Forum Kunst und Literatur Literatur Wie schreibt man eine gute Geschichte?

Literatur Wie schreibt man eine gute Geschichte?

fischfriede
fischfriede
Mitglied

Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von fischfriede
Hallo liebes Forum! Ich frage mich, ob sich unter euch Dichterlein und Schreiberlinge befinden? Momentan versuche ich mich hobbymäßig am Verfassen von diversen kurzen Geschichten und möchte gerne noch etwas besser darin werden, vielleicht sogar noch einmal etwas Veröffentlichen in meinem Leben, das wäre ein großer Traum. Wie schreibt man eine spannende Geschichte? Was denkt ihr macht das gewisse Etwas aus? lg Fischfriede
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf fischfriede vom 21.04.2016, 18:15:00
Die genau gleiche Frage stellte mir mal ein etwa 10-jähriger Junge, als ich in den Schulferien eine meiner Geschichten erzählte. Ich antwortete sinngemäss etwa so: "Stell dir mal vor, da käme jetzt der Pfarrer zur Tür herein und würde sagen, auf der Strasse vor dem Haus sei soeben eine Schnecke überfahren worden. Was würdest du sagen oder unternehmen? Die anderen Kinder dürfen gern mit-fantasieren".

Da begannen die Kinder ihre Hände hochzuhalten und mit den Fingern zu schnippen. Ich sagte, sie bräuchten nicht die Hände hochzuhalten, sonst meine der Pfarrer - der bis jetzt ja nur in meiner Fantasie existierte - noch, da sei irgendwo ein Räuber, der "Hände hoch" befohlen habe. Da prasselten Dutzende von Vorschlägen auf uns runter.

Nach etwa 10 Minuten sagte ich zu dem Jungen: "Siehst du, so entsteht eine Geschichte; sie ist schon in dir; du musst sie nur noch aufschreiben!"

Lange Gesichter, belustigte Gesichter, erkennende Gesichter schauten auf mich.

Ob dann eines eine Geschichte geschrieben hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Aber vielleicht konnte ich dir ja einen Tipp geben?
rehse
rehse
Mitglied

Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von rehse
als Antwort auf schorsch vom 22.04.2016, 15:35:31
Ja, so könnte es gehen!

Anzeige

blumilein
blumilein
Mitglied

Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von blumilein
als Antwort auf rehse vom 22.04.2016, 19:36:55
Genau ja, so könnte es gehen.

Ich habe bislang ebenfalls nur Kurzgeschichten verfasst und überlege einmal eine Sammlung zu veröffentlichen.

So banal es klingen mag, eine gute Geschichte sollte (natürlich im positiven Sinne ) originell und gleichzeitig spannend sein.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von olga64
als Antwort auf fischfriede vom 21.04.2016, 18:15:00
Wir haben auch Freunde, die daran interessiert sind. Sie besuchten bei der VHS Kurse für "Kreatives Schreiben" und empfanden dies als sehr hilfreich, weil dort wirkliche Schrifsteller über das von ihnen verwendete Handwerkszeug plaudern. Ausserdem treffen sie Leute, die ähnlich denken und ähnliche Pläne haben. Fernhalten sollte man sich allerdings von denjenigen, die bereits davon träumen, den grossen Bestseller zu landen, ohne eine eigene Zeile verfasst zu haben.
Ich persönlich lese lieber gute Bücher und Geschichten als dass ich Ambitionen hätte, sie selbst zu schreiben, schon gar nicht über mein eigenes Leben, weil ich hier denke, keiner soll sich so wichtig nehmen, wie er glaubt, dass er ist. Olga
Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von Morrison
als Antwort auf fischfriede vom 21.04.2016, 18:15:00
Wenn ich von mir ausgehe ... dann kann man nicht einfach losschreiben mit dem Gedanken: So, jetzt schreibe ich eine Geschichte oder ein Buch.

Ich habe schon viele Geschichten geschrieben, aber es kommt auf meine Verfassung an! Es kann sein, mir fällt plötzlich irgendetwas ein und dann sprudelt es nur so heraus. Es kann aber auch sein, dass mir 2 Jahre nichts einfällt.

Ich habe alle meine Geschichten gesammelt und lese sie manchmal wieder. Dabei wundere ich mich dann, auf welche Ideen ich in Hochform gekommen bin und auf welche Wortwahl. Sätze und Wörter, die ich sonst kaum benutze.

Ich nenne das bei mir einfach mal schreibkreative Phasen. Aber so richtig zum Veröffentlichen hätte ich keine Lust. Ich glaube, dann gäbe es keine Ideen mehr, weil ich mich selbst unter Druck setzen würde ... ich will, ich muss jetzt schreiben ... Soweit geht es bei mir nicht. Ich schreibe halt, wenn ich mag und lege es dann beiseite zu meiner Sammlung.
Für mich ist das sehr schön. Und so soll es bleiben.

Anzeige

rehse
rehse
Mitglied

Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von rehse
als Antwort auf Morrison vom 26.04.2016, 18:50:12
Also keine Geschichten für die Nachwelt? Ich kann es verstehen.
Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von Morrison
als Antwort auf rehse vom 26.04.2016, 19:03:15
Nein rehse, nichts für die Nachwelt Obwohl es in meinen Geschichten nie um mein Leben geht, hat damit garnichts zu tun. Es fliegt mir irgend ein Wort zu oder ich sehe was und werde inspiriert und spinne mir gleich eine Geschichte zusammen. Alles erfunden. Alles Phantasie. Gerade das gefällt mir selber daran. Würde alles aber ins Feuer legen, wenn ich wüsste, jetzt geht es zu Ende mit mir. Ich hoffe, das dauert aber noch sehr lange

Morrison
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von olga64
als Antwort auf Morrison vom 26.04.2016, 18:50:12
Ich schreibe seit meiner Teenagerzeit immer wieder Tagebücher und bewahre diese auch auf. Es ist spannend, oft Jahre später nachzulesen, wie "man" in einem Lebensabschnitt war und dann zu reflektieren, ob man daraus lernte oder auch nicht. Wie evtl. Wünsche sich erfüllten oder auch nicht usw.usw. Allerdings zeige ich diese Bücher nie jemanden; sie betreffen ja mein Leben. Auch Partner, die mich auf meinem Lebensweg begleite(t)en, sollten dadurch nie in eine Zwangslage kommen, weil ich naturgemäss über diese und evtl. Defizite mich meinem Tagebuch anvertraute. Olga
rehse
rehse
Mitglied

Re: Wie schreibt man eine gute Geschichte?
geschrieben von rehse
als Antwort auf Morrison vom 27.04.2016, 15:17:59
Gut, dass es in der Welt der Konsumidiotie noch Phantasie gibt. Ansonsten hoffe ich mit Dir auf die Erfüllung eines langen Lebens. Auch schon deshalb, da ich an Oldies erinnert werde, welche meine Erinnerung positv beleben.
Überwiegend schön war die Zeit!

Anzeige