Forum Computer, Internet und Fotos Computerhilfe (PC-Abteilung) Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren

Computerhilfe (PC-Abteilung) Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren

schorsch
Mitglied
Profil

Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von schorsch
Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren?

Vorweg: Ich habe schon in einschlägigen Foren nach Lösungen gesucht. Dort streiten sich aber die "Fachleute" bis zum Glaubenskrieg.

Also nun zum Problem: Ich habe einen Samsung BD-HDD Combo (BD-F8500). Nach X hundert Aufnahmen, Abspielen, Löschen sind so viele "Löcher" entstanden, dass beim Aufnehmen von einer Lücke zur anderen gehüpft wird. Heisst: Beim Abspielen machen sich diese Hüpfer mittels kurzen Verzerrungen von Bild und Ton bemerkbar. Eine PC-Festplatte kann man defragmentieren. In der Betriebsanleitung des Recorders fehlt aber diese Möglichkeit.

Frage: Geht das Fragmentieren auf der Festplatte eines Recorders nicht?

Als Alternative bliebe das Formatieren. Aber dann würden ja alle noch vorhandenen Filme geschreddert!
hinterwaeldler
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von hinterwaeldler als Antwort auf schorsch vom 19.05.2017 09:34:11
Ein Defragmentieren ist unmöglich. Warum auch? Kaufe dir einen USB-Stick und speichere darauf deine Videos. Der Stick muss nicht schnell sein, aber sein Speicherbereich so groß wie möglich. 256 GByte oder so. Von dort aus kannst du sie beliebig oft bearbeiten.

Noch besser wäre es auf einer externen Festplatte zu speichern. Bei beiden Methoden hast die Daten wieder in einem Stück. Danach kannst du die BDs neu formatieren bzw die Bänder komplett löschen und beschreiben. Das geschieht dann auch wieder in einem Stück.

Danach lässt du am besten die Finger davon. Oder du kaufst dir eine neue Kamera. Mein Camcorder für die Hosentasche kostete vor ca. 8 Jahren 50 Eus bis mir mein Sohn vor 3 Jahren seine alte Sony NEX-3 vermachte. Beide benutzen Speicherchips.
schorsch
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von schorsch als Antwort auf hinterwaeldler vom 19.05.2017 19:50:31
Besten Dank. Du hast mich auf eine Idee gebracht: Ich werde versuchen, die noch auf der HD des Recorders vorhandenen Filme auf einen Stick oder eine externe Festplatte zu transferieren. Und dann die Festplatte des Recorders zu formatieren. Mal gucken, ob der Recorder diese Möglichkeit überhaupt kennt.
hinterwaeldler
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von hinterwaeldler als Antwort auf schorsch vom 21.05.2017 10:12:15
Ich will dir nichts einreden, aber denke mal über einen neuen Camcorder nach, denn die Camcorder mit den kleinen DVD-RWs entsprachen lediglich dem damaligen Stand der Technik. Guggemada: http://www.billiger.de/show/kategorie/2194.htm?filter=f_561_100611,f_price_47x219&order=s_price

Ich habe mir vor einigen Jahren mal vor Wut darüber, das mir die Bank als Rentner keinen Kredit mehr leiht und ich schnell mal einen Ersatz für die Hi8 brauchte, eine Aiptek gekauft. Mit ihr ist es möglich auch Bilder zu machen und sie benutzte schon eine 32 GByte-Speicherchip. Den kann ich dann zuhause herausnehmen und in den Laptop oder PC stecken und fertig. Das war schon ein großer Fortschritt. Ich benutze sie noch heute als "Hosentaschenkamera"

Zwei Jahre später schenkte mir dann mein Sohn seine Sony NEX-3, weil er sie nicht bei Ebay verkaufen wollte. Guggemada: https://www.ebay.de/b/SD-Camcorder/11724/bn_197482
schorsch
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von schorsch als Antwort auf hinterwaeldler vom 21.05.2017 11:55:25
Lieber Hinterwäldler, ich glaube, da habe ich einen Unsinn geschrieben: Es geht nicht um einen Video Cassetten Recorder/Player zu defragmentieren, sondern einen Samsung Festplatten-Recorder. Dieser hat ja eine Festplatte wie ein PC. Also sollte man die Platte, wie beim PC, doch auch defragmentieren können?

Ich entschuldige mich.
hinterwaeldler
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von hinterwaeldler als Antwort auf schorsch vom 25.05.2017 09:44:09
Du kannst sie aber nach einer Datenübertragung auf den PC neu formatieren.

Was mich an deiner Aussage verwundert ist, das die Wiedergabe ruckelt. Das kann normal nicht auftreten. Denn die Lesegeschwindigkeit ist grundsätzlich weit höher, als es die langsamste Übertragungsgeschwindigkeit an einen PC oder einen TV überhaupt sein kann.

Als Erstes fällt mir da ein defekter Stecker oder ein defektes Kabel ein. Ich würde an dieser Stelle mal eine Werkstatt konsultieren. Die haben Messgeräte, die dass in wenigen Sekunden herausfinden.

