Forum Allgemeine Themen Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

Plaudereien Club der Nightwriter und Nightreader

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von WoSchi

gerade fiel mir ein kleines Gedicht von Robert Gernhardt ins Auge ...




"Tierwelt - Wunderwelt"

Die BETTENEULE im Plumeau
wird ihres Lebens nicht mehr froh.
Wenn sie ein leises Quietschen hört,
dann ist sie durch und durch verstört.
Und leise flüsternd sagt sie ihrer Brut:
"Dat geit nit gut, dat geit nit gut!"

Das BIRKHUHN, das die Beine spreitet,
ein schönes Glücksgefühl begleitet.

Die schärfsten Kritiker der ELCHE
waren früher selber welche.

Die GAMS erwacht im fremden Forst
und lag in einem Adlerhorst.
Sie sah sich um und sprach betroffen:
"Mein lieber Schwan! War ich besoffen!"

Das erbsengroße GRABBELTIER
steigt unbemerkt aus dem Klavier.
Es hat genug von der Musik
und wirft sich auf Atomphysik.

Der HABICHT fraß die WANDERRATTE,
nachdem er sie geschändet hatte.

Der KRAGENBÄR in seinem Kragen
weiß nichts vom Singen und vom Sagen.
Nie sang er auch nur einen Ton.
Von Sängern dacht' er voller Hohn,
und angesichts des Sternenlichts
da blieb er stumm und sagte nichts.
Er sang nicht auf der Maienflur,
bei Diskussionen schwieg er nur.
Wie anders Goethe, Kant und Benn,
die weniger Verschwiegenen!
Sie ehret heute Flott' und Heer,
vom KRAGENBÄR spricht niemand mehr.

In Lörrach sprach das REGENTIER:
"Da es hier regnet, bleib ich hier."
Es scheiterte am Magistrat,
der sich sein Bleiben streng verbat.

Der böse graue SCHINDELHUND
nimmt seine Zähne aus dem Mund.
Er hängt die Krallen in den Schrank
und wartet auf den Mondaufgang.

Das SCHNABELTIER, das SCHNABELTIER
vollzieht den Schritt vom Ich zum Wir.
Es spricht nicht mehr nur noch von sich,
es sagt nicht mehr: "Dies Bier will ich!"
Es sagt: "Dies Bier, das wollen wir!
Wir wollen es, das SCHNABELTIER!"

Das ZWIEBELHUHN verriet der Presse,
dass es am liebsten Zwiebeln esse.

Aus: "Die Wahrheit über Arnold Hau" von Robert Gernhardt, F.W. Bernstein und F.K. Waechter

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf WoSchi vom 22.05.2019, 20:24:21

Ein gar schönes Gedicht hast du da mitgebracht,
@WoSchi mitten in der Nacht
und wäre ich keine Eule mehr, 
so irrte ich als Zwiebelhuhn umher Tränen lachen.
8B720CD4-3E3C-41CC-910C-347AFFAF7A91.jpeg

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Bruny vom 23.05.2019, 00:03:27
Eine kleine Frage, liebe Bruni: "Was ist ein Zwiebelhuhn? "
Habe ich da seinerzeit einiges verpasst? Kann ich mir garnicht vorstellen, da wir 6 Wochen durch
das Innere Spaniens unterwegs waren und wir sowohl Huhn als auch Zwiebel sehr gerne gegessen
haben.Überrascht  Kein Farmer hat uns diese Koestlichkeit serviert. Weinen
DSC02730.JPG
Sobald die Aepfel dran und reif sind, sende ich ein paar rueber und - schmecken sicher in
Kombination mit Huhn und Zwiebel? -              "So long",  Ruth

Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Majorie vom 23.05.2019, 19:43:06

Vielleicht ist Bruny schon im Bett, liebe Majorie, deshalb kopiere ich dir das Gedicht hier rein, das Woschi gepostet hat, siehe letzte Zeile, darauf hat sich Bruny bezogen. Vielleicht bist du jetzt noch im ST, dann musst du nicht bis morgen warten:Liebe Grüsse von deiner Tine





"Tierwelt - Wunderwelt"

Die BETTENEULE im Plumeau
wird ihres Lebens nicht mehr froh.
Wenn sie ein leises Quietschen hört,
dann ist sie durch und durch verstört.
Und leise flüsternd sagt sie ihrer Brut:
"Dat geit nit gut, dat geit nit gut!"

