Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG

Computerhilfe (PC-Abteilung) Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG

Oskar
Oskar
Mitglied

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von Oskar
als Antwort auf Yamina1 vom 27.10.2014, 20:34:09
Hoppla Yamina1, oben hat Digizar etwas geschrieben!
Wenn Du ihn nicht fragst bekommst Du auch keine Antwort.
Auch er kann dies sicher erledigen.
Henry74
Henry74
Mitglied

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von Henry74
als Antwort auf Yamina1 vom 25.10.2014, 15:31:05
Ich lese:
Monatlicher Abopreis 10,-€ jederzeit zum Monatsende kündbar (wozu heisst es dann Abo?)
Minutenpreis 1,35€ = 81,-€ Stundenpreis wow
Nicht kostenpflichtige Festnetznummer?
Nach Preisliste der Telekom kostet die Minute in DE 0,06€ = 3,60€ Stunde
Nicht kostenpflichtig sind 0800er Nummern laut Telekom.

Wenn das kein Schnäppchen ist.
Henry
karl
karl
Administrator

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von karl
als Antwort auf Yamina1 vom 27.10.2014, 20:34:09
Jede vertrauenswürdige und gute Hilfe ist willkommen und da gehört Digis Hilfe dazu. Es gibt inzwischen nur soviele neue Systeme, einer alleine kann sich nicht mit allem gleich gut auskennen.

Auch ich habe schon mit Teamviewer anderen geholfen, als Apple-Fan von einem iMAC aus sogar schon auf PCs. Es ist teilweise sehr zeitaufwendig. Einer alleine wäre deshalb auch überfordert, wenn täglich viele Personen anrufen. Es ist m.E. legitim, dass die ionas OHG ihr kostenloses Angebot bis zum 31.12,2014 beschränkt und danach eine Gebühr verlangt. Niemand wird ja gezwungen, dieses Angebot 2015 in Anspruch zu nehmen.

Ich bin froh, wenn geholfen wird und Konkurrenzdenken ist mir da fremd.

Karl

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von karl
als Antwort auf Henry74 vom 28.10.2014, 00:37:03
@ Henry,

für alle mit Flatrate ist eine normale Festnetznummer ohne Zusatzkosten. Die Grundgebühr für das Telefon fällt immer an. Karl
Henry74
Henry74
Mitglied

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von Henry74
als Antwort auf karl vom 28.10.2014, 09:28:26
Schön und gut, das sollte schon erwähnt werden, nicht jeder hat eine Telefonfestnetzflatrate, ich z.B. habe keine.
Von Grundgebühr schrieb ich nichts.
Henry
ionas
ionas
Mitglied

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von ionas
Ich freue mich über die angeregte Diskussion hier im Forum zu unserem Angebot. Dem einen oder anderen Seniorentreffler konnten wir ja auch bereits helfen.

Auf einige der obigen kritischen Anmerkungen möchte ich hier kurz klärend eingehen:

1.) Derzeit ist unser Angebot völlig KOSTENLOS. Wir versuchen jede Frage von jedem Anrufer zu beantworten. Auch der 25. Anruf ist kostenfrei. Über jeden einzelnen, der unsere Dienstleistung austestet und dem wir helfen können, freuen wir uns. Gleichzeitig hoffen wir, Sie überzeugen zu können, dass wir wissen, was wir tun.

2.) In der Tat wird unser Angebot ab 2015 kostenpflichtig. Genauso wie jedes andere Unternehmen müssen auch wir irgendwann Geld verdienen. Diesem wirtschaftlichen Zwang können auch wir uns nicht entziehen.

