Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!

Innenpolitik Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!

puckin
puckin
Mitglied

Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von puckin
als Antwort auf puckin vom 16.10.2014, 15:06:05
Dazu hab ich noch einen interessanten artikel gefunden.
Mal sehen ob ich den link reinbekomme.
Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf puckin vom 16.10.2014, 15:06:05
.
Australien hat reagiert.
Das kann man nun gut oder schlecht finden, oder besser den australien überlassen.
Fest steht allerdings, das diese völkerwanderung nicht ewig so weitergehen kann, ohne daß städte, kreise, länder und staaten an ihre belastungsgrenze stoßen.(...)

Wieso aus den in die EG strebenden staaten serbien, montenegro und bosnien asylflüchtlinge in stattlicher zahl kommen, erschließt sich mir nicht.


ich kann mich noch gut erinnern, dass unsere politik uns während der kriegs-zeit im alten jugoslawien uns HOCH UND HEILIG versprach,
dass alle schutzsuchenden nach beendigung der turbulenzen ZURÜCKKEHREN MÜSSTEN.

diesbezüglich wird in der politik auch heute noch unglaublich gelogen,
von wenigen mutigen politikern abgesehen.

m./.
.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von olga64
als Antwort auf puckin vom 16.10.2014, 15:06:05
Weshalb verurteilen Sie Wirtschaftsflüchtlinge? Waren es solche auch, die früher aus der DDR (dies war ja ein souveräner Staat) flohen, um z.B. in der BRD ein besseres Leben zu haben?
Oder differenzieren Sie hier in gute und schlechte Ausländer - natürlich streng nach Ihren persönlichen Kategorien.
Würden Sie wirklich in einem Land mit Ihrer Familie bleiben, wo sie absehen können, dass auch die Generation Ihrer Kinder keinerlei Chance auf ein gutes Leben haben wird? WElch eine Arroganz von Menschen, denen es vermutlich zu gut geht. Olga

Anzeige

puckin
puckin
Mitglied

Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von puckin
als Antwort auf olga64 vom 16.10.2014, 15:30:44
Olga, hier steht ein reales, wie es aussieht derzeit nicht beherrschtes problem zur dikussion.
Da ist mit moralinsauren überheblichen belehrungen und "politkreifen" allgemeinplätzen nichts zu bessern oder ändern.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von olga64
als Antwort auf puckin vom 16.10.2014, 16:18:57

"politkreifen"


.... und was ist das? Ein neuer Winterreifen-Typ? Olga
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von Felide1
So manches Land könnte wesentlich mehr tun. In dem Artikel ist aufgelistet (wenn es stimmt was da steht)wie viele Flüchtlinge pro Einwohnerzahl einige Länder aufnehmen.

http://www.krone.at/Oesterreich/Wer_in_Europa_wie_viele_Fluechtlinge_aufnimmt-Oesterreich_Dritter-Story-423640

Felide

Anzeige

urmelviech
urmelviech
Mitglied

Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von urmelviech
als Antwort auf olga64 vom 16.10.2014, 15:30:44
Nun werdet Euch mal einig !

Was denn nun Unrechtsstaat oder Souverän

oder gar beides ?
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von Felide1
In dem Artikel könnt Ihr lesen wie mit unser aller Geld umgegangen wird. Aber Geld das einem nicht persönlich gehört mit dem kann man sorglos umgehen.

http://www.krone.at/Welt/In_diesen_Laendern_verschwinden_die_EU-Millionen-Foerdergeld-Betrug-Story-430258

Felide
Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von mart1
als Antwort auf vom 16.10.2014, 15:04:35
Mein Beitrag ist die Aufklärung der "villacher Märchenstunde".
Darüber hinaus weiß ich, daß bei der Zeitung "Österreich" die Überschriften stets von der Redaktion "gemacht" werden.

Der Link ist in voller Länge lesenswert, da er die negative Seite der modernen, freien Medienlandschaft beleuchtet.
Re: Aus dem Westen .....nichts Neues und schon gar nichts Gutes!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Felide1 vom 17.10.2014, 17:06:07
.
felide, statistiken lese ich mit vorsicht,
obwohl ich österreich eher ehrlichkeit zutraue als meinem land.
mir fiel in der von dir eingestellten liste "malta" auf.

malta verkauft seit einiger zeit sehr erfolgreich eu-pässe.
im nov.13 lagen die preise bei € 650.000,--, mittlerweile sind die preise und sonstigen bedingungen bestimmt anspruchsvoller.
ob malta auch diese unter "flüchtlinge" fallen lässt?
alle anderen (ärmeren und armen) menschen, die dort anlanden, werden schnell auf's festland umgeleitet, genauso wie in italien u.a.
selbst eine kurze verweildauer fällt sicher in die statistik.

hier link zu einem artikel. diesen oder irgendeinen anderen, wollte ich damals schon einstellen, kam aber nicht dazu,
hatte wohl mich gegen irgendeinen blödsinnigen angriff gegen meine person zu rechtfertigen, wie so oft.

Malta verkauft EU-Staatsbürgerschaft für 650.000 Euro

m./.
.

Anzeige