Blog - Eigene Themen - Philosophie

Titel
Text
  • Fan des Lebens

       Klagen? Nein, auf keinen Fall!

    Autor: silesio
  • Freude machen

    2004 wurde ich im Lauf einer Diskussion im Forum von "7 Wochen ohne" gefragt: "gäbe es etwas, womit ich DIR eine Freude machen könnte?" Meine spontane Antwort: "Heute die Lottozahlen vom nächsten Samstag durchgeben ;-)" Aber dann habe ich auf die ernst ge

    Autor: kunvivanto
  • Zur Karwoche: War Jesus wirklich tot?

    Die ganze christliche Religion basiert darauf, dass Jesus nach seinem Tod wiederauferstanden ist. Ohne diese Besonderheit wäre er ein Wanderprediger wie viele andere gewesen. Doch ist Jesus wirklich am Kreuz gestorben? Normaler Kreuzigungsablauf Der norma

    Autor: kunvivanto
  • Der richtige Glaube?

    Welches ist der "richtige" Glaube? Jeder Gläubige, jede Religionsgemeinschaft behauptet das von ihrem. Doch da es keinerlei naturwissenschaftlichen und damit objektiven Beweis für die Richtigkeit einer ganz bestimmten Gottes­vorstellung gibt, kann jede gl

    Autor: kunvivanto
  • Ambivalenz der Religion

    Warum haben manche Menschen Angst vor einem strafenden Gott, und andere Vertrauen in seine Güte? Das liegt vor allem an Einflüssen in der Kindheit: Schritt 1: Ambivalenz der Lehre Die religiösen Lehren enthalten sowohl Angst machende als auch tröstende El

    Autor: kunvivanto
  • Gestern - Heute - Morgen

    Im fortgeschrittenem Alter kann man natürlich auf ein „Auf und Ab“ des Lebens zurück blicken. Es bringt nichts, in der Vergangenheit zu leben, denn alles fliesst. Sicher ist, dass ich durch sie geprägt wurde...

    Autor: indeed
  • Wenn du glaubst , NICHTS geht mehr , dann fasse den Entschluß und verändere dein TUN und HANDELN. Denn so öffnen sich neue WEGE für das , was dir dein LEBEN bedeutet. von ..cyceltoni !

    Wenn du glaubst , NICHTS geht mehr , dann fasse den Entschluß und verändere dein TUN und HANDELN. Denn so öffnen sich neue WEGE für das , was dir dein LEBEN bedeutet. von ... von cyceltoni ! ----------------------------------------------------------------

    Autor: cyceltoni
  • Zeit

    Angeregt durch das tiefsinnige Gedicht von Dnanidref über die uns noch verbleibende Zeit möchte ich euch hier meine schon vor Jahren aufgeschriebenen Gedanken über die Zeit vorstellen. "Zeit" ist schon seit langem ein Thema, das mich immer wieder faszinie

    Autor: hellusch
  • Schreiben kann doch fast jeder! Wirklich?

    Schreiben kann doch fast jeder! Wirklich? Es hört sich alles so einfach an: Schreiben. Was ist das schon? Das kann doch fast jeder, so mag mancher Außenstehende denken. Das kann man in der Freizeit, das kann man sonntags, am Abend, in der Nacht...

    Autor: hellusch
  • Ostern das Fest des Osterhasen ?

    Liebe ST Freunde ! Im Bauch einer schwangeren Frau unterhalten sich Zwillinge: 1 .Baby:Glaubst Du an ein Leben nach der Geburt? 2 . Baby: Ja, unser Leben hier ist dazu gedacht , dass wir wachsen und uns auf das Leben nach der Geburt vorbereiten ...

    Autor: goldbusch

Aufrufe

  • Die Liebe und die Ehe

    „Du verstehst mich nicht“, sagt die Liebe zur Ehe, „Du machst mich zum Gegenstand eines Vertrages, eines behördlichen Vorgangs, eines amtlichen Papiers, das Du unter Zeugen unterschreiben lässt, als würdest Du mir nicht trauen...

    Autor: Dnanidref
  • Zur Karwoche: War Jesus wirklich tot?

    Die ganze christliche Religion basiert darauf, dass Jesus nach seinem Tod wiederauferstanden ist. Ohne diese Besonderheit wäre er ein Wanderprediger wie viele andere gewesen. Doch ist Jesus wirklich am Kreuz gestorben? Normaler Kreuzigungsablauf Der norma

    Autor: kunvivanto
  • Wenn du glaubst , NICHTS geht mehr , dann fasse den Entschluß und verändere dein TUN und HANDELN. Denn so öffnen sich neue WEGE für das , was dir dein LEBEN bedeutet. von ..cyceltoni !

    Wenn du glaubst , NICHTS geht mehr , dann fasse den Entschluß und verändere dein TUN und HANDELN. Denn so öffnen sich neue WEGE für das , was dir dein LEBEN bedeutet. von ... von cyceltoni ! ----------------------------------------------------------------

    Autor: cyceltoni
  • Zum ewigen Frieden

    Immanuel Kant machte sich Gedanken zum ewigen Frieden. Es war die Zeit voller Umwälzungen Erfindungen und Revolution und Krieg. 1724-1804 lebte Kant in Ostpreußen und vorwiegend in Königsberg...

    Autor: Traute
  • Kirche? Nein Danke, oder?

    Ja, ich weiß, ein heißes Thema, nicht wahr? Kommt darauf an, von welcher Seite man es betrachtet. Der Eine denkt an die Institution "Kirche" mit ihren Formalien, mit alten überkommenden Rattenschwänzen und Schwächen...

