Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte

Computerhilfe (PC-Abteilung) Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte

hillo
hillo
Mitglied

Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von hillo
Auf einer 2.Partition eines Medion Akoya E4000 möchte ich Windows7 installieren.
Im BIOS finde ich im Menü Advanced nicht SystemConfiguration um den BootMode von UEFI Boot auf CSM Boot zu stellen.
Kann mir jemand helfen?
Besten Dank von hillo
hillo
hillo
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von hillo
als Antwort auf hillo vom 06.08.2014, 11:32:49
Hallo hallo Ihr Experten!!!!
Keiner äußert sich hier? Wollt ihr icht oder könnt ihr nicht?
Einen schönen Abend wünscht hillo
Elko
Elko
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von Elko
als Antwort auf hillo vom 10.08.2014, 20:35:40
Hillo, hillo!

Du kommst aber auch mit solch fortschrittlicher Technologie an, da wird man ja ganz unsicher!

Du mußt hier ja den Altersmalus berücksichtigen.

Ich kann nur mit einem Link dienen:

http://www.wintotal.de/uefi-der-bios-nachfolger-grundlagen-und-hilfestellung/

Schöne Grüße
Peter

Anzeige

fragdenschwalm
fragdenschwalm
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von fragdenschwalm
Hallo, kann es auch eine Virtuelle Maschine auf der zweiten Partition sein?
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hillo vom 10.08.2014, 20:35:40
Warum sollen wir uns äußern. Windofs bleibt Windows, die Versionsnummer ist egal. Ich kann auf einem Desktop-PC keine wesentlichen Unterschiede erkennen. Es wird nur zusätzlicher Platz auf der Festplatte verbraucht. Solche Fragen werden bei jedem Versionswechsel gestellt. Herausgekommen ist immer das gleiche. Irgendwann fragst du uns, wie man ein Windows wieder los wird.

Wenn du aber gefragt hättest, wie man Linux und Winseln auf einer Festplatte vereint, dann hättest du garantiert eine Antwort erhalten.
det
det
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von det
als Antwort auf hinterwaeldler vom 11.08.2014, 19:12:01
Warum sollen wir uns äußern.
Wer ist denn das "wir", von dem Du sprichst? Redest Du von dir im Plural? Oder hat dich jemand zu seinem Sprecher ernannt? Vielleicht aber auch simple Überheblichkeit und Angeberei ....

det, der nichts zum Thema sagte, weil er weder die Hard- noch die Software hat.

Anzeige

hillo
hillo
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von hillo
als Antwort auf det vom 11.08.2014, 20:47:42
Hallo hallo,
na das sind doch schon mal Reaktionen.
Ja, hinterwaeldler, daß das mit dem Linux kommen mußte war mir schon klar, aber ich denke der Ablauf wäre der selbe. Sei ehrlich: Du weißt es nicht.Das ist aber auch nicht weiter schlimm.

Peter danke ich für den Link zu einem iteressanten Artikel.

@ det: nicht stänkern!

Allen drei Herren danke ich für die Mühe, sich doch zäußern.
Allen eine gute Nacht wünscht hillo
det
det
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von det
als Antwort auf hillo vom 11.08.2014, 21:30:40
Hillo, ich stänkere nicht. Ich stelle lediglich etwas fest, was von anderen schon an anderer Stelle moniert wurde. Es ist allerdings bezeichnend, wer da meint, im Namen anderer sprechen zu können.

det
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf hinterwaeldler vom 11.08.2014, 19:12:01
Hallo Hillo

Eines gleich am Anfang: Bei jeder Veränderung des Betriebssystems und der Partitionierung verfällt deine 3-Jahres-Garantie von Medion. (Deutschlandweites Klagelied) Lediglich die Herstellergarantie der Hardware bleibt bestehen. Das macht aber jeder PC-Fritze im Kiez.

Ich habe noch was gefunden, was dich interessieren könnte: pcwelt.de: Multiboot auf Ihrem PC einrichten - so gehts - Doppelt hält besser[/url] Beim Lesen des Artikels wirst du merken, das es gar nicht so einfach ist. Das was ich gestern schrieb, habe ich durchaus ernst gemeint. Es ist schon erstaunlich, das diese Person sich verwahrt, aber selbst nichts beizutragen hat. Gut das du es erkannt hast.

Ich habe mir übrigens deine PC-Daten etwas genauer angesehen. Für ein zweites BS hast du durchaus Platz, jedoch ein zweites Win macht keinen Sinn. Ich würde mir an deiner Stelle ein Linux zulegen. Wie wäre es mit Debian, das ist das System, was auf der ISS in allen PC installiert ist und einen 6.jährigen LTS-Support garantiert, oder Fedora oder OpenSuse. Beides sind Systeme deren Coder sehr schnell mal was neues ausprobieren und jährlich eine neue Programmversion heraus bringen.

Ich persönlich habe neben win7 ein OpenSuse 13.1 installiert. Die Koexistenz ist hervorragend. Mit ein paar Tricks ist es möglich, das win7/8 auf Ext4-Partitionen und OpenSuse auf NTFS-Partitionen schreibt. Damit stehen dir beide Festplatten im vollem Umfang zur Verfügung. Das ich dabei helfe, schrieb ich schon. Das hier habe ich vor drei Jahren geschrieben: community.seniorentreff.de: Hinterwäldlers OpenSuse und soll dir zeigen, das ich durchaus Erfahrungen besitze.

Die neuen Linux-Setups können sehr wohl mit dem dümmlichen M$-UEFI-Standard umgehen. Er sollte eigentlich eine Inbesitznahme des PC durch M$ bezwecken.

Nun noch ein Tipp von mir: Benutze https://www.paragon-software.de/de/home/pm-express/ um deine C: auf maximal 50 GByte zu verkleinern. Das hat Sinn bei der Fragmentierung der C:. Ein Defrag geht dann wesentlich schneller. Daten sollten danach grundsätzlich auf der D: Platz finden. Eine solche Vorgabe ist bei allen aktuellen und modernen Programmen möglich.

Am Ende der Datenpartition D: richtest du dir eine weitere Partition E: für Backup mit http://www.paragon-software.com/de/home/br-free/ ein. 20 GByte reichen. Das damit entstandene Image wird von mir monatlich nach MS-Patchday erneuert. Sollte sich ein Systemfehler oder eine Malware einschleichen, dauert es nur wenige Minuten bis das Restore die [u]C: komplett gelöscht
und die ganze Partition mit dem Stand des Backup neu geschrieben hat. Damit unterscheidet es sich von einer ähnlichen Funktion von Win, welches nur die Registry und Systemdateien neu schreibt.

Windows-Daten- und Linuxpartitionen brauchen keinem Defrag unterzogen werden. Die effektive Dateiverwaltung solch großer Partitionen ist übrigens nur mit dem http://www.freecommander.com/de/ oder einem ähnlichen Tool möglich. Ansonsten wird deine Festplatte zum Datengrab und das ist kein Witz.
EhemaligesMitglied44
EhemaligesMitglied44
Mitglied

Re: Win8.1 und Win7 auf 2 Partitionen auf einer Festplatte
geschrieben von EhemaligesMitglied44
als Antwort auf det vom 11.08.2014, 22:04:12
Hallo det,
ja das stimmt, es hindert mich daran hier öfter zu schreiben. Oberlehrer mit ultimativen Alleinwissen und zig Links, das ist nichts für mich.
Ich habe übrigens die beiden Betriebssysteme auf meinem Rechner.
Es gibt sehr vieles zu beachten um nachher nicht ein Müsli statt 2 Betriebssysteme zu haben.
Gruß
Holger

Anzeige