Nun mal ganz ehrlich.
Ich hatte auch mal vor einigen Jahren mal soen Dings von Samsung. Als bei uns dann das TV auf digital umgestellt wurde, funktionierte es nicht mehr. Ich habe die Festplatte ausgebaut und das Teil bei uns im Bauhof entsorgt und mich dann um eine Lösung umgesehen, die auch mit Aufnahmen bzw. Downloads aus dem Internet umgehen kann.

Die Festlatte kann man immer noch mit via USB-Adapter mit dem PC koppeln und als externen Speicher benutzen. Gucke mal bei http://www.pearl.ch/ch-kw-1-Festplatten+adapter.shtml
Elko
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von Elko als Antwort auf hinterwaeldler vom 26.05.2017 17:44:43
@hinterwaeldler
Was mich an deiner Aussage verwundert ist, das die Wiedergabe ruckelt. Das kann normal nicht auftreten. Denn die Lesegeschwindigkeit ist grundsätzlich weit höher, als es die langsamste Übertragungsgeschwindigkeit an einen PC oder einen TV überhaupt sein kann.

Als Erstes fällt mir da ein defekter Stecker oder ein defektes Kabel ein. Ich würde an dieser Stelle mal eine Werkstatt konsultieren. Die haben Messgeräte, die dass in wenigen Sekunden herausfinden.



Es gibt "geheime Tastaturkombinationen" auf dem Bediengerät, damit öffnet der Fachmann eine versteckte Wartungsebene zwecks Diagnose und Einstellung. Wer weiß, was da noch alles ginge!?

Hätte ich aber als Laie kleinere Störungen und Ruckler, würde ich erst einmal die neue Firmwareversion des Players abrufen und ein Upgrade durchführen. Soll Wunder wirken. Zum Telefon kann man immer noch greifen!

Upgrades übers Internet gehen automatisch, ansonsten hat dieser –Bluray- mit AllShare, WIFI-direct jede Möglichkeit Filme zu streamen und dann zu speichern.

Bis jetzt blieb allerdings immer noch offen, warum dieser Player nicht defragmentiert werden kann. Die Antwort ist verblüffend einfach, weil es kein Windows-System ist!

Solche Mediengeräte können durchaus mit einer NAS verglichen werden!
Es ist ein Server. Die x-fach verschieden BS darauf können auch dem Begriff "Other Linux" zugeordnet werden. Dazu gehören auch Android und Chrome OS (Linux-Kernel).

Sollte ich mal Dateien von solcher Festplatte herunter- und heraufkopieren müssen, würde ich das über USB mit Ubuntu versuchen

Tja, hinterwaeldler, es ist schade, dass sich hier im Forum noch kein Linux-Spezialist gemeldet hat. Der könnte uns beiden das Handling mal so richtig erklären!

Peter
schorsch
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von schorsch als Antwort auf hinterwaeldler vom 26.05.2017 17:44:43
Meine Vermutung geht eher dahin, dass der Lesekopf von einer Lücke (wo die Filme gespeichert werden) zur nächsten hüpfen muss. Zuerst wird der Hüpfer im Ton hör- und kurz drauf das Bild "hüpfig". Ich habe noch einen zweiten Digi-Recorder, den ich nur selten einsetze. Da sind noch keine Hüpfer sichtbar.

Nun sind wir aber von meiner eigentlichen Frage abgekommen: Kann die Festplatte des Recorders defragmentiert werden wie eine Festplatte im PC? Festplatte ist doch Festplatte?
schorsch
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von schorsch als Antwort auf Elko vom 27.05.2017 09:49:42
Das sind interessante Aspekte, die du uns gibst.

Ich habe mal versucht, die Filme auf einen USB-Stick zu kopieren. Was da so ging: Zuerst hat mir das System gesagt, ich müsse den Stick zuerst formatieren und gleich die Möglichkeit dazu gegeben. Und als ich den Stick formatiert hatte, kam die Meldung, dass er nicht lesbar sei.
hinterwaeldler
Mitglied
Profil

Re: Video Cassetten Recorder/Player defragmentieren
geschrieben von hinterwaeldler als Antwort auf schorsch vom 27.05.2017 17:47:01
Das ist normal. Du hast falsch formatiert. Das Format der Sticks muss FAT32 sein. Dann kann er von allen Programmen Beschrieben und Gelesen werden.

Ich weiß, das ist schwer zu verstehen. Ging mir Anfangs auch so. Selbst unter Linux oder OS/X muss das so sein. Guckemada: http://de.ccm.net/faq/125-usb-stick-formatieren

Vermeide auch mehrfache Partitionierung. Das kann passieren, wenn der Stick zuvor zur Installation eines Betriebssystems benutzt wurde. Dann hilft nur das Löschen der Partitionen mit einem Partitionsmanager. Bsw mit diesem kostnix: http://www.paragon-software.com/de/home/pm-personal/