3.) Gerne erläutere ich unser Preismodel: ab 2015 werden wir €1,35 brutto (also inkl. 19% MwSt.) pro Beratungsminute verlangen. Daraus ergeben sich €1,13 pro Minute netto. Es ist also so, dass wir bei maximaler Auslastung €68 pro Mitarbeiter und Stunde umsetzen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass nur die effektive Beratungszeit berechnet wird. Allgemeine Fragen, Problembeschreibung, Verbindung mit dem Kundencomputer und so weiter sind keine Beratungszeit und werden NICHT in Rechnung gestellt. Es wird also in aller Regel so sein, dass wir pro Stunde maximal €40 umsetzen werden. Aus diesen Betrag müssen Löhne, Büromiete, Infrastruktur, Versicherungen, etc bezahlt werden. Ob das zu viel ist, überlasse ich jedem selber zu urteilen.

4.) Neben der Soforthilfe bei Computerproblemen versuchen wir, unsere Kunden vor Computerproblemen durch Prävention zu schützen. (Häufig gesagt und dennoch richtig: Vorsorge ist besser als Nachsorge.) Um dieses Ziel zu erreichen, führen wir regelmässige Computerinspektionen durch. Dabei werden die neuralgischen Stellen des Computers abgeklopft und Handlungsbedarf ermittelt. Ausserdem bieten wir unseren Kunden ein professionelles Tool an, um die Anwendungssoftware auf dem neuesten Stand zu halten und damit Sicherheitslücken zu schliessen. Da wir diese Dienstleistung und die Software nicht dauerhaft verschenken können, müssen wir dafür eine Grundgebühr verlangen.

5.) Wir sehen unsere Dienstleistung als ein Hilfsmittel für Leute, die regelmässig Probleme in der Computernutzung und keine zuverlässige Hilfe zur Hand haben oder -- solche Fälle soll es ja auch geben -- die die Computernutzung scheuen, weil Sie der Computer überfordert/einschüchtert. Für computeraffine Computernutzer bieten wir vermutlich kein attraktives Angebot. Aber auch ein versierter Mechaniker bringt sein Auto nicht in die Werkstatt und repariert es selbst.

Ich würde mich freuen, wenn uns die kritischen Stimmen in diesem Forum eine Chance geben. Wie gesagt, wir laden jeden ein, unsere Dienstleistung zu testen. Im Moment hat niemand außer wir etwas zu verlieren.

Viele Grüße
Ralf Dyllick

Anzeige

det
det
Mitglied

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von det
als Antwort auf ionas vom 30.10.2014, 19:12:29
Hi Ralf,

ich würde mir nichts bei den negativen Antworten denken. Spätestens dann, wenn sich alle auf einen kostenlosen Service verlassen und der aus welchem Grund auch immer nicht reagieren kann, dann wird das Erstaunen da sein. Viele Leute vergessen immer, daß sie bei einem kostenlosen Service keine (Rechts-)Ansprüche stellen dürfen.

det
Henry74
Henry74
Mitglied

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von Henry74
Hi,
so ganz verstehe ich die Aufregung nicht.
Ich erkenne keine Kritik oder negative Beiträge, die offenbar mir angelastet wird.
Es sollte doch erlaubt sein die Kosten aufzuschlüsseln und zu erwähnen daß auch die Telekom Gebühren für jeden Anruf verlangt so keine Flatrate gebucht ist, die kann doch nicht einfach vorrausgesetzt werden, dann muß es dabei stehen..
Die Mehrwertsteuer zahlt der Kunde übrigens mit, so kommt es nicht auf 68,-€ sondern auf 81,-€ die Stunde volle Hilfe.
Liest sich zwar besser ist aber für Endkunden nicht richtig.

