Mitgliederübersicht hl

Benutzerprofil von hl

hl
Dabei seit: 09.03.2007

Besucher: 1210
Freunde: 5
Forum: 1159

hl .

Allgemeine Infos

Geschlecht:
Frau

Über hl

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Kontaktinformationen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Bitte melde dich an oder registriere dich um diese Einträge sehen zu können.

Angenehmes Design, übersichtlich und gut lesbares klares Schriftbild. Gefällt mir! emoji_thumbsup

Die Fotogalerie ist wirklich um 100% besser (obwohl ich auf ein größeres Format gehofft hatte).

.. Ich widerspreche der Übertragung meiner Accountdaten auf die neue Webseite unter IFTRA. Bitte, meinen Account löschen. ..(hl)
geschrieben von hl
Da ich den (für mich) wichtigsten Punkt mit Karl klären konnte, ziehe ich meinen Widerspruch zurück. Ich bleibe weiterhin im Senioren Treff.
Das IFTRA betreibt u. a. das deutsche Seniorenportal (www.deutsches-Seniorenportal.de), auf dem Informationen für Gesundheit und Pflege zur Verfügung gestellt werden. Wir weisen Dich aus rechtlichen Gründen auf die Möglichkeit hin, der geplanten Übertragung Deiner persönlichen Accountdaten auf die neue Webseite des Seniorentreffs im Internet innerhalb von drei Wochen (d.h. bis zum 17. Mai 2017) zu widersprechen. In diesem Fall würdest Du Deine Mitgliedschaft im Seniorentreff beenden und wir müssten Deine persönlichen Accountdaten leider löschen.
geschrieben von Karl Fischbach,Webmaster Seniorentreff
Ich widerspreche der Übertragung meiner Accountdaten auf die neue Webseite unter IFTRA. Bitte, meinen Account löschen. Mit freundlichem Gruß Heidi Lachnitt (hl)
Ich benutze das Snipping Tool von Windows alle Versionen (gibt es auch für MAC). Die screenshots lassen sich ohne Umweg anderer Software speichern. siehe hier Googlesuche
hat auf das Thema Liebe Joan, im Forum Blog-Kommentare geantwortet
ich mag die Vieldeutigkeit deiner lyrischen Sprache! Liebe Grüße hl
hat auf das Thema Die AfD ist tot, es lebe die ALFA ;-) im Forum Innenpolitik geantwortet
Nach dem ich die Videos vom Parteitag in Essen gesehen habe hoffe ich, dass die rechtslastige AfD möglichst bald von der Bildfläche verschwindet. Wie es mit Lucke und der ALFA weitergeht, wird man sehen.
hat auf das Thema Re: Anti-Rassismus-Spot im Forum Innenpolitik geantwortet
Habe gerade einen wunderbaren Artikel gefunden, der sicher lesenswert ist. Wirr ist das Volk
Hallo Gudrun, danke, ich werde die Grüße ausrichten.
hat das Thema Neue Umfrage im Forum Schwarzes Brett eröffnet
Da die Umfragen unter Neue Beiträge nicht zu sehen sind möchte ich hier auf diese Umfrage aufmerksam machen. Neue Umfrage Es wäre nett, wenn sich möglichst viele beteiligen.
Meine Tochter hat mich gebeten, diese Umfrage hier einzustellen. Es wäre schön, wenn sich recht viele beteiligen. Sehr geehrte Damen und Herren, Lieber geneigter Leser, ich bitte herzlich um rege Teilnahme an meinem Online-Fragebogen: zum Fragebogen WER? Mein Name ist Beate Rupietta, ich bin Krankenschwester, war langjährig in Krankenhäusern tätig, habe Medizin studiert und bin seit 2010 geschäftsführende Inhaberin eines Personaldienstleisters für Funktionskräfte im Gesundheitswesen. Seit Januar 2013 studiere ich an der European Business School in Östrich-Winkel, habe den Abschluss als Gesundheitsökonom und bin nun in den letzten Zügen eines postgraduierten MBA-Studiengangs in Health Care Management (Zweitstudiengang, Master im Management für das Gesundheitswesen). WAS? In meiner Masterarbeit möchte ich ein aktuelles Thema aufgreifen und die Verständigung zwischen den in Deutschland tätigen, ausländischen Ärzten und ihren Patienten genauer beleuchten. Hierfür möchte ich um Ihre Mithilfe bitten. Der Onlinefragebogen wird Sie nur etwa 5 - 10 Minuten beanspruchen. Die Befragung ist vollkommen anonym und gibt keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person, die Ärzte, die Sie bewerten oder die Kliniken. Persönliche Angaben dienen lediglich statistischen Zwecken. WARUM? Der Fachkräftemangel im Gesundheitswesen lässt Kliniken die Rekrutierung von Ärzten auch auf das europäische und nicht-europäische Ausland ausweiten. Für die hier dringend benötigten Fachkräfte gibt es keine definierten Vorgaben zur sprachlichen Eignung. In einigen Bundesländern gilt die Vorgabe von B2-Spracheignung des Goetheinstituts. Einheitliche Sprachtests sind in der Gesundheitsministerkonferenz der Länder im Gespräch und man hat sich auf ein einheitliches Vorgehen geeinigt, dies ist aber noch keine Realität. Wie stellt sich also die Realität der Gespräche in Deutschlands Kliniken aktuell dar? Wie zufrieden sind Patienten mit den Arztgesprächen bei Krankenhausaufnahme, bei Visiten, den Aufklärungen und der Entlassung? Gibt es deutliche Verständigungsschwierigkeiten oder nicht? Dies möchte ich mit meiner Befragung herausfinden und die Sicht der Patienten darstellen. Für Ihre Teilnahme möchte ich mich im Voraus ganz herzlich bei Ihnen bedanken! Beate Rupietta

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen

Der Benutzer möchte diese Information nicht mit anderen teilen