Zahnimplantat: Wie verläuft eine Zahnimplantat Operation?

Bei Schädigungen von Zähnen oder dem Zahnfleisch bis hin zum gänzlichen Verlust von einem oder mehreren Zähnen kann durch eine Zahnimplantat Operation ein stabiler Zahnersatz geschaffen werden.
Freepik_senior-woman-having-dental-treatment-at-dentist-s-office-woman-is-being-treated-for-teeth_prostooleh.jpg
©prostooleh | Freepik.com

Eine zahnmedizinische Behandlung wird erforderlich, wenn Zähne aufgrund von Erkrankungen, Unfällen oder dem fortschreitenden Alter geschädigt werden oder verloren gehen. Ohne diese Behandlung können selbst gesunde Zähne, das Zahnfleisch und auch der Kieferknochen in Mitleidenschaft gezogen werden. In diesem Artikel erfahren Sie, was ein Zahnimplantat ist, wie eine Zahnimplantat Operation verläuft und Ihnen einen Überblick über die Kosten präsentieren.

Was ist ein Zahnimplantat?

Künstliche Zahnprothesen können entweder als Brücken angefertigt werden, welche diese herausnehmbar machen. Alternativ besteht die Möglichkeit, mit einem Zahnimplantat eine künstliche Zahnwurzel zu schaffen, mit welcher der künstliche Zahn verschraubt werden kann. Auf das Implantat werden im Verlauf der Behandlung verschiedene Elemente und Aufbauten aufgesetzt, die die Grundlage für den Zahnersatz bilden. So wird mit einer Zahnimplantat Operation ein stabiler Zahnersatz geschaffen, der wesentlich stabiler als eine herausnehmbare Prothese ist.

Wie verläuft die Zahnimplantat Operation?

Vor der eigentlichen Zahnimplantat Operation wird der Patient ausgiebig untersucht, beraten und verschiedene Informationen über den Zustand der Zähne, mögliche Risikofaktoren, den Gesundheitszustand und vieles mehr gesammelt. Mittels einer speziellen Computertomografie und eines traditionellen oder digitalen Gebissabdrucks werden zudem wichtige Daten über Kieferknochen und benachbarte Zähne gesammelt.

Zahnärzte empfehlen ausdrücklich, dass Patienten vor einer Zahnimplantat Operation keine Blutgerinnungsmittel einnehmen, was grundsätzlich mit dem Hausarzt abgesprochen werden sollte, und eine angemessene Dentalhygiene stattgefunden hat. Die Operation erfolgt in der Regel unter örtlicher Betäubung. Sollte der Patient jedoch Angst vor zahnärztlichen Eingriffen haben, kann auch eine Vollnarkose eingesetzt werden.

Die eigentliche Zahnimplantat Operation kann bei einfachen Eingriffen bereits nach 15 Minuten beendet sein, schwierige Eingriffe bedürfen teilweise wenige Stunden. Das Implantat wird mittels verschiedener Bohrungen in den Kieferknochen eingesetzt und fest an der entsprechenden Position angebracht. Nach etwa einer Woche werden die Nähte entfernt. Sobald das Implantat vollständig verheilt ist, was je nach Heilungsverlauf zwischen sechs Wochen und drei Monaten bedarf, wird die endgültige Prothese eingesetzt.

Worauf muss nach einer Zahnimplantat Operation geachtet werden?

Patienten sollten nach einer Zahnimplantat Operation weiterhin für eine gute Mundhygiene sorgen. Zwar kann das Implantat nicht verrotten, jedoch ist es äußerst wichtig das Implantat selbst, sowie das umgebende Gewebe ordnungsgemäß zu reinigen. Dazu können spezielle Mundhygienewerkzeuge, wie eine spezielle Zahnseide oder auch Interdentalbürsten verwendet werden. Der Zahnersatz sollte von einem Zahnarzt regelmäßig überprüft und auch professionell gereinigt werden. Insbesondere in den ersten sechs Monaten nach der Zahnimplantat Operation sollte der Zahnersatz im Auge behalten werden, um etwaige Entzündungen zu vermeiden.

Wie kann ich die Kosten gering halten?

Bei einer Zahnimplantat Operation fallen verschiedene Kosten an. Neben den Kosten für das Implantat und die Prothese werden ebenfalls Gebühren für den Arzt fällig, welcher das Implantat einsetzt. In Deutschland und der Schweiz sind Zahnärzte und Kieferchirurgen häufig extrem teuer. Das hängt damit zusammen, dass die Kosten für die Instandhaltung der Zahnarztpraxis oder die Gehälter des Hilfspersonals äußerst hoch sind.

Eine preiswerte Alternative ist jedoch die Behandlung bei bei Zahnärzten in Ungarn. In den vergangenen 10 bis 15 Jahren wurde die ungarische Zahnpflege weltberühmt und es konnte sich insbesondere Budapest zu einem Europäischen Zentrum für Zahntourismus entwickeln. Die Zahnarztpraxen und Dentallabore sind auf dem allerneusten Stand der Technik, Ärzte und weitere Fachkräfte erhalten in Ungarn eine ausgezeichnete Ausbildung.

Der große Vorteil einer Zahnimplantat Operation in Ungarn besteht darin, dass das Preisniveau in Ungarn jedoch deutlich niedriger als in Deutschland oder der Schweiz ist. Intensive zahnärztliche Behandlungen, wie eine Zahnimplantat Operation, sind selbst inklusive den Anreise und Übernachtungskosten erheblich günstiger. So können Patienten mehrere Tausend Euro oder Franken sparen. Bei einer professionellen Voruntersuchung erhalten Sie ausführliche Informationen zu einer Zahnimplantat Operation in Ungarn.
 

Anzeige

Kommentare (0)


Anzeige