Das BIRKHUHN, das die Beine spreitet,
ein schönes Glücksgefühl begleitet.

Die schärfsten Kritiker der ELCHE
waren früher selber welche.

Die GAMS erwacht im fremden Forst
und lag in einem Adlerhorst.
Sie sah sich um und sprach betroffen:
"Mein lieber Schwan! War ich besoffen!"

Das erbsengroße GRABBELTIER
steigt unbemerkt aus dem Klavier.
Es hat genug von der Musik
und wirft sich auf Atomphysik.

Der HABICHT fraß die WANDERRATTE,
nachdem er sie geschändet hatte.

Der KRAGENBÄR in seinem Kragen
weiß nichts vom Singen und vom Sagen.
Nie sang er auch nur einen Ton.
Von Sängern dacht' er voller Hohn,
und angesichts des Sternenlichts
da blieb er stumm und sagte nichts.
Er sang nicht auf der Maienflur,
bei Diskussionen schwieg er nur.
Wie anders Goethe, Kant und Benn,
die weniger Verschwiegenen!
Sie ehret heute Flott' und Heer,
vom KRAGENBÄR spricht niemand mehr.

In Lörrach sprach das REGENTIER:
"Da es hier regnet, bleib ich hier."
Es scheiterte am Magistrat,
der sich sein Bleiben streng verbat.

Der böse graue SCHINDELHUND
nimmt seine Zähne aus dem Mund.
Er hängt die Krallen in den Schrank
und wartet auf den Mondaufgang.

Das SCHNABELTIER, das SCHNABELTIER
vollzieht den Schritt vom Ich zum Wir.
Es spricht nicht mehr nur noch von sich,
es sagt nicht mehr: "Dies Bier will ich!"
Es sagt: "Dies Bier, das wollen wir!
Wir wollen es, das SCHNABELTIER!"

Das ZWIEBELHUHN verriet der Presse,
dass es am liebsten Zwiebeln esse.


Aus: "Die Wahrheit über Arnold Hau" von Robert Gernhardt, F.W. Bernstein und F.K. Waechter

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948

Aber, liebe Majorie, wenn du gern Zwiebeln magst: Warst du früher mal auf Kreta? Dort habe ich eins meiner Lieblingsgerichte kennengelernt: Stifado:
http://dergeschmackvonkreta.blogspot.com/2012/02/stifado.html

Bis bald, ich bin gerade nur mal kurz nachts im ST.

Liebe Eulen alle, ich werde euch gar nicht untreu,
und wenn ich wieder mehr Zeit hab, ich mich freu.
eulekleinphpThumb_generated_thumbnailjpgKOEM1BUV.jpg

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
als Antwort auf Tine1948 vom 24.05.2019, 00:12:22
Bist ein Schatz, liebe Tine - ganz lieben Dank fuer Deine Erklaerung und die Beschreibung des
Gerichtes. Habe wirklich geglaubt, das ist ein 'Joke'. (Zwiebelhuhn) hoerte sich fuer mich so spassig an;
und ja, ich war auf Kreta und habe Stifado gegessen - mit Lammfleisch (mit Huhn hatten alle diese
Gerichte nichts zu tun :-) Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es auch mit Huhn schmeckt und werde
das Gericht auf jeden Fall zubereiten -versuch's mit Huhn.
Ist ja alles auf dem Link narrensicher beschrieben @WoShi.

Danke nochmals und wuensche ein sonniges und harmonisches Wochenende. Hier stuermt es z.Zt.
und ist recht kalt. Morgen soll's sonnig und warm werden - kann's kaum erwarten.
Mache einen kleinen Autotrip morgen und werde dabei einen Schaefer aus dem Tierheim, das ich
taeglich besuche, mitnehmen. Er liebt das Autofahren und gehorcht prima, so dass er ohne angeleint
zu sein laufen kann - ich bin ja leider nicht mehr so flexibel (altes Eisen eben).
Leider kann ich keine Fellnase mehr zu mir nehmen - Vermieter erlaubt es nicht, und so bin ich immer
zweigeteilt wenn ich ins Tierheim komme und einer meiner Lieblinge ist adoptiert worden, und ich bekomme
eine Pfote weniger gereicht. Auf der anderen Seite bin ich froh, wenn diese herrlichen Kerle ein neues,
gutes Zuhause gefunden haben.
Druecke Dein Julchen ganz fest von mir,  und sei lieb gegruesst von Deiner Ruth.

deutscher-schaeferhund-hund-167f74d1-ebc3-431b-8679-e2bb3741b97f.jpgdieser Freund ist bei einer wunderbaren Familie gelandet, und ich freue mich fuer ihn, obschon er mir
sehr fehlt. Das Foto hatten wir ins Net gebracht und innerhalb eines Tages war er adoptiert.

