Forum Allgemeine Themen Plaudereien Gedanken zum Tag ...

Plaudereien Gedanken zum Tag ...

girard
girard
Mitglied

Gedanken zum Tag ... 28.06.
geschrieben von girard
als Antwort auf perlchen74 vom 27.06.2009, 09:41:16
Wer nicht weiß,
- was er selber will,
muß wenigstens wissen,
- was die anderen wollen ...


Robert Edler von Musil


... wünsche allen einen schönen Tag, Girard

... Robert Edler von Musil meinte auch:
Der Wunsch ist ein Wille - der sich selbst nicht so ganz ernst nimmt ...
Medea
Medea
Mitglied

Re: Gedanken zum Tag ... 28.06.
geschrieben von Medea
als Antwort auf girard vom 28.06.2009, 08:02:49
Würde ist eine körperliche Kunst,
erfunden, um die Mängel des Geistes zu verbergen.

(Larochefoucauld)
--
M.
perlchen74
perlchen74
Mitglied

Re: Gedanken zum Tag ... 28.06.
geschrieben von perlchen74
als Antwort auf Medea vom 28.06.2009, 08:18:13
Guten Morgen!

Wirklich gute Freunde sind Menschen,
die uns ganz genau kennen, und trotzdem
zu uns halten.
v. Maria von Ebner-Eschenbach

Es wünscht euch einen gemütlichen Sonntag,
vielleicht im Kreise netter Freunde.
--
perlchen74

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Gedanken zum Tag ... 28.06.
geschrieben von nasti
als Antwort auf Medea vom 28.06.2009, 08:18:13

Hallo Medea,

du hast meine Augen geöffnet mit deinem Spruch Was ich schon sehr lange gewusst habe hat sich wieder bestätigt.
Ich möchte nur eins wissen: Wie sollte sich ein Mensch zu solche nach „Würde“ lechzende typen verhalten? Sollte ich meine Augen schließen und lächeln dabei? Oder wie gewöhnlich explodieren und mich dagegen währen? Was habe ich davon wen ich schweige oder explodiere? Diplomatie ist nicht gerade meine Stärke.
Es geht immer und ewig um Menschen live und nicht um User/innen.

Nasti
Re: Gedanken zum Tag ... 28.06.
geschrieben von ehemaliges Mitglied_a87ef
als Antwort auf nasti vom 28.06.2009, 11:17:18
Freundlichkeit gegen jedermann ist die erste Lebensregel, die uns manchen Kummer ersparen kann; du kannst selbst gegen die, welche dir nicht gefallen, verbindlich und höflich sein, ohne falsch und unwahr zu werden.
--
annalena
Medea
Medea
Mitglied

Re: Gedanken zum Tag ... 28.06.
geschrieben von Medea
als Antwort auf nasti vom 28.06.2009, 11:17:18
Schwierig, das zu beantworten Nasti.
Ich versuche, hinter das zu gucken, was sich nach außen hin präsentiert - da gibt es dann die Zwischenwelt, nicht immer rosig anzusehen, aber in jedem Menschen vorhanden. Und vielfach kommt dann Mitleid auf, auch manches Verstehen für gewisse Schwächen. Ob du schweigen oder lieber explodieren sollst? Das ist dann wiederum eine Frage deines Temperaments.

Medea

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Gedanken zum Tag ... 28.06.
geschrieben von nasti
als Antwort auf ehemaliges Mitglied_a87ef vom 28.06.2009, 11:28:10

Annalena


Wenn ich die Freundlichkeit welcher ich nicht immer spüre einmal erlernen sollte, dann werde ich kurz danach sterben . Ähnlich wie man sagt: „Venedig sehen und danach sterben….*g*.“
Aber ich werde mich bemühen , ich brauche dazu mein ganze Lebenskraft vielleicht, wenn sagen mal eine jüngere Frau verlangt von Dir ein Respekt und Würde zeigen obwohl Sie selber ist ein Beispiel für alles, was ich ganze Leben verpöne und verachte.
Einige Menschen mit Gehirn wie Schweizer Käse / mit Löcher/ verlangen zu seiner Person eine übergroße Portion von Wurde.

Nasti
girard
girard
Mitglied

Gedanken zum Tag ... 29.06.
geschrieben von girard
als Antwort auf nasti vom 28.06.2009, 12:03:30
Es ist häufig schwer, das Glück in uns zu finden,
- und es ist unmöglich, es anderswo zu finden ...


Nicholas Chamfort


... wünsche allen einen schönen Tag, Girard

... Nicholas Chamfort meinte auch:
Für Geheimnisse und anvertrautes Gut
- gelten die gleichen Regeln ...
perlchen74
perlchen74
Mitglied

Re: Gedanken zum Tag ... 29.06.
geschrieben von perlchen74
als Antwort auf girard vom 29.06.2009, 07:36:13
Guten Morgen!

Probleme kann man niemals mit
derselben Denkweise lösen, durch
die sie entstanden sind.
v. Albert Einstein

Es wünscht euch einen guten Start
in die neue Woche,
--
perlchen74
Medea
Medea
Mitglied

Re: Gedanken zum Tag ... 29.06.
geschrieben von Medea
als Antwort auf perlchen74 vom 29.06.2009, 08:01:59

--
Menschen sind in demselben Maße dankbar,
als sie rachgierig sind.

Larochefoucauld

M.

Anzeige