Blog-Kommentare Wegwarte

debi
debi
Mitglied

wieder wunderschön ...
geschrieben von debi
Syrdal, das hast Du wieder wunderschön ge- und beschrieben.
Die Wegwarte, meist kaum beachtet, ist für mich seit eh und je ein Symbol
für unverbrüchliche Treue und das Warten auf die Erfüllung eines Traumes.
Leider weiß ich nicht mehr, wer mir diese Sage einst erzählt hat
Es muss jedoch ein sehr tiefgreifendes Erlebnis gewesen sein,
denn ich habe sie (die Sage) nie mehr vergessen.
Danke, dass ich gerade wieder daran erinnert wurde.
Viele Grüße - debi
iverson
iverson
Mitglied

Die Blüten sind himmelblau
geschrieben von iverson
und wie oft habe ich mich daran erfreut.Ich kannte die Sage nicht.
Dein Gedicht hat mir sehr gefallen,habe es einige Mal gelesen.
Viele Grüße von Iverson
Pan
Pan
Mitglied

Wunderschön.
geschrieben von Pan
Ich sah neulich diese Sage gelesen! Seltsam, dieses Zusammentreffen.
Liebe Grüße,
Pan~

Anzeige

Pan
Pan
Mitglied

So
geschrieben von Pan
geht es, wenn man zu wenig im Kopf hat - oder zu viel, je nachdem. Es muss natürlich "habe" heissen,
sorry.
tilli †
tilli †
Mitglied

So anders sind jetzt deine Gedicht
geschrieben von tilli †
so als würde es nicht der Syrdal schreiben, den wir kennen gelernt haben. Du hast so viele Liebesgedichte geschrieben, voller Sehnsucht und Leidenschaft. Die zwei Gedichte die ich heute las, sind Poesie für die Natur. Schön und tief.

Danke mit grüßen Tilli
Syrdal
Syrdal
Mitglied

Allen sei herzlich gedankt...
geschrieben von Syrdal

...für die netten Kommentare zu diesem kleinen Gedicht.

Und zu Tilli darf ich sagen:
Ja, Liebesgedichte waren und sind ein wichtiger Zweig meiner Themen, wichtig vor allem deshalb, um Er- und Durchlebtes bis in die Tiefe der Seele "verarbeiten" und annehmen zu können. Oft ist mir das gelungen, ganz für mich selbst... so dass ich nun auch die heiteren Seiten des Lebens wieder sehen und "leben" kann.
Liebesgedichte enstehen aus zutiefst erfahrenen Gefühlslagen, sie sind einmalig, nicht wiederholbar und stets ein kostbares, seltenes Juwel...
Aber auch dieses kleine Gedicht "Wegwarte" rankt sich letztlich ja doch um die Liebe, die ja für das menschliche Sein essentiell ist, in welcher Weise auch immer. - Hier schwingt im Hintergrund die Sehnsucht einer liebenden Frau. Und wie glücklich darf sich ein Mann schätzen, wenn er bei seiner Rückkehr aus der Fremde mit solch strahlender Liebes-Sehnsucht empfangen wird.
Auch das durfte ich erleben... und ich würde es mir wieder und wieder wünschen.
Liebe Grüße
Syrdal

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Lieber Syrdal
geschrieben von HeCaro
Es ist eine Schande aber ich kannte weder das
Blümchen Wegwarte noch diese wunderschöne Sage.
Danke, das Du es erzählt hast.
Liebe Grüße, Carola
Syrdal
Syrdal
Mitglied

Liebe Carola
geschrieben von Syrdal


die Welt der Blumen ist überreich an wunderbaren symbolhaften Bedeutungen, Sagen, Märchen und oft auch mytsischen Geschichten. Man kann sie gar nicht alle kennen. Umso schöner ist es, ab und an wie zufällig eine solche Geschichte zu lesen und auf diese Weise neue Aufmerksamkeit zu gewinnen für die kleinen lieben Dinge, die unser Leben ja doch so reich machen.
Liebe Grüße
Syrdal


Anzeige