

Was ist ein Feind, wenn man selber ein Feind ist?

Ist die Dummheit eine endlose Spirale? Oder kann man sie unterbrechen, indem man den Meschen klar macht, daß sie ihr Denken nicht beeinflußen lassen sollen durch stupide Ideologien, Glaubensbekenntnisse oder andere, geistige Vergewaltigungen?

--

adam
Re: Wird eine Lüge lange und laut genug wiederholt, wird sie zur Wahrheit???
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf adam vom 27.05.2008, 01:15:53
alles eine frage der supjektiven wahrheit des einzelnen individum.
--
plumpudding

Anzeige