Forum Allgemeine Themen Veranstaltungen/Termine 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße

Veranstaltungen/Termine 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße

Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf meli vom 27.09.2014, 16:15:41
Menno, leute, nutzt die letzten 'sommertage' und haltet die nase in die sonne!

Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von meli
als Antwort auf vom 27.09.2014, 16:22:48
Jo, Karin, war ja so geplant, aber jetzt wird es eben später bei mir.
Denn nun geh ich nicht weg, bis meine Freundin an der Türe bimmelt...

Viel Spaß in der Sonne.

Meli
Edita
Edita
Mitglied

Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von Edita
als Antwort auf vom 27.09.2014, 16:22:48
Menno, leute, nutzt die letzten 'sommertage' und haltet die nase in die sonne!
geschrieben von karin2


In welche Sonne ??? Hier isset diesich !

Edita

Anzeige

Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von meli
als Antwort auf Edita vom 27.09.2014, 16:25:08
Hier schon Edita, den ganzen Tach schon...

Meli
Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf meli vom 27.09.2014, 16:15:41
Hallo Meli,

..ich sehe,Du hast wohl keinen Humor,hast Du nicht das gesehen?

Egal,hast Du Dir den Link angesehen,den ich eingesetzt habe.

"Am vernünftigsten sei es, Flüchtlinge in ganz normalen Mietwohnungen unterzubringen, empfiehlt Prölß. Etliche Kommunen machen das schon, weil es besser für die Integration der Menschen und unterm Strich billiger für die Stadtkasse ist.
Private Unterbringung von Flüchtlingen?

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt geht noch einen Schritt weiter: Hilfsbereite Bürger könnten bei sich zu Hause in der Familie Flüchtlinge aufnehmen. Ohne Miete, die Kosten würde weiter der Staat tragen, schlägt der Sozialpädagoge aus Frankfurt/Oder vor. Der Kölner Flüchtlingshelfer Prölß jedoch ist skeptisch: "Bei diesem Vorschlag ist das Problem, ob die Menschen das überhaupt wollen. Man sagt ja oft, dass man Flüchtlingen helfen will, aber wenn sie dann ein Zimmer in einer Wohnung bewohnen, kommen ja später erstmal die ganzen Schwierigkeiten hoch. Und natürlich müssten die Flüchtlinge dem auch zustimmen. Die Vermittlung von Flüchtlingen in Wohnungen halte ich für sehr schwierig."

Ich denke,der Text zeigt nur eine Zusammenfassung.

Ich wünsche Dir einen wunderschönen und entspannten Abend...

Gruß
Inga
Edita
Edita
Mitglied

Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von Edita
als Antwort auf meli vom 27.09.2014, 16:15:41

Ich denke, hier sind viele Mitglieder, die sich an diese Nachkriegszeit noch erinnern können.
Meli
geschrieben von meli

Deswegen verstehe ich manche Haltung um so weniger!
Und viele der Flüchtlinge kommen jetzt aus solchen Kriegsgebieten.
geschrieben von Meli

So, und die wollen auch nur eins, nämlich Hilfe zur Selbsthilfe, und sie verlangen keinen Zimmerservice und keine gebratenen Tauben ins Maul, das hätten sie in ihrem Heimatland ohne Krieg auch nicht bekommen!

Edita

Anzeige

Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf vom 27.09.2014, 15:10:55
.
zitat von inga:
"Hallo Margarit,
...ich habe die von Dir angesprochene Sendung auch gesehen,zur Zeit sind einige Flüchtlinge wirklich in Hotels untergebracht,eine zu teure Angelegenheit....
Normale Mietwohnungen sind günstiger und für die Flüchtlinge humaner,nur...wo gibt es noch günstigen Wohnraum ?
Gruß
Inga
Linktipp: Wohin mit den Flüchtlingen?

*** *** ****
allmählich scheint hier einiges durcheinander zu kommen

welche der sendungen meinst du, inga, "die von mir angesprochen wurde"?
den talk von may-britt-illner, der mir gar nicht gefiel,
und in dem der hotelier quasi als wohltäter darbestellt wurde,
(und nicht als "wohltäter der menschheit", wie meli mir aufgeregt zuschrieb)?

oder meinst du, "WOHIN MIT DEN FLÜCHTLINGEN"?
den link dazu stellte ich auch schon ein,
zusammen mit meinen gedanken.

beruhigungs-gruss an alle,
und beste wünsche für ein gutes wochenende von
m./.
.
Edita
Edita
Mitglied

Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von Edita
als Antwort auf vom 27.09.2014, 16:38:13
.
beruhigungs-gruss an alle,
und beste wünsche für ein gutes wochenende von
m./.
.
geschrieben von margarit


Iss hier jemand uffjerecht ? Also ich bin die Ruhe selbst !

Edita
Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Edita vom 27.09.2014, 16:34:35
"So, und die wollen auch nur eins, nämlich Hilfe zur Selbsthilfe, und sie verlangen keinen Zimmerservice und keine gebratenen Tauben ins Maul, das hätten sie in ihrem Heimatland ohne Krieg auch nicht bekommen!"

Hilfe zur Selbsthilfe,so ist es Edita.
Re: 28.09.2014: Multi-Kulti-Fest in Neustadt an der Weinstraße
geschrieben von meli
als Antwort auf Edita vom 27.09.2014, 16:41:51
So ist es, Edita, da treffen wir uns doch wieder...

Meli

Anzeige