Augen sind die Seele des Menschen
man erkennt Not,
Hinterlistigkeit,
Böses und Kummer,
Freude,
Herzlichkeit. und Menschlichkeit.

Sie schauen verträumt,
und auch versonnen,
funkeln begeistert oder
sprühen vor Zorn,
sie lachen vor Freude,
senden Signale,
flattern vor Angst,
strahlen voll Liebe,
sie spiegeln Wut und Trauer,
sie schauen verkniffen,
oder offen und ehrlich,
sie schimmern im Leid,
vermögen zu trösten,
sie streicheln sanft,
sie glänzen im Fieber,
lassen Krankheiten erkennen,
sind trübe und matt.

Augen lügen nicht.


© C.G.

Anzeige

Kommentare (3)

oessilady Hallo Carola ,du hast das schön beschrieben mit den Augen,was man in eines Menschen Augen lesen kann.Ich bin auch ein Augen-Fan.
Für mich zählt auch was die Augen des Menschen,mit dem ich in Kontakt trete,sehen kann.
Jemand der einem nicht ansieht,wenn er mit einem redet,der ist für mich nicht ehrlich.
Man merkt an den Augen,wann jemand lügt,wenn einer gütige Augen hat spiegelt sich auch das in den Augen. Einen schweres Herz hat auch traurige Augen.
Eine positive Ausstrahlung hat jemand der fröhlich durchs Leben geht.
Es ist auch bekannt,daß es sogar Ärzte gibt die Krankheiten durch den Blick in das Auge eines Menschen feststellen können. Also ist das Auge ein sehr wichtiges Organ beim Menschen und verdient geachtet zu werden.Diese Ausführungen sind zwar kein Gedicht aber wahr! dein gedicht war aber so Klasse!
pelagia die Du sehr schön zusammengefasst hast. In Afrika gibt es einen Stamm, die sich begrüßen mit "Ich sehe Dich(an)"
So grüße ich Dich herzlich
Inge
meli der Seele beschrieben, liebe Carola. Möge es Dir beschieden sein, niemals etwas anderes zu erleben, sondern immer nur Augen, die klar, ehrlich und liebevoll sind.
Das wünsche ich Dir von Herzen
Meli

Anzeige