Computerhilfe (PC-Abteilung) Scanner "in Bereitschaft" lassen?

lalelu
lalelu
Mitglied

Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von lalelu
Ich habe kein All-In–One-Gerät, sondern Scanner und Drucker sind getrennt. Beide Geräte benutze ich nur selten.

Der Drucker hat eine eigene Stromversorgung, der Scanner ist ohne eine solche unmittelbar mit dem PC verbunden. (USB-Kabel).

Immer, wenn ich den PC hochfahre, geht der Scanner auch in "Bereitschaft" - oder wie soll ich es ausdrücken?

Da das in der Regel täglich der Fall ist, frage ich mich, ob es nicht besser wäre, den Scanner vom PC zu trennen und nur dann anzuschließen, wenn ich ihn tatsächlich benötige (vielleicht 1-2mal im Monat). Schadet dieses unnütze Hochfahren auf Dauer dem Scanner und verbraucht er während der ganzen Zeit Strom?

Es macht doch wenig Sinn, ein Gerät ständig einsatzbereit zu halten, wenn man es kaum benutzt – oder sehe ich das falsch?

Wer weiß Bescheid? Herzlichen Dank für eine Auskunft!

Lalelu
Cathalina
Cathalina
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von Cathalina
als Antwort auf lalelu vom 15.09.2010, 22:53:34
Wenn der Scanner keine eigene Stromversorgung hat, belastet er nur unnütz das Netzteil des PCs. Ich würde den Scanner abhängen. Da er ja einen USB Anschluss hat ist er doch schnell wieder eingesteckt und betriebsbereit. Das mache ich auch mit meinen Druckern, auch wenn die eine eigene Stromversorgung haben. Die verbrauchen, auch im ausgeschalteten Zustand, Strom, Strom den man sparen kann

Cath
eko †
eko †
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von eko †
als Antwort auf lalelu vom 15.09.2010, 22:53:34
@ lalelu:

Ich habe PC und Monitor einerseits und Scanner und Drucker andrerseits an zwei verschiedenen Steckdosenleisten angeschlossen und vor die Stecker der beiden Leisten jeweils eine Funksteckdose vorgeschaltet.

Wenn ich über die Fernbedienung die Leiste mit PC und Monitor aktiviere, bleiben Scanner und Drucker aus. Erst wenn ich über die Fernbedienung die Leiste mit den Peripheriegeräten Scanner und Drucker einschalte, gehen diese beiden Geräte ans Netz.

Ich habe also nur die Geräte am Netz, die ich brauche und nach dem Abschalten sind sie alle stromlos, können also keinen Standbystrom verbrauchen und sind gleichzeitig gegen Spannungsschwankungen (Blitzschlag z.B.) geschützt.

Funksteckdosen gibts in jedem Baumarkt. Ich habe auch Leuchtkörper (Lampen), die schwer zugänglich sind, an Funksteckdosen angeschlossen.

Nicht alle Geräte erhalten ihren Strom über den USB-Stecker.


e k o

Anzeige

langer
langer
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von langer
als Antwort auf eko † vom 15.09.2010, 23:55:31
[ können also keinen Standbystrom verbrauchen ]deine Geräte nicht,aber deine Funksteckdosen dafür.
langer
lalelu
lalelu
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von lalelu
@ alle

Herzlichen Dank für eure Antworten! Wie ich sehe, seid ihr übereinstimmend der Meinung, dass man Geräte, die man nur selten benötigt, einfach abhängen soll.

Ich werde das in Zukunft auch so halten, denn abgesehen von unnütz verbrauchtem Strom muss besonders mein Scanner bisher täglich "arbeiten", auch wenn er nichts zu tun hat. Das kann für seine Lebensdauer ja wohl auch nicht förderlich sein.

@ eko, Funksteckdosen sind eine feine Sache für unzugängliche Stellen, aber mein PC ist so aufgestellt, dass ich bequem überall dran komme. Ich denke, einfaches Rausziehen der entsprechenden Stecker tut's bei mir auch, besonders, wenn nach langers Aussage die Funksteckdosen selbst auch Strom verbrauchen.

Übrigens: ich habe mir vor einiger Zeit interessehalber bei der RWE ein Gerät geliehen, mit dem man den Stromverbrauch einzelner Geräte innerhalb eines bestimmten Zeitraumes messen kann. Ich fiel aus allen Wolken, als ich feststellte, dass einige meiner Geräte permanent Strom verbrauchten, obwohl sie ausgeschaltet waren (z.B. die Waschmaschine). Seither ziehe ich bei Geräten, die ich nicht ständig benutze, immer den Stecker. Nur beim PC war ich bisher unsicher, ob das regelmäßige Ein- und Ausstöpseln der Elektronik schadet und mir eventuell mehr Ärger als Nutzen beschert.

Liebe Grüße von Lalelu
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf lalelu vom 15.09.2010, 22:53:34
Scannerstecker abziehen.

Möglicherweise musst du dann aber vor dem Einschalten des PCs wieder einstecken.

Anzeige

lalelu
lalelu
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von lalelu
als Antwort auf schorsch vom 16.09.2010, 10:39:26
Hallo schorsch, danke für den Hinweis!

Habe es gerade ausprobiert. Mein Scanner ist pflegeleicht; egal, ob ich ihn vor dem Hochfahren des PCs anschließe oder danach: er tut brav das, was er soll .

Liebe Grüße von Lalelu
eko †
eko †
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von eko †
als Antwort auf lalelu vom 16.09.2010, 10:35:16
"@ eko, Funksteckdosen sind eine feine Sache für unzugängliche Stellen, aber mein PC ist so aufgestellt, dass ich bequem überall dran komme. Ich denke, einfaches Rausziehen der entsprechenden Stecker tut's bei mir auch, besonders, wenn nach langers Aussage die Funksteckdosen selbst auch Strom verbrauchen"


Gut, gut, es muss jeder für sich selbst entscheiden, was für ihn in Frage kommt. Ich könnte ja auch den Hauptstecker ziehen, an den ich leicht herankomme, aber ich habe halt noch eine Menge anderer Verbraucher dranhängen (Telefon,AB usw.), denen ich nicht grad so einfach den Strom entziehen kann. Ob der Stromverbrauch der Funksteckdosen größer oder kleiner ist als das Standby von Scannern und Druckern weiß ich nicht, aber irgendeinen Tod muss man immer erleiden. Ich wollte Dir nur einen Vorschlag machen.
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von rolf †
als Antwort auf eko † vom 16.09.2010, 11:40:24
Der Stromverbrauch der Funksteckdose ist sicher niedriger als der mehrerer Standby-Geräte. Bei nur einem Gerät kann man es nur durch Messen ermitteln, da ja auch die Schaltzeiten eine Rolle spielen.
Bei Lalelu bringt sie allerdings nichts, da sie damit ja den PC schalten müßte, der Scanner wird ja über die USB-Verbindung versorgt, da geht es nur mit Trennen dieser Verbindung.
kirk
kirk
Mitglied

Re: Scanner "in Bereitschaft" lassen?
geschrieben von kirk
als Antwort auf rolf † vom 16.09.2010, 11:48:32
Um auch den Stromverbrauch der Funksteckdosen zu vermeiden, gibt es Steckdosenleisten, die einen abgesetzten Fussschalter besitzen.
Zuletzt wurde sowas von Tchibo für ca 10 Euro angeboten. Es gibt diese aber auch im regulären Fachhandel.

Anzeige