Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Sturzflug des Fernsehens?

Aktuelle Themen Sturzflug des Fernsehens?

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf eko vom 19.10.2008, 15:34:17

Ach, eko, warum musst du immer zitieren? Meinst du, dadurch wird dein
Beitrag wirksamer?
Steht doch alles genau einen Beitrag drüber...
Schon vergessen?

Anscheinend bist du nur zu Leuten nett, denen du mal persönlich begegnet bist?
Dieser Verdacht beschleicht mich langsam. Nur bei Fremden traust du dich rumzumotzen?

Aber - damit kann und möchte ich keinesfalls dienen.
Da nehme ich lieber in Kauf, daß du jetzt und in Zukunft immer meine Beiträge negativ
beurteilst.

Sag an - was habe ICH DIR getan?


karin2
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf ehemaligesMitglied451 vom 19.10.2008, 16:52:45
Aber eins sollte trösten, ein Blick in andere Länder zeigt: Es geht noch viel schlimmer.
geschrieben von donaldd



Ein wahres Wort gelassen ausgesprochen ...
man muss sich nur mal 3 Tage spanisches TV ansehen ...

Aber wie heisst es so schön?
"Millionen von Fliegen können nicht irren ... "


aber das TV-Programm kann es vielen Senioren eben einfach nicht recht machen ...


--
angelottchen
peter25
peter25
Mitglied

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von peter25
als Antwort auf vom 19.10.2008, 09:53:04

Peter, die Fernsehschaffenden freuen sich sicher über bequeme, kritiklose "Durchschnittsgucker".

Etwas zu verbessern gibt es doch in jeder Sache, oder etwa nicht?

Nichts ist perfekt - und Kritik muss erlaubt sein.



karin2
geschrieben von karin2


Hallo karin,
du hast ja recht,das es immer was zu verbessern gibt,da stimm ich dir zu.wahrscheinlich gehör ich zu den kritiklosen, weil ich wenig fernsehe und dadurch nicht jeden "fernsehmist" mitbekomme.
Peter




Anzeige

loreley
loreley
Mitglied

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von loreley
als Antwort auf peter25 vom 19.10.2008, 18:02:55
Ich würde gerne den bereits 3 Wochen alten Beitrag von neulich wieder aufgreifen, auch wenn ich den Titel "Sturzflug des Fernsehens" für etwas reißerisch halte. Es handelt sich dabei m. E. eher um einen stetigen Sinkflug. Aber zur Sache.
In den Regionalprogrammen der ARD gab es letzten Samstagabend (01.11.08) u. a. folgende Sendungen zu sehen:
NDR:
Die 50 größten Norddeutschen
Kurioseste Rekorde des Nordens
Die klügsten Kinder im Norden
Die besten Videos und ihre Macher
Die verrücktesten Spektakel Nordeutschland
HR:
Hessens beliebteste Bauwerke
Die beliebtesten Liebeslieder
Die beliebtesten Liebesfilme
Die beliebtesten HR 4 Schlager
Ich frage mich, wie weit sich das öffentlich-rechtliche Fernsehen noch herablässt, um das Niveau der privaten Sender noch zu unterbieten. Ähnliche Titel mit z. T. menschenverachtenden Videos machten uns diese Sender ja schon vor.
Jetzt kommt's aber noch dicker, wenngleich bei SAT 1. Nach einer Meldung von ap kommt Hugo Egon Balder, der schon den 'Welterfolg' "Tutti Frutti" kreierte, demnächst mit folgenden Sendungen: "Peng! Die Westernshow", "Aloha! Die Südseeshow", Schlotter! Die Gruselshow" und "Holldriöh! Die Alpenshow."
Und er droht uns sogar mit einer Idee, die an Niveaulosigkeit wohl nicht mehr zu unterbieten ist: mit einer Saufshow. Darin will er, bzw. sein Sender sehen, wie Menschen mit Alkohol reagieren. Zitat H.-E. Balder: "Da sagen sie natürlich die Wahrheit, das wird sehr lustig".
Tiefer geht's wohl nimmer.

--
loreley
heijes
heijes
Mitglied

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von heijes
als Antwort auf loreley vom 08.11.2008, 14:06:52
Da lob ich mir doch den roten Knopf an der Fernbedienung und nehme lieber ein gutes Buch in die Hand oder amüsiere mich im ST.
--
heijes
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von baerliner
als Antwort auf heijes vom 08.11.2008, 14:15:52
Aber hier musste auch Deinen PC oft in den Ruhezustand schicken oder auf ein anderes Fenster zappen, um vielleicht eine versäumte Folge des Zehnteilers "Die Deutschen" in der ZDF-Mediathek anzusehen. Also, es ist nicht alles unter aller Sau bei den Öffentlich-Rechtlichen.

Und die Mediatheken sind wirklich prima, weil man da noch eine Woche nach Ausstraglung Zugriff auf sehenswerte Sendungen hat.
--
baerliner

Anzeige

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf heijes vom 08.11.2008, 14:15:52
antwort auf niemand bestimmten

leider stelle ich immer wieder fest, dass diese gegenseitige selbstberweihräucherung und lobhudelei nicht nur im fernsehen, sondern auch auf anderen veranstaltungen an der tagesordnung sind.

mein freund ist schneider, arbeitet sehr viel für das fernsehen (nach jedem einsatz höre ich mir mit freude und grausen an, was die jeweiligen stars so wieder von sich gegeben haben) und da er selbst zu „friedenszeiten“ (DDR-zeiten) ein hervorragender standardtänzer ist er heute auch tanztrainer für standard-tanz. daher sind wir des öfteren auf dererlei veranstaltungen. ich habe immer wieder das gefühl, das es sich hier nicht um einen tanz-veranstaltung handelt sondert „leidglich“ um eine pudelschau. die mädels und jungens sind derart rausgeputzt und glitzern und blicken wie christbäume und sehen dabei aus als hätten sie das 1. drittel ihres lebens bereits hinter sich.

will ein tanzpaar in höhere regionen aufsteigen, so ist es zwingend erforderlich bei herrn müller-meisenbach oder frau tudeldei unterricht zu nehmen. diese sind dann - oh welche ein zufall - bei den nächsten tunieren wertungsrichter und natürlich daran interessiert ihre eurobringer entsprechend nach vorne zu katapultieren.

wie sollen denn solche königspudel noch wissen, was wahr ist und was nicht. an allen ecken und enden wird geschleimt, gelobhudelt, gelogen und vieles mehr. aber die „wahrheit „ sagen ist gar nicht so einfach, weil dann die anfeindungen losgehen – egal wo auch immer. wahrheit ist unbequem und oft auch unangenehm-

das ist meine wahrheit und mein unwohlsein bei den sogenannten stars und bei solchen veranstaltungen, egal ob im fernsehen oder in der realität. das ändert aber nichts daran, dass er, sie, es oder wer auch immer eine andere wahrheit wahrnimmt und das ist auch gut so, sonst hätten diesen sendungen ja nicht so einen derartigen erfolg. beim fernsehen hab ich das glück einen knopf zu haben, bei den veranstaltungen beiss ich mich durch und „leide“ mit, denn mein liebelein „leidet“ sicherlich bei mir auch des öfteren.

--
plumpudding
heijes
heijes
Mitglied

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von heijes
als Antwort auf baerliner vom 08.11.2008, 14:34:19

Aber hier musste auch Deinen PC oft in den Ruhezustand schicken oder auf ein anderes Fenster zappen, um vielleicht eine versäumte Folge des Zehnteilers "Die Deutschen" in der ZDF-Mediathek anzusehen. Also, es ist nicht alles unter aller Sau bei den Öffentlich-Rechtlichen.

Und die Mediatheken sind wirklich prima, weil man da noch eine Woche nach Ausstraglung Zugriff auf sehenswerte Sendungen hat.

geschrieben von Berliner

Hallo Baerliner, habe ich behauptet, dass alles unter Sau ist? Ich habe nur den roten Knopf erwähnt, oder drückst du den nicht auch, wenn dir das Fernsehprogramm nicht zusagt? Jeder hat doch die Wahl was er/sie sehen will, oder?




--
heijes
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Sturzflug des Fernsehens?
geschrieben von baerliner
als Antwort auf heijes vom 08.11.2008, 15:16:00

Hallo Baerliner, habe ich behauptet, dass alles unter Sau ist? Ich habe nur den roten Knopf erwähnt, oder drückst du den nicht auch, wenn dir das Fernsehprogramm nicht zusagt? Jeder hat doch die Wahl was er/sie sehen will, oder?
--
heijes


Nee, haste nich - und eigentlich wollte ich ja auch eher auf das "ST-Programm" hinaus, das oft auch nicht zu ertragen ist

Und da wechsele ich dann zu den guten Sendungen in den Mediatheken.

Wenn mir ein Fernsehprogramm nicht zusagt, dann fallen mir die Augen zu oder ich schleiche mich von dannen, weil meine Frau die Fernsteuerung mit dem roten Knopf braucht, um die Lautstärke zu regeln

--
baerliner

Anzeige