Blog - Eigene Geschichten

Übersicht
  • ...wenn die Hexe schießt.

    ...kaum denkste, nun ist mal Zeit sich auszuruhen, schon erwischt dich unverhofft ein "Schuß". Aua, verdammt, verflixt nochmal, und alle Flüche die man kennt, strömen unverhohlen aus dem Mund. Steif und starr bleibt man zuerst mal sitzen - ganz vorsichtig

    Autor: finchen
  • Lächeln am Morgen

    Lächeln am Morgen Ich bin jetzt 67, fühle mich aber um zehn Jahre jünger, wenn es mir gut geht. Drei Tage war ich richtig krank. Langsam erwachen die Lebensgeister wieder und ich versuche, meine "Zipperlein" zu ignorieren...

    Autor: Mona47
  • Eine Hundegeschichte für Pan Tau..........

    :-) die Geschichte fängt damit an, daß ein Tierheim in Münster/NRW eine "alten Griechen" im Angebot hatte............ Ein Großer, ein Wachhund sozusagen, der für den Besitz meiner Schwester als Wachhund dienen könnte...

    Autor: finchen
  • ...mit Veilchen drauf...

    :-) "Ich wünsche mir ein Kleid mit Veilchen drauf", so sprach meine Enkelin, als ich nach ihren Geburtstagswünschen fragte. Ohje...jetzt kam ich ins Schwitzen, ein merkwürdiger Wunsch. Vorsichtig fragte ich nach, wieso sie gerade auf Veilchen kam? Das war

    Autor: finchen
  • Minestrone aus der Dose...

    :-) Gestern Abend um 18 Uhr klingelte es bei mir. Ich war sofort angenervt - nee - ich will jetzt mit keinem sprechen müssen ! Laßt mich doch bitte auf der Couch rumgammeln und fernsehschauen. Etwas mürrisch stand ich auf und öffnete die Tür...

    Autor: finchen
  • Nun helft mir mal, ich bitte darum....

    im April ist Kommunion....meine Enkelin ist dran. Und ich als Großmama habe keine Ahnung von Religion. Ich bin zwar getauft in evangelischer Tradition, doch damit endet das Kapitel von Religion...

    Autor: finchen
  • Der Metzgertag im Krankenhaus.......

    ...sowas nennt man "impulsiv" - eine Patientin kommt zur Biopsie und kurzentschlossen entschließt man sich zur Not-OP. Da lag ich nun auf diesem Stuhl, der Mund war aufgespreizt, die Lippen drohten zu zerspringen und 3 Ärzte suchten mit ihren Augen und Fi

    Autor: finchen
  • Spärlicher Applaus!

    Vor Jahren wohnte ich in der Nähe einer Musikhochschule und war oft dort zu Gast. So auch bei einem Preisträgerkonzert. Ein junger Geiger spielte ein mit unbekanntes Stück von einem wenig bekannten Komponisten...

    Autor: alisika
  • G L Ü C K, was ist das?

    Glück muß was sehr Schönes sein, denn das Wort beginnt mit einem großen Buchstaben und ist deshalb von besonderer Bedeutung. Was versteckt sich hinter dem „G“? Vielleicht ein Garten zum Ausspannen und Ernten...

    Autor: velo79
  • Tischkanten-Politik............

    nur ganz privat und fürchterlich. Einmal in der Mühle der Krankenhäuser drin und schon ist die Tischkante zum Aufschlagen so nah. Verdammt, ich war zur Nachuntersuchung..........der blöde Krebs ist wieder aktuell...

    Autor: finchen

Anzeige