Forum Politik und Gesellschaft Innenpolitik "Ideologische Schweinegrippe"

Innenpolitik "Ideologische Schweinegrippe"

olga64
olga64
Mitglied

Re: "Ideologische Schweinegrippe"
geschrieben von olga64
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 13.01.2010, 13:37:40
[/indent]Bei den Linken kracht es im moment gewaltig.
Da ist ein konflikt West gegen Ost wieder von einigen sektiererischen Westlinken vom zaun gebrochen worden, mit dem ziel den Realo Bartsch abzusägen.[indent]


Muss man dies wirklich so hoch aufhängen? Schlicht und ergreifend verstehen sich Lafontaine und BArtsch nicht; schlicht und ergreifend ist dies auch eine Ablösungs- und Generationsfrage.
Lafontaine hat es immerhin fertiggebracht, anständige prozentuale Zuwächse für die Linken - insbesondere im Westen - zu bekommen. Soviel Erfolg fördert nicht gerade die "Liebe" zwischen Kontrahenten. Wenn L. sich entscheidet, weiterzumachen, wird Bartsch wohl sein Amt verlieren.Dies sind Vorgänge wie sie normal sind im normalen Leben, oder? Olga
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: "Ideologische Schweinegrippe"
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf olga64 vom 13.01.2010, 15:57:30
Das ist nicht hoch aufgehängt, daß ist pure realität.
Braucht man sich doch nur mal die zusammensetzung der westlinken und der ostlinken anzuschauen.
Das das auf dauer ärger geben muß, dazu brauchts keine hellseher.
Ich denke Bartsch hat weniger die nase voll von OL als von der wundertruppe West, aus altkommunisten, sektierern und abgehalfterten, mittleren DGB funktionären, die statt realer politik noch von der revolution träumen.
Diese truppe fällt doch sofort auseinander, wenn OL das sinkende schiff verläßt und die kontrolle verliert.
ana
ana
Mitglied

Re: "Ideologische Schweinegrippe"
geschrieben von ana
als Antwort auf klaus vom 13.01.2010, 13:28:36

Ja genau das könnte stimmen, der hinterwäldler liest noch immer gern
und wohl auch täglich, das ND !
Eben hinterwäldler,wie selbst erkannt !


ana

Anzeige

hema
hema
Mitglied

Re: "Ideologische Schweinegrippe"
geschrieben von hema
als Antwort auf olga64 vom 13.01.2010, 15:57:30
Dies sind Vorgänge wie sie normal sind im normalen Leben, oder?


Dieser Meinung bin ich zwar nicht, aber

der Ausdruck "Ideologische Schweinegrippe" gefällt mir!

Das beschreibt in etwa das, was sich bei uns derzeit in Kärnten abspielt.

Parteitag ist morgen!


Anzeige