Traumhafter Augenblick


Grübelnd, studierend durchs Leben gehen,
jeden Tag aufs neue am Rad der Gedanken drehen,
so vieles können wir nicht verstehen.
Fragen und nochmals Fragen die uns immer wieder plagen.
Es ist zur Gewohnheit geworden unser Klagen.
Vielleicht sollten wir einfach danach streben,
loszulassen und zu leben.
Einsicht gewinnen ,dass die vielen Fragen und Antworten
nicht nötig sind, denn sie machen uns für die Schönheit
des Augenblicks blind.

Zitat Sohn Andreas Kehl !



KK(Gritt)



Mein BLog







Anzeige

Kommentare (2)

Gritt † Ja genau ,das grübeln bringt gar nichts
einfach leben und geniessen ,gell !

Herzlich grüsst dich
Margrit
Man sollte wirklich das Grübeln lassen und den Tag genießen, und ihn so nehmen wie er ist.
Porini

Anzeige