    Autor: Pan
  • Freude machen

    2004 wurde ich im Lauf einer Diskussion im Forum von "7 Wochen ohne" gefragt: "gäbe es etwas, womit ich DIR eine Freude machen könnte?" Meine spontane Antwort: "Heute die Lottozahlen vom nächsten Samstag durchgeben ;-)" Aber dann habe ich auf die ernst ge

    Autor: kunvivanto
  • Es gibt keine Abenteuer mehr?

    Vor einigen Tagen hörte ich beiläufig, wie ein Bekannter meinte, es wäre gar nicht mehr möglich, echte Abenteuer zu erleben. Er erhielt auch prompt viel Zustimmung zu dieser Meinung. Ich war doch etwas erstaunt und habe lange über diese Aussage nachgeda

    Autor: Pan
  • Cogito ergo sum.

    Cogito ergo sum. Ich denke und mithin so bin ich, ist das eine nur wahr, ist es das andere gewiß. Denk ich, so bin ich! Wohl! Doch wer wird immer auch denken? Oft schon war ich - und hab wirklich an gar nichts gedacht! (-Friedrich Schiller-) Was wären

    Autor: Pan
  • Schöpfung und Evolution - wie passt das zusammen

    WDR 5 hat immer oder zumindest oft am Freitag Abend zwischen 20 und 21 Uhr interessante Themen im philosophischen Radio. Heute Abend war es: Schöpfung und Evolution - wie passt das zusammen? Ab morgen dürfte die Sendung als podcast zu hören sein unter: //

  • Zeit

    Angeregt durch das tiefsinnige Gedicht von Dnanidref über die uns noch verbleibende Zeit möchte ich euch hier meine schon vor Jahren aufgeschriebenen Gedanken über die Zeit vorstellen. "Zeit" ist schon seit langem ein Thema, das mich immer wieder faszinie

    Autor: hellusch

Kommentare

    Es wurden noch keine Blogs kommentiert

Aufrufe

  • Die Liebe und die Ehe

    „Du verstehst mich nicht“, sagt die Liebe zur Ehe, „Du machst mich zum Gegenstand eines Vertrages, eines behördlichen Vorgangs, eines amtlichen Papiers, das Du unter Zeugen unterschreiben lässt, als würdest Du mir nicht trauen...

    Autor: Dnanidref
  • Zur Karwoche: War Jesus wirklich tot?

    Die ganze christliche Religion basiert darauf, dass Jesus nach seinem Tod wiederauferstanden ist. Ohne diese Besonderheit wäre er ein Wanderprediger wie viele andere gewesen. Doch ist Jesus wirklich am Kreuz gestorben? Normaler Kreuzigungsablauf Der norma

    Autor: kunvivanto
  • Zum ewigen Frieden

    Immanuel Kant machte sich Gedanken zum ewigen Frieden. Es war die Zeit voller Umwälzungen Erfindungen und Revolution und Krieg. 1724-1804 lebte Kant in Ostpreußen und vorwiegend in Königsberg...

    Autor: Traute
  • Fan des Lebens

       Klagen? Nein, auf keinen Fall!

    Autor: silesio
  • Der Verstand und die Liebe

    Der Verstand begegnet der Liebe und sagt zu ihr: „Ich habe schon oft über Dich nachgedacht, aber ohne ein befriedigendes Ergebnis. Deshalb möchte ich Dich geradeheraus fragen: Was ist Dein Sinn?“ Bevor die Liebe antworten konnte, fügte der Ver

    Autor: Dnanidref
  • Freude machen

    2004 wurde ich im Lauf einer Diskussion im Forum von "7 Wochen ohne" gefragt: "gäbe es etwas, womit ich DIR eine Freude machen könnte?" Meine spontane Antwort: "Heute die Lottozahlen vom nächsten Samstag durchgeben ;-)" Aber dann habe ich auf die ernst ge

    Autor: kunvivanto
  • Brücken...

    Die Kulturgeschichte des Brückenbaus reicht weit in die Anfänge unserer Zivilisation hinein. Und wie es bei uns üblich ist, hat sich mit dem Wandel der technischen Errungenschaften auch unser eigener Perfektionsglaube durchgesetzt...

    Autor: Pan
  • Wenn du glaubst , NICHTS geht mehr , dann fasse den Entschluß und verändere dein TUN und HANDELN. Denn so öffnen sich neue WEGE für das , was dir dein LEBEN bedeutet. von ..cyceltoni !

    Wenn du glaubst , NICHTS geht mehr , dann fasse den Entschluß und verändere dein TUN und HANDELN. Denn so öffnen sich neue WEGE für das , was dir dein LEBEN bedeutet. von ... von cyceltoni ! ----------------------------------------------------------------

    Autor: cyceltoni
  • Ist die Welt für uns Menschen erkennbar?

    Traute2012(Traute) Kant zur Erkennbarkeit durch den Verstand Die erkenntnistheoretische Position Kants selbst ist die eines transzendentalen Idealismus verbunden mit einem empirischen Realismus...

    Autor: Traute
  • Zeit

    Angeregt durch das tiefsinnige Gedicht von Dnanidref über die uns noch verbleibende Zeit möchte ich euch hier meine schon vor Jahren aufgeschriebenen Gedanken über die Zeit vorstellen. "Zeit" ist schon seit langem ein Thema, das mich immer wieder faszinie

    Autor: hellusch

Kommentare

    Es wurden noch keine Blogs kommentiert