 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Majorie vom 24.05.2019, 20:47:25

Ui @Majorie, das ist ja ein ganz süßes Kerlchen, in den hätte ich mich auch gleich verguckt Herz. Meine Morena liebt auch im Auto zu fahren. Sogar wenn mein Mann nur zum tanken fährt will sie mit. Als sie so krank war durfte sie weder in das Auto hinein noch herausspringen und sie hat sich gemerkt, dass es beim einsteigen bzw, aufsteigen deutlich einfacher ist, wenn sie die Vorderpfoten auf die Ladefläche stellt und wir sie dann hinten hochheben Tränen lachen. Sie sucht sich dann gleich einen Platz beim Seitenfenster, damit sie möglichst nichts versäumt. Wir haben sie bekommen, da war sie 2 Jahre alt, dünn, ungepflegt und abweisend, jetzt ist sie 8 Jahre alt, eine Schönheit mit einem überaus liebenswürdigen Wesen und sie ist und bleibt meine geste Freundin.
Bei uns war es Vormittag  schwülwarm, Nachmittag sind wir gerade noch vor einem Regenguss nach Hause gekommen und es hat merklich abgekühlt Enttäuscht.
Dabei müßte ich dringend schwimmen um meine Wirbelsäule wieder geradezurücken. Wird wohl wieder ein paar Tage dauern bis suích das Wasser wieder erwärmt.
Na ja, jetzt genießen wir erstmal ein möglichst ruhiges und harmonisches Wochenende.
F76C3AA0-E759-4FC3-B577-2757493C944F.jpeg 

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 24.05.2019, 23:44:06

also liebe Bruny, jetzt mal ernsthaft: Du beschreibst, wie gern die Morena Auto fährt und wie ihr ihr helft beim Einsteigen. Meine Jule: Unterwegs springt sie über zwei Meter hoch, wenn sie den Ball will. Ich bin 1,78 und halte ihn weit über meinen Kopf. Das möcht sie gern mehrmals, sie bettelt geradezu um diesen Joke.

AABBEERRR: Wenn sie ins Auto einsteigen soll ( zweimal Hopp, schon bereits mit Hilsbrettchen über jeweils 30 cm), setzt sie sich auf den Po und stemmt beide Pfoten in den Grund. Weint. - Aber sie fährt extrem gern Auto. - Was sagst du denn dazu?

Liebe Grüsse in die Ponyhof-

Bildergebnis für globus eule-Runde: Ich fahre mit euch gern weiter virtuell durch die Welt, wie schon herbeiphantasiert, eure Tine

eulekleinphpThumb_generated_thumbnailjpgKOEM1BUV.jpg

johanna
johanna
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von johanna

Hallo Tine, danke für den Link. Heute nacht habe ich mir Stifado gekocht - es schmeckt wirklich lecker!  Tagsüber habe ich meistens keine Zeit - ich bin immer wieder und gerne auch mal Nachtarbeiter.
Johanna_1.gif

Majorie
Majorie
Mitglied

RE: Club der Nightwriter und Nightreader
geschrieben von Majorie
Hello in die Runde,
moechte nur eine friedvolle, schmerzlose und gute Nachtruhe wuenschen , Euch Allen!
Konnte nur schnell lesen was es Neues gibt - zum Mailen reicht meine Zeit heute nicht.
Stimmt schon was man sagt:"Niemand ist sooo beschaeftigt wie die Senioren Lachen.

Fuege noch ein Bildchen ein von dem Fleckchen an dem wir heute ein Picknick machen moechten
und sage "bis sehr bald wieder".
"So long", Ruth       maxresdefault.jpg

DSC07106.JPG


 

Anzeige