Forum Blog-Kommentare "ein Leben im schönsten Garten der Welt"

Blog-Kommentare "ein Leben im schönsten Garten der Welt"

tilli †
tilli †
Mitglied

Liebe lässt immer Erinnerungen!
geschrieben von tilli †
Diese Geschichte hat mich tief berührt.Wenn man sich trennt,
egal wie, aber der andere geht,bleibt die Erinnerung immer da.
Vergessen werden kleine Streitichkeiten, man erinnert sich an das
schöne.Liebe, ist was wunderbares.Auch wenn sie geht,wird sie immer leben in uns.
Viele Grüße Tilli
marlenchen
marlenchen
Mitglied

danke,
geschrieben von marlenchen
lieber rolf,
es spricht sehnsucht aus deinen zeilen,
nach eurem haus und garten,
verlassen, - wo die liebe dafür geblieben?
Vielleicht trefft ihr euch alle noch mal
gemeinsam in haus und garten,
denn sonst wird man von der vergangenheit
immer wieder eingeholt!
ich wünsche dir wieder wärme im herzen,
liebe grüße vom marlenchen.
selena
selena
Mitglied

Deine Einsamkeit -
geschrieben von selena
versinnbildlicht
in diesem Baum, Diro ?

Der vielleicht seine Wurzeln
lösen möchte - die Nähe eines anderen Baumes suchen?
Und geduldig wartet - auf das Glück der Gemeinsamkeit -

Ich wünsche es Dir - von Herzen.
selena

Anzeige

Hallo Diro
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Da lese ich über deinen wunderbaren Garten.
Darunter drei Kommentare die sich voneinander unterscheiden.
Geschrieben von Menschen die dir gut sind.
Du betrauerst deinen wunderbaren Garten. Gemeinsam betrauern wir ihn alle.
Du meldest Schlechtigkeit als Zerstörung an - doch fühlt sich niemand angesprochen.
Oder vieleicht doch?
In unserem Alter wissen wir, wie nahe gut und böse bei einander wohnen.
Weiterzugeben was an guten Kräften in uns wohnt und aufzuzeigen, daß es sich nicht lohnt Bösartigkeiten zu verbreiten, ist eine lebenslange Aufgabe. Momentane Siege enden letzten Endes in Reinfällen, die ständig wiederholt werden müssen um erneut Befriedigung zu empfinden. Das kann den Garten ja nur zerstören, was sonst?
Wie schön unsere Welt wirklich ist, behutsam mit ihr umgehen, indem wir den Nachbarn wissen lassen, daß wir ihn mögen wie er ist, ist eine Aufgabe, die man auch im Alter noch bewältigen kann.

Also packen wir's
Alwite

christl1953
christl1953
Mitglied

Hallo Diro !
geschrieben von christl1953
Laß mich auch einen kleinen Beitrag zu deiner Geschichte vom verlorenen Paradies
machen. Dein Beitrag zeigt ,daß du ein Mensch mit besonders intensiven Gefühlen bist.
Trotz deiner großen Lebensweisheit,die man in all deinen Beiträgen heraus lesen kann,bist du ein jemand,der voller Sehnsucht dem vergangenen Glück nach trauert!
Sind wir nicht alle so wie du ? Jeder von uns ist in irgendeiner Art und Weise einmal
aus seinem Paradies vertrieben worden.der eine hat sich gleich auf ein neues Abenteuer begeben um den Verlust wieder wett zu machen;der andere hat Jahre gebraucht um mit der Enttäuschung über die verlorenen Träume fertig zu werden.
So ist das wohl bei allen Menschen hier auf unserer buckligen Welt!Als junger Mensch hat man so viele Illussionen und Träume vom Glücklichsein!
Dann findet man den wie man glaubt,den richtigen Partner,der diesen Traum mit einem teilen will.Es kommen Kinder und man denkt das Glück kann nicht mehr größer werden!Man ist so voller Zufriedenheit und schon fast überheblich weil man denkt das muß immer so sein.Dann kommt die zeit,wo alles anders ist und plötzlich merkt man daß man nur sich selbst mehr hat.Ach Diro,nicht traurig sein und mit dem Ich sein was anfangen.Es gibt
immer jemand oder viele die eine helfende Hand noch brauchen.keiner ist umsonst auf der Welt!
alles was ich lesen durfte, von euch
geschrieben von ehemaliges Mitglied
finde ich wunderbar.
Und meine Herz Hüpft vor Freude , weil ich fühle das wir als Menschen uns auch gut tun können, und das in uns so viel ist, was da verborgen in uns immer grösser wird.
Das ein Leben ohne Liebe von einem zum anderen trost los ist. Und egal wo wir Leben wie weit man auch von einem anderen weg ist, man sich mit ihm verbinden kann.

Und das macht mir grosse hoffung und Zuversicht, ich glaube das wir alle auf dem weg sind, ab und zu sehen wir das andere ihn auch gehen, also sind wir nicht alleine.
Wir müssen uns nur sichtbar machen, und merken wir alle was uns am Herzen liegt , werden wir alle um das wissen Reicher sein, alles ist in bewegung sogar viele die in die gleiche richtung gehen, auch wenn wir unsichtbar begleitet werden, sind wir wohl nie alleine...

Ich danke euch das ihr euch sichtbar gemacht habt, und wünsche allen ihr ziel zu erreichen, stimmt da drausen warten Hände die uns suchen, bleiben wir nicht stehen .

Egal wie Alt wir sind, es geht um diese Liebe bis zum schluss,und jeder kann sie neu erhalten.

LG Diro
christl1953
christl1953
Mitglied

Hallo Diro !
geschrieben von christl1953
Du hast deinen Beitrga so schön kommentiert und du hast gaz recht mit dem was du sagst.Nur gemeinsamkeit wie auch immer kann helfen viles was als Schtten in uns ist zur Sonne zu machen.gemeinsam sind wir stark !Wenn das zum Guten ist ,ist die welt ein wenig besser! Und wie du so schön beschreibst,es ist so,daß jeder sich nach einem Ort sehnt wo er seinen Platz hat zum Einigeln,wenn er Trauer über Vergangenes spürt oder zum Wohlfühlen ein paar Hände die sich ihm entgegen strecken und ihn sanft umarmen .Ihm das
gefühl geben,er ist nicht allein !Das glaube ich ist etwas sehr wichtiges im Leben.
Das können keine Millionen oder Prunkvillen geben.
Drum diro siehst du hier im ST es gibt viele menschen denen das wichtig ist.
Auch wenn es manche gbt,die denken,sie sind den anderen überlegen in ihrer Bildung und Belesenheit.Da es aber ein kleine zahl ist soll alle anderen das nicht stören.
Also auf ein gutes zusammenhalten ,wenns auch nur virtuell geschieht!herzlichst christl

Anzeige