Jeder kann für sich entscheiden das Angebot anzunehmen, dazu habe ich einfach nur die Kosten im Klartext geschrieben.
Natürlich kann keine Firma vom drauflegen existieren, das steht doch ausser Frage
Viel Erfolg.
Henry
det
det
Mitglied

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von det
als Antwort auf Henry74 vom 01.11.2014, 01:13:45
Hallo Henry,

ich habe meine Antwort nicht speziell auf dich bezogen. Sicherlich ist es sinnvoll, die Kosten einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Mit meiner Antwort wollte ich auf den Unterschied zwischen einer Gefälligkeit und einem professionellen Service hinaus. Digizar ist immer hilfsbereit und leistet auch gute Arbeit. Aber er macht alles freiwillig und man kann daraus keine Ansprüche ableiten. Bei einem kostenpflichtigen Service hingegen habe ich einen vertraglichen Anspruch auf Unterstützung. Wer auf die Funktionsfähigkeit seines PC aus welchen Gründen auch immer angewiesen ist, der sollte sich überlegen, ob er mit so einem "Wartungsvertrag" nicht besser bedient ist. Es ist einfach eine Frage des Abwägen und deine Betrachtung der Kosten ist dabei hilfreich.
Ich kann es verstehen, wenn in einer Art von "Lokalpatriotismus" gesagt wird, daß es so einen Service für den PC auch kostenlos gibt. Aber für jemanden, der seinen PC dringend braucht, da gelten andere Kriterien, da kann an einer Stelle gespartes Geld schnell teuer werden.

det
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Kostenlose Computer-Soforthilfe für Seniorentreffler durch die ionas OHG
geschrieben von Monja_moin
Es ist schön, daß es fachliche Hilfe bei Computerproblemen auch auf diese Art gibt.
Auch ist es klar, daß es nicht immer kostenlos sin kann, vor allem wenn der Anbieter der Hilfe es -hautberuflich macht.
Die Preise halten sich auch im normalen Rahmen, etwa in der Höhe wie es auch in Computerfachgeschäften in der Umgebung üblich sind.
Der Unterschied ist, bei Onlinehilfe muß ich mitarbeiten, im Geschäft gebe ich den Rechner nur ab

Auch ist onlinemäßig nicht bei allen Problemen Hilfe möglich. Wenn der Anwender sich nicht zutraut einzelne Einstellungen nach telefonischer Anweisung selbst zu machen.
Die Anweisungen per Telefon bis der Anwender gefunden hat wo er was einstellen muß kann auch zeitaufwendig werden.
Problematisch wird solche Hilfe wenn der Rechner nicht startet und man erst versucht im Bios verschiedene Einstellungen vorzunehmen.
Ich fummele selbst viel an meinem Rechner herum wenn ich Probleme habe, aber das Bios ist für mich immer noch ein Bereich, wo ich selbst nicht gerne etwas ändere ebenso in der Registri


Noch einmal zu den Preisen:
Es irritiert wenn abwechselnd Brutto und Nettopreise genannt werden.
Warum nicht nur die Endpreise für den Hilfesuchenden?
Wenn ich mein Auto in die Werkstatt gebe interessieren mich auch nicht die Nettopreise, sondern nur die Endpreise die ich zahlen muß!
Der Unterschied wenn ich mein Auto in die Werkstatt bringe (das Beispiel wurde ja genannt) ist, der Automechaniker schaut sich das Auto an, macht mir einen Kostenvoranschlag und dann entscheide ich ob ich die Reparatur machen lasse. Ich weiß also im Voraus was für Kosten auf mich zu kommen.

Die angebenden Maximalpreise von 40 Euro sind wohl auch ohne Mehrwertsteuer?

Eine Hilfestellung bei Computerproblemen kann auch zeitaufwendig werden und schon mal 2-3 Std. oder länger in dauern, vor allem wenn De- und Neuinstallationen notwendig werden.

Es ist aber schön wenn auf diesem Weg Hilfe gegeben werden kann, wenn man in der Umgebung keine Möglichkeit hat Hilfe zu bekommen. Umsonst kann diese natürlich nicht immer sein!

Monja.

Zu den Telefongebühren, ich gehe davon aus, wer Internetanschluß mit Flatrate hat, der hat diese auch gleichzeitig für das Telefon. Es wäre jedenfalls zu empfehlen weil es kostengünstiger ist beides gemeinsam zu haben.

Anzeige