Forum Allgemeine Themen Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)

Die Kleine Kneipe Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf omaria vom 09.10.2014, 10:57:42
Maria,

da ist Dir wieder ein wunderschöner Clip gelungen,
der sehr eindrucksvoll die "nur Dorfkirche" zeigt.
Wunderschön die Kunstwerke, der gesamte Kirchen-
innenraum.
Von außen wirkt die Kirche sehr imposant und der
Baumberger Sandstein gibt noch einmal eine ganz
andere Note als es unser roter Sandstein tut.

Liebevoll ist dieser Clip aufbereitet und mir gefallen
auch die teils schwarz-weißen Fotos, die dann in die
Farbe überwechseln und damit noch einmal eindrucksvoller
sind.

Was Du über das Sehen im Münsterland schreibst,
das geht mir hier in Freiburg ebenso.
Manches vertieft sich, anderes wird genossen und man
sieht die Heimatstadt mit ganz anderen wachen Augen.

Meli
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
Danke Omaria,

nun geht der Link wieder. Werd es mir später angucken.

Chris

Zur Kaffeestunde:



Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 09.10.2014, 15:11:02
Unbedingt Chris,
dieses Video ist wirklich wunderschön geworden.
Ich schaue es mir später auch noch einmal an,
jetzt erwarte ich erst einmal Besuch.

Lord Windel war heute mit Mama bei mir.
Er hat sich gefreut wie Bolle, sich aber erst
bei seiner Mama versteckt.
Dann sah er den Küchenwecker in Form eines Apfels,
schön rot natürlich und an den erinnerte er sich
sofort und alles war klar.
Er kann ihn so drehen, dass er dann auch klingelt und
das hat ihm viel Spaß gemacht.

Anschließend wurde eine Hütte unter dem Tisch gebaut und
Licht an - Licht aus gespielt.
Käse hat er gefuttert wie ein Weltmeister. Dafür
lässt er - fast - jede Wurst stehen.

Er ist sehr groß geworden, läuft die Treppe ganz
allein.

Ich freu mich schon auf den nächsten Besuch.

Meli

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
als Antwort auf omaria vom 09.10.2014, 10:57:42
Liebe Maria,

ich kann mir gut vorstellen, dass eurem Freund aus Ghana vor allem
die schönen Gotteshäuser hier in De. gefallen und ich denke er wird
wiel Schönes mit heimnehmen.

Chris
old_go
old_go
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von old_go
als Antwort auf chris vom 09.10.2014, 15:11:02
Liebe Chris

ich muß dir unbedingt mal sagen:

mir läuft immer das Wasser im Mund zusammen,wenn du den so lecker aussehenden Apflekuchen herstellst!
Und dann noch die frisch geschlagene Sahen.... hmmmmmmmmmmm

so gerne möchte ich sowas mal wieder essen können

Gudrun
chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
als Antwort auf old_go vom 09.10.2014, 16:18:53
Liebe Gudrun,

ich würde es Dir gerne mal gönnen,dass du das essen darfst.
Aber du selbst musst wissen, was dir gut tut und was nicht.

Aber ich kann dir versichern, er hat wunderbar geschmeckt.

Chris

Anzeige

chris
chris
Mitglied

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von chris
Der Mond

Guten Abend, du Rundgesicht,
Hüter der weidenden Sterne,
Nächtlicher Langfinger Arbeitslicht,
Heimlicher Liebe Laterne!

Hast mir so oft zum Stelldichein
Still und verschwiegen geleuchtet,
Sahest mit himmlischer Milde drein,
Wenn ich dir reuig gebeichtet.

Habe an dir in Gram und Leid
Stets einen Tröster gefunden,
Oft auch bist du zur rechten Zeit
Hinter den Wolken verschwunden.

Gälte ich etwas bei dem, der thront
Über den rollenden Welten,
Wollt' ich dir gerne, du treuer Mond,
All' deine Dienste vergelten.

Über den Mond ein Lächeln ging,
Leise hat's mir geklungen:
Willst du mir danken, o Dichterling,
Lasse mich unbesungen.

Rudolf Baumbach

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf chris vom 09.10.2014, 21:26:07
Nun schaue ich noch herein, bevor ich müde ins Bett
falle.
Es war ein schöner Tag, erst mit Familie, dann shoppen,
anschließend Besuch und dieser nahm mich im Wagen mit,
setzte mich bei meiner Tochter ab und dann gingen wir
eine Stunde später von dort aus in ein besonderes Konzert.

Es war noch ein Geburtstagsgeschenk und ich bin restlos
begeistert.

Ich setze mal den Link ein zum Veranstaltungsort, dem
alten E-Werk.

E-Werk Freiburg

Das Intro begann überraschenderweise bereits im Foyer,
die Sänger und Sprecher unter dem Publikum, hielten sich
von Beginn des Einlasses dort auf, so dass sie als Besucher
angesehen wurden.
Und plötzlich begann es - ganz einfach entstand ein Raum, der
sich emotional füllte mit Fragen und Musik.
Ganz ohne Kitsch wurde der Begriff "Heimat" hinterfragt,
was ist sie für den einen oder für den anderen, wer weiß,
wie Heimat auf türkisch klingt oder gar auf syrisch...

Das berührte und sollte berühren, so auch das Lied vom Pass,
der wichtigste Teil eines Menschen - wenn er gut ist, egal,
ob der Mensch gut ist - und wenn er keinen hat,
kann er, der Mensch noch so gut sein...

Dann ging es in die Halle und der Chor begleitete den Eintritt
der Zuschauer.
Wir hörten Lieder in verschiedenen Sprachen, kritische Texte,
aber auch kabaretistischen Einlagen, ein Feuerwerk an Emotionen,
ausgelöst durch wundervolle Stimmen.
Die Stimmbildnerin des Chores war anwesend.

Ich setze den Link zum S.U.S.I. Chor mit ein. Jeder kann sich
dann von der Ausbildung der Stimmbildnerin und des Dirigenten und
Chorleiters ein Bild machen.

SUSI Chor

Die Musikbegleitung will ich noch erwähnen, Klavier, Kongas,
Violine und Orfsche Instrumente...

Leider geben die youtube Videos nicht die hohe Qualität wieder,
die der Chor besitzt.

Über das Projekt und wie der Chor entstanden ist, kann man hier in diesem Link nachlesen.

Heimat 2014

Jetzt wünsche ich allen eine gute Nacht.
Ich trinke noch ein kleines Glas Wein... Es schließt den Abend
rund ab.

Meli
Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf old_go vom 09.10.2014, 16:18:53
Gudrun,

wenn Du Äpfel dünstest und einen Vanillepudding kochst,
das alles zusammen nett auf einen Teller packst und evtl.
etwas Sahne hinzufügst, dann hast Du den besten Teil
des Apfelskuchens.
Vielleicht bekommt Dir die Zusammenstellung so.

Das ist nämlich nur der obere Teil des Kuchens, den
Teig kann man vielleicht auch einfach mal weglassen...

Ich weiß zwar nicht, ob Dir das so liegt, aber ich
dachte, ich rege das mal an...

Meli
Re: Die Kleine Kneipe Nr. CXL!!! (Nr. 143)
geschrieben von meli
als Antwort auf meli vom 09.10.2014, 23:31:54
Ich habe gerade noch den Wetterbericht abgefragt...


Also lege ich für morgen schon einmal mein
Schlechtwetterprogramm auf:


Schlecht-Wetter-Programm

Es ist noch grau
die Sonne versteckt.
Ich liege im Bett
und find das nicht nett.

So bleibe ich heute
wieder zu Hause.
Ich gehe nicht schwimmen,
stell mich unter die Brause.

Der Weg zum Bäcker
fällt heute aus.
Es regnet – ich habe
noch Brot im Haus!

Das Fahrrad bleibt trocken,
es macht keinen Spaß,
Zu radeln und dabei
zu werden patschnass.

Doch Spargel gibt’s heute
mit leckerer Soße.
dabei verklecker ich
immer wieder die Hose.

Doch das macht nichts,
der Bauch fühlt sich wohl.
Denn das schmeckte gut,
viel besser als Kohl!

So mach ich mir
„drinnen“ den Wohlfühltag,
Mit mir und Musik,
ja das macht mir Spaß.

Vom Spargel zum Sofa,
das ist grad noch zu schaffen.
Dann schau ich mir an
im Fernseh’n Giraffen.

Ein Tässchen Kaffee
mit der Freundin, die mutig
Den Weg gemacht hat,
dabei lief ganz hurtig.

Wir lachen und albern
über alles herum.
Und wer uns zuhört,
der hält uns für dumm.

Doch das sind wir nicht,
das ist unser Programm
Gegen schlechtes Wetter
muss man tun, was man kann.

© Meli Franzen
27.5.2010

Anzeige