Forum Tierschutz etc. Tierschutz Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien

Tierschutz Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien

Edita
Edita
Mitglied

Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien
geschrieben von Edita
Seit gestern auf SWR der Bericht über diese wunderschönen Windhunde kam, geht mir diese Geschichte nicht mehr aus dem Kopf, was kann der Mensch doch für eine Bestie sein!
" Klavier spielen " als noch verschärfte Todesstrafe wegen "Beleidigung" des Jagdherren, auf so etwas kann nur die Bestie Mensch kommen!
Hunde, die schlechte Rennen laufen, werden häufig sehr niedrig aufgehängt damit sie einen sehr langsamen Tod erleiden, der als ‘Klavierspielen’ bekannt ist - bezugnehmend auf das verzweifelte Strampeln der Beine beim aussichtslosen Versuch, den Boden zu erreichen. Die, die erfolgreich gelaufen waren wurden hoch aufgehängt und starben so eines schnelleren Todes. Unerwünschte Galgos werden auch gesteinigt, so angebunden, dass sie verhungern, in Teichen ertränkt oder in Brunnen geworfen und angezündet.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Edita vom 07.09.2016, 13:11:03
Und deswegen helfe ich wo es mir möglich ist, denn Tiere haben keine Stimme. Meine gebe ich dafür gerne.
Bruny
Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Bruny vom 07.09.2016, 13:41:39

Ich hole diesen Thread nochmal hervor, denn nun ist es entschieden. Das Verfassungsgericht in Madrid hat entschieden, es dürfen wieder Stiere auf Mallorca gequält und getötet werden. Bis zum Schluss kämpften Spanier und Ausländer gegen dieses abstoßende Kulturgut. Gleich beim ersten Stierkampf wurden 8 Bullen getötet. 

„Es handelte sich um die ersten Stierkämpfe im Coliseo Balear seit zwei Jahren. Sie können wieder stattfinden, nachdem das spanische Verfassungsgericht Ende vergangenen Jahres Teile des balearischen Tierschutzgesetzes einkassiert hatte.„ Auszug aus Mallorca Zeitung.
Ich bin geneigt zu sagen, dass ich den Stierenbeim nächsten Kampf viel Erfolg wünsche.
Bruny
 


Anzeige

Tine1948
Tine1948
Mitglied

RE: Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien
geschrieben von Tine1948
als Antwort auf Bruny vom 10.08.2019, 20:22:34

Bruny, ich hab das vorhin in den Nachrichten gesehen. Auch der Todestoss wurde gezeigt. Und die begeisterte Menge in der Arena mit O-Ton: dass sie sich das nicht nehmen lassen von den Tierschützern. Mir wird schlecht. Und ich bin nur leidlich getröstet von den Bildern der protestierenden Menschen...gut dass es sie gibt,  die jedoch nichts mehr erreichen. Was kann man dagegen tun? Du bist vor Ort. Ich unterschreibe jeden Protest.sprachlos0[1].pngTine

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Tine1948 vom 11.08.2019, 00:30:01

Tine, da helfen auch keine Petitionen mehr. Mallorca hatte sich gegen diese grausame Tierquälerei entschieden, bis Mariano Rajoy den Stierkampf als Recht auf Spaniens Kulturgut wieder einsetzte. Und nun hat das Verfassungsgericht in Madrid gegen die Stiere entschieden. Weinen

Und weil wir hier im Galgos Thread sind, möchte ich auch für diese armen geschundenen Tiere sprechen. Wenn sie nicht mehr schnell genug sind, dem Besitzer keine Wetten mehr einbringen, dann werden sue nach wie vor zu Tode gequält oder wandern in die Tötungsstationen. Weinen

Mir kommt es fast so vor, als würde sich der Mensch zurück entwickeln. 
Bruny

rose42
rose42
Mitglied

RE: Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien
geschrieben von rose42
als Antwort auf Bruny vom 11.08.2019, 14:15:24

Kann mir jemand erklären, was dieser martialische Brauch mit Kultur zu tun hat? Wenn ich im Fernsehen eine Doku über Stierkampf sehe, suche ich immer in den Gesichtern des Publikums nach deren Gefühlsleben - haen die überhaupt so etwas wie Interesse(Mitgefüh lfür Lebewesen?

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Das Lied vom Tod - Galgos ... die gequälte Hunderasse in Spanien
geschrieben von Bruny
als Antwort auf rose42 vom 13.08.2019, 22:08:45

In unseren Augen hat Stierkampf nichts mit Kultur zu tun. Ich würde ihn deshalb lieber unter Tradition einordnen. Nichtsdestotrotz ist es für mich abstoßend, egal ob Tradition oder Kultur. Ich mag auch keine Hahnen- oder Hundekämpfe. Die einzige Bestie ist der Mensch.


Anzeige