Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Verlernen Schüler das Schreiben?

Aktuelle Themen Verlernen Schüler das Schreiben?

gatita49
gatita49
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von gatita49
als Antwort auf Allegra vom 08.07.2014, 18:23:10
Der SPIEGEL hat schon mehrmals über dieses Thema berichtet, zuletzt in der Ausgabe Nr. 48/2013.

Problem ist, dass an vielen deutsche Schulen das Schreiben nach Lauten gelehrt wird. Die Kids schreiben "fil" (viel), "ir" (ihr), "ser" (sehr), werden nicht korrigiert, sondern dafür noch gelobt. Richtig schreiben sollen sie dann, wenn ich mich recht entsinne, erst ab der 4. Klasse.

SPIEGEL-Artikel, auszugsweise zusammengefasst:
Die ersten Jahrgänge dieser Rechtschreibanarchisten sind inzwischen erwachsen. In einer teilweise noch unveröffentlichten Studie der Uni Duisburg-Essen haben Forscher die Lehramtsstudenten dreier nordrhein-westfälischer Hochschulen jeweils zwei verschiedenen Tests unterzogen.

Mit dem ersten wurden die allgemeinen Sprach- und Rechtschreibfähigkeiten von fast 2900 Studenten geprüft. Dabei erwies sich jeder fünfte angehende Lehrer als stark oder sehr stark förderungsbedürftig.

usw., usw...

Entscheidend ist, nach welcher Methode die Kinder Lesen und Schreiben lernen dürfen. Das ist offensichtlich nicht nur von Bundesland zu Bundesland verschieden, sondern auch an den einzelnen Schulen. Die Enkelkinder meines Bruders sind in Nordrhein-Westfalen aufgewachsen, und haben ganz normal schreiben gelernt...
Cheval
Cheval
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von Cheval
als Antwort auf vom 08.07.2014, 18:48:55
Wieder ein Beweis dieser unsäglich untauglichen Methode. Was macht man mit unserer Jugend heute? Warum geht man nicht schnellstmöglich zur alten Methode - Druckbuchstaben, lateinsch schreiben - über/zurück. Bei uns Älteren hat das doch gut geklappt.

Und: Man sollte am Lehrfach Latein nicht rütteln, alleine des medizinischen Sprachgebrauchs wegen.

Cheval
ehemaligesMitglied46
ehemaligesMitglied46
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von ehemaligesMitglied46
als Antwort auf Cheval vom 08.07.2014, 19:02:31
Diese Methode ist eine Kathastrophe. Einen "normalen" Schüler macht sie zu einem Rechtschreibschwachen und einen "echten" Legastheniker schickt sie ins Analphabetentum.

So etws kann sich nur ein krankes Hirn oder ein vor Langeweile am Bleistift kauender Kultusbeamter ausgedacht haben.

Anzeige

Cheval
Cheval
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von Cheval
als Antwort auf gatita49 vom 08.07.2014, 18:58:29
Der SPIEGEL hat schon mehrmals über dieses Thema berichtet, zuletzt in der Ausgabe Nr. 48/2013.

(...)

Mit dem ersten wurden die allgemeinen Sprach- und Rechtschreibfähigkeiten von fast 2900 Studenten geprüft. Dabei erwies sich jeder fünfte angehende Lehrer als stark oder sehr stark förderungsbedürftig.

usw., usw...



Wie sollen angehende Lehrer zu Pädagogen werden, wenn sie selbst noch einmal auf die harte Schulbank gehören?

Cheval
Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf Cheval vom 08.07.2014, 19:11:19
Wenn "nur" die Rechtschreibung berücksichtigt wird, braucht man sich nicht wundern.
Hat nicht gerade diese Generation der heutigen Studenten die vielfältigen Rechtschreibreformen durchmachen müssen???

Monja.
barbarakary
barbarakary
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von barbarakary
als Antwort auf Monja_moin vom 08.07.2014, 20:45:21
Genau, liebe Monja! Ich hatte nie Probleme mit der Rechtschreibung - obwohl im Dialekt aufgewachsen, aber immer Leseratte! - doch seit den Reformen bin ich sehr oft verunsichert, was wie und vor allem groß oder klein geschrieben wird. Mein Sohn, der seit 16 Jahren in England lebt, weigert sich erfolgreich, sich überhaupt mit einer Reform zu befassen...

LG barbarakary

Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf barbarakary vom 09.07.2014, 00:16:31
Genau, liebe Monja! Ich hatte nie Probleme mit der Rechtschreibung - obwohl im Dialekt aufgewachsen, aber immer Leseratte! - doch seit den Reformen bin ich sehr oft verunsichert, was wie und vor allem groß oder klein geschrieben wird. Mein Sohn, der seit 16 Jahren in England lebt, weigert sich erfolgreich, sich überhaupt mit einer Reform zu befassen...

LG barbarakary


Auch ich verweigere mich den Rechtschreibreformen!
Trotzdem bin ich öfters verunsichert inzwischen.
Ich lese gerne und viel.
So liest man gemischt alte und neue Rechtschreibung, da komme ich dann doch auch mal ins grübeln.
Gerade wenn man Fachliteratur liest, findet man beide Schreibweisen.
Prägt sich ja was man oft liest unbewußt ein.

Monja.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf Cheval vom 08.07.2014, 15:44:16
Einst konnte niemand schreiben.

Dann hat ein findiger Kopf die Schrift erfunden.

Dann haben ein paar findige Köpfe damit Geld verdient, dass sie für jene, die nicht schreiben konnten, Briefe schrieben.

Dann konnten plötzlich alle schreiben.

Dann kamen die PCs und die Schreibprogramme mit automatischer Fehlerkorrektur.

Dann verlernten die Menschen das Schreiben wieder - bis auf einige, die den Anal-phabeten die Briefe schrieben......
Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von meli
als Antwort auf schorsch vom 09.07.2014, 10:08:33
Schorsch,

ich bin gewiss keine Spaßbremse und ich gehe zum Lachen bestimmt nicht in den Keller.
Deine Analyse war ironisch witzig,

Aber:

Anal-phabeten die Briefe schrieben......


Das ist so etwas von geschmacklos, dass es dem Fass den Boden ins Gesicht schlägt...

Meli
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Verlernen Schüler das Schreiben?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf meli vom 09.07.2014, 10:17:59
meli, kannsu einem halbanalfabeten verzeihen, das im ein Binddestrick eingeflossen ist, dem niht nöhtich gewessen währe?